Archiv des Monats Juni 2015

Was macht Germany´s Next Topmodel (GNTM) mit dem Menschen – oder was machen Menschen mit GNTM?

Warum eine neue Studie über Germany´s Next Topmodel (GNTM) eine wichtige Chance verpasst.

In den letzten Wochen wurde (nicht zum ersten Mal) der Vorwurf erhoben, die Sendung Germany’s Next Topmodel mache junge Mädchen krank. GNTM wird in einer Studie des Internationalen Zentralinstituts für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) als Verstärker von Essstörungen eingestuft.

„Studie belegt: GNTM kann Magersucht fördern“, so titeln Zeitschriften (in diesem Fall der Stern). Wie, bei allen? Nein: es geht um Menschen, die bereits krank sind. Wer erste Züge einer Erkrankung aufweist oder bereits krank ist, der wird durch die Sendung noch kranker, so die Studie. Die Erkenntnisse basieren auf subjektiven Einschätzungen der Probanden, die gefragt wurden, welche TV-Sendung die krankmachenden Gedanken während der eigenen Essstörung verstärkten. Die Medien stürzen sich auf die Studie, als sei es eine völlig neue Erkenntnis, zitieren die Studie ausschnittsweise – und versäumen erfolgreich, sich das Ganze genau anzuschauen, kritisch zu kommentieren und etwas daraus zu lernen. Weiterlesen

11. Juni 2015 von Eva Borries
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Faszination Medien (FaMe) auf dem Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz

Seit 1979 ist der Goldene Spatz das Festival, bei dem sich alles um Medien für Kinder dreht. Die meisten Preise werden hier nicht von der erwachsenen Fachjury vergeben, sondern von einer Kinderjury, die stellvertretend für die Zielgruppe der eingereichten Filme, Fernsehsendungen, Animationen und Internetseiten prämiert. Auch dieses Jahr gab es wieder ein medienpädagogisches Begleitprogramm, mit dem neben Kindern auch Pädagogen, Eltern und andere Erziehende angesprochen wurden. Das Begleitprogramm startete am Montag, dem 1. Juni 2015, bereits zu früher Stunde. Eines der ersten Events war der Workshop Faszination Medien – Ein multimediales Lernangebot (DVD-ROM) für Schule und Jugendarbeit. Weiterlesen

08. Juni 2015 von Dr. Daniel Hajok
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Extant: Zurück aus dem All

Wie es sich für eine Science-Fiction-Serie gehört, beginnt auch diese mit dem eleganten Flug eines Raumschiffs. Anstatt als große Raumstation mit intergalaktischem Auftrag stellt es sich jedoch als Spielzeug heraus und geleitet einen in den familiären Alltag von Molly (Halle Berry). So zeigt sich schnell, worauf es der Serie und ihrem Autor Mickey Fisher wirklich ankommt: die Familie. Diese Thematik bleibt Dreh- und Angelpunkt und zieht sich als Hauptmotivation durch die Serie. Ferner ist die Idee der Serie, zukünftige Entwicklungen nicht nur im Upper Space, sondern auch im ganz normalen Alltag zu präsentieren und das alles mit einer mystisch-subtilen Bedrohung zu unterlegen für viele Science-Fiction-Fans interessant. Und auf die Action lässt sich auch nicht lang warten …Sixx zeigt ab heute die Sci-Fi-Serie Extant und wir hatten sie vorab in der Prüfung. Weiterlesen

05. Juni 2015 von Henrike Rau
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Verteidigung der Superhelden

Birdman-Regisseur Alejandro G. Iñárritu sagte jüngst, man könnte keine Filme mehr für 20 Mio. machen, die 80 Mio. einbringen – was ein gutes Geschäft wäre – weil alle lieber 800 Mio. verdienen wollten. Er verwies damit auf ein Problem in Hollywood, das Steven Soderbergh schon 2013 in seiner Rede zur Lage der Filmindustrie ausgeführt hat und Mark Duplass jüngst auf dem SXSW mit folgender Frage wiederholte: Wo ist die Art von Independent-Filmen, die [etwa] 1998 aus Sundance kamen? Studios haben Angst, etwas mit originellen kleinen Projekten zu riskieren und investieren lieber Milliarden in sogenannte Franchises (Filmserien), die sich garantiert rentieren, weil sie schon bekannt sind.
Die Kritik entzündet sich jedoch nicht an hohlen Actionarien wie etwa der Fast&Furious-Reihe, sondern an Superheldenfilmen. Iñárritu bezeichnete Comicbuchverfilmungen als kulturellen Genozid.
Superhelden sind also Schuld am Verfall der Filmkultur? Es gibt definitiv schlechte Superheldenfilme und auf die eine oder andere Reihe könnte man sicherlich verzichten. Doch diese Kritik ist nicht durch die Bank berechtigt. Weiterlesen

03. Juni 2015 von Katja Dallmann
Kategorien: Bildrauschen Schlagwörter: , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Auferstanden von den Toten?

Ein achtjähriger Junge wacht auf einem Reisfeld in China auf. Aufgrund seiner angenommenen US-amerikanischen Herkunft wird er der amerikanischen Einwanderungsbehörde übergeben. Der Mitarbeiter der Einwanderungsbehörde fährt ihn nach Arcadia, Missouri, denn der Junge behauptet dort Verwandte zu haben. Anders als vermutet, stimmt dies sogar – aber doch steckt viel mehr dahinter. So beginnt die heute auf VOX anlaufende Mysteryserie Resurrection.

Die FSF hat die Serie geprüft und freigegen ab …? Weiterlesen

01. Juni 2015 von Mareike Müller
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Neuere Artikel →