Archiv des Monats Januar 2015

Neu: TV Diskurs 1/2015 Unantastbar? Medien und die Menschenwürde

In wenigen Tagen erscheint das neue Heft der tv diskurs – Verantwortung in audiovisuellen Medien. Hier gibt es schon einmal eine kleine Vorschau auf die 71. Ausgabe!

tv diskurs beschäftigt sich in dieser Ausgabe mit der Frage, welche Bedeutung der hohe Rang der Menschenwürde für unsere Gesellschaft und ihre Werteordnung hat und wie der grundgesetzlich gebotene Schutz der Menschenwürde in den Medien beurteilt werden kann. Schließlich ist dieser große Begriff äußerst abstrakt und daher kaum präzise zu definieren. Wie können die Medien und die Selbstkontrolle ihre Programme zuverlässig daraufhin überprüfen, ob sie einen Menschenwürdeverstoß darstellen? Bei der Auseinandersetzung mit diesen Fragen wird deutlich, dass es sich meist um schwierige Abwägungsprozesse handelt, die im Ergebnis sehr unterschiedlich ausfallen können. Weiterlesen

29. Januar 2015 von tv diskurs
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Unterricht mal anders

Magdeburg. 7:40 Uhr. Die Klasse 8b der IGS „Willy Brandt“ richtet ihren Blick an die Wand. Die Projektion des Beamers zeigt eine farbenfrohe Grafik – das Startbild der DVD-ROM Faszination Medien, kurz FaMe.
Frau Flügel ist absolut überzeugt von der Faszination Medien: „Das Material zum Thema Medien ist sehr kompakt zusammengestellt und gut aufbereitet, sodass man Zeit spart bei der Vorbereitung.“
Die DVD-ROM fülle eine Lücke im schulischen Kontext. „Ich werde FaMe auf jeden Fall an meine Kollegen weitergeben, da ich es extrem wichtig finde, sich gemeinsam mit den Schülern mit ihrer Mediennutzung auseinanderzusetzen“, erläutert die Lehrerin.
Weiterlesen

28. Januar 2015 von Carolin Maier
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Großes Serienkino

Ich saß letztes Jahr in einer Veranstaltung der Berlinale Talents, bei der es um Serienproduktionen ging. Illustre Gäste auf der Bühne und allerlei zu erfahren über das Serienmachen. Alles sehr interessant. Doch der eigentlich spektakuläre Moment kam, als ein Trailer zur zweiten und damals noch unveröffentlichten Staffel Hannibal gezeigt wurde. Auf einer riesigen Projektionsfläche. Die Reaktionen des Publikums reichten von Augen und Ohren zuhalten – die Serie ist definitiv nichts für schwache Nerven – über ein erleichtertes „Puuuuh“, nachdem es vorbei war, bis hin zu hörbarer Begeisterung, die sich bei mir und meiner Nachbarin in dem kleinen Wörtchen „Wow!“ entlud. Was sich jedoch auch einstellte, war das Gefühl, dass die Serie – repräsentiert durch ihren Trailer – genau da war, wo sie hingehörte: auf der großen Leinwand. Weiterlesen

27. Januar 2015 von Katja Dallmann
Kategorien: Bildrauschen Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

Albtraum: Mord

Seit 17. Januar 2015 läuft auf dem Sender A+E die Serie Campus Nightmares. In jeweils einstündigen Episoden werden echte Kriminalfälle, die sich auf amerikanischen College-Campussen ereignet haben, nacherzählt. Und weil das in gewohnt amerikanischem „Dokumentar-/ Reportage-/ Nacherzählung-Stil“ passiert, wird auch an den Voyeur in uns appelliert. Aber was genau soll das jetzt heißen?
Zwei Fragen beantworte ich für euch: Wie sieht das Format aus? und: Was könnt ihr erwarten? Die FSF hat die Sendung geprüft und für Zuschauer ab 12 Jahren, zur Ansicht im Hauptabendprogramm (20.00 – 22.00 Uhr), freigegeben. Weiterlesen

23. Januar 2015 von Tabea Dunemann
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

Keine Zwergen-Berlinale: die Kinder- und Jugendfilme des Festivals

Es ist jedesmal eine Überraschung, was es dann wirklich zu sehen gibt: Einen Tag nach dem Beginn des großen Festivals startet am 6. Februar auch die „Berlinale Generation“, die Kinder- und Jugendfilmsektion der Berliner Filmfestspiele. Und was immer man von der Berlinale insgesamt halten mag – in den Bereichen „Kplus“ (für Kinderfilme) und „14plus“ (Jugendfilm) mag sich alles auf die Interessen jüngerer Zuschauer ausrichten, aber oft finden sich gerade dort einige der interessantesten Arbeiten, die in Berlin gezeigt werden.
Weiterlesen

22. Januar 2015 von Rochus Wolff
Kategorien: Filmfestivals Schlagwörter: , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Ehemalige Stars im Dschungelcamp: Wie errreichen Prominente ihren Status und wie profitieren sie davon?

Drei Phänomene und ihre Besonderheiten.

Seit vergangenem Freitag heißt es im TV wieder Ich bin ein Star – holt mich hier raus!
Oder lieber doch nicht? Der Diskurs Prominent um jeden Preis? auf der DVD-ROM Faszination Medien setzt sich mit „Stars“, dem mediale Starsystem und aktuellen Phänomenen wie dem Dschungelcamp auseinander. Wir widmeten der spannenden Thematik unter der Überschrift Ein Blick auf die Geschichte des Starwesens bereits im Dezember einen Beitrag im Blog – heute legen wir thematisch nochmal nach und stellen Euch vier Videos mit Prof. Dr. Thomas Macho, Professor für Kulturgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin, Philosoph und Verfasser von Essays und Rezensionen, u. a. für Die Zeit, auf unseren YouTube-Kanal. Weiterlesen

20. Januar 2015 von Medienpädagogen FSF
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Vier Fäuste gegen die Apokalypse

Stirb langsam. Die Hard. Was gibt es da noch zu sagen? Fünf Filme umfasst die Serie mittlerweile, quasi das Vermächtnis von Bruce Willis – sollte er jemals nicht mehr in der Lage sein, in brennende Häuser zu rennen, Lastwagen mit Anhänger durch Großstadtverkehr während der Rushhour zu manövrieren – mit verbundenen Augen rückwärtsfahrend versteht sich – oder ohne Fallschirm aus Helikoptern zu springen. Obwohl, selbst im Rollstuhl und mit Sauerstoffflasche im Hackenporsche würde er noch zäher sein, als du es jemals sein kannst.
ProSieben präsentiert Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben zur Primetime in deutscher Erstausstrahlung am Sonntag, 18. Januar 2015. Uns lag der Actionstreifen zur Prüfung vor und die Sicht auf das Vater-Sohn-Gespann John und Jack McClane wurde für das Hauptabendprogramm, für Zuschauer ab 12 Jahren freigegeben. Weiterlesen

16. Januar 2015 von Tabea Dunemann
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

← Ältere Artikel