Archiv des Monats Juli 2015

Neu: TV Diskurs 3/2015 Ausnahmezustand. Unser Umgang mit medialen Darstellungen von Krisen und Katastrophen

In wenigen Tagen erscheint das neue Heft der tv diskurs – Verantwortung in audiovisuellen Medien. Hier gibt es schon einmal eine kleine Vorschau auf die 73. Ausgabe! Die modernen Medien, insbesondere Fernsehen und Internet, beliefern uns nahezu live mit Informationen aus allen Winkeln dieser Erde. Während das Fernsehen oft noch eine Zeit braucht, um über Reporter aus Krisenregionen oder Katastrophen-
gebieten zu verfügen, sind im Internet bald mit Mobiltelefonen gefilmte Aufnahmen zu sehen. Wie gehen wir aber mit dieser Fülle von Informationen um? Dieser und weiteren Fragen widmet sich die aktuelle Ausgabe der tv diskurs.

Weiterlesen

31. Juli 2015 von tv diskurs
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Fragwürdige Stärke

The Fall und Top of the Lake sind zwei sehr interessante Zwillingsserien. In beiden geht es darum, wie sich Männer und Frauen in einer Welt verhalten, in der sich Rollendefinitionen ständig ändern. Beide Serien haben starke weibliche Hauptfiguren: Polizistinnen. Beide untersuchen Fälle, in denen es um Gewalt gegen Frauen geht, die sich beide in einer männerdominierten Welt klischeehaften Vorstellungen über ihr Verhalten ausgesetzt sehen. Vorstellungen, die sie durchbrechen. Beides sind Frauenfiguren, die eine schwere Vergangenheit haben. In The Fall wird Stella Gibsons Geschichte nur angedeutet; sie hat etwas mit dem Verhältnis zu ihrem Vater zu tun. In Top oft he Lake ist Robin Griffin nach ihrem Abschlussball als Teenager vergewaltigt worden. Der tief greifende Unterschied zwischen diesen beiden Serien ist jedoch die Art, wie diese Traumata die Persönlichkeiten der Hauptfiguren bestimmen.
Top of the Lake läuft ab dem 05. August 2015 auf Arte. Weiterlesen

30. Juli 2015 von Katja Dallmann
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Faszination Film noir

Mit African Queen fing alles an. Vor vielen Jahren saß ich an irgendeinem Nachmittag – vermutlich sonntags – bei meinen Eltern im Wohnzimmer im Sessel und schaute fern. Es lief die Geschichte einer spröden Frau (Katherine Hepburn) und eines bärbeißigen Flusskapitäns (Humphrey Bogart), die in Afrika spielte. Ich war fasziniert und las genauer in der Fernsehzeitschrift über diesen Film nach. Damals gab es noch kein Internet, ich konnte mir also nicht kurz etwas zusammengoogeln, sondern lieh mir in der Bibliothek ein Buch über Katherine Hepburn aus und durchforstete fortan die Fernsehzeitschrift nach Filmen mit ihr, Humphrey Bogart oder von John Huston. Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis ich irgendwann auf The Maltese Falcon, Asphalt Jungle und Key Largo stieß, die alle meine Leidenschaften vereinten: eine Kriminalgeschichte, Männer mit Hüten – und diese Düsternis, die ich damals noch nicht benennen konnte. Seither liebe ich den Film noir. Von den einen als Genre, von anderen als Stilrichtung verstanden, übt er eine Faszination auf mich aus, die bis heute nicht nachgelassen hat. Weiterlesen

28. Juli 2015 von Sonja Hartl
Kategorien: Bildrauschen Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

Game of Thrones – Synchronsprecher-Interview

Und wieder ist ein Hauptdarsteller tot … Zum Glück hatten die Media-Paten Jon Schnee noch vor seinem Ableben im Studio.
Für die Synchroninterviews hatte die Agentur die Synchronstimmen von Daenerys Targaryen, Tyrion Lannister und Jon Schnee eingeladen und nach ihren Erfahrungen während der Synchronisation der Serie Game of Thrones befragt. Hier das 15-Minuten-Interview, bei dem es teils sehr exklusiven Einblick in die Synchronarbeit von Game of Thrones gibt. Weiterlesen

23. Juli 2015 von Die Media Paten
Kategorien: Bildrauschen Schlagwörter: , Schreiben Sie einen Kommentar

Die dunkle Seite in uns

Hundert Jugendliche werden in einem entfernten Zukunftsszenario auf die verseuchte Erde in ein unwegsames Waldgelände geschickt, um die Lebensbedingungen auszukundschaften. Die Selbstorganisation der Jugendlichen gestaltet sich konfliktreich, bald spaltet sich die große Gruppe in Vernünftige und Rebellische. Letztere rufen Anarchie und Freiheit vom Mutterschiff im Weltall aus. Doch beide Gesellschaftsentwürfe kommen schnell an ihre Grenzen … Soweit die interessante Grundidee der neuen Jugendserie The 100, die als Dystopie einen Vergleich mit der weltweit erfolgreichen Tribute von Panem-Trilogie nicht scheuen muss.
The 100 wird ab heute, 20.15 Uhr, bei ProSieben ausgestrahlt und wurde von der FSF freigegeben ab … Weiterlesen

22. Juli 2015 von Christiane Radeke
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Matthew McConaughey: Vom Schönling zum smarten Charakterdarsteller

Eigentlich ist Hollywood für mitteleuropäische Zungen doch recht simpel gestrickt: ein bisschen Hanks und Hoffman, mal ein Depp, Pitt, Fox oder schlimmstenfalls Zellweger oder Redford. Alles machbar. Aber Mäc-konou-hej? Muss das sein? Und ob! Denn der Texaner mit dem vermeintlich unaussprechlichen Namen scheint nicht nur deshalb kaum in die Reihe der ewig genretreuen Blockbuster-Magneten (an dieser Stelle dürfen natürlich Ryan und Grant nicht fehlen – auch machbar) zu passen. Als Matthew McConaughey, geboren am 4. November 1969, zu Beginn der 1990er-Jahre aufbrach, um vom texanischen Provinznest Uvalde aus die Filmmetropole zu erobern, war er vor allem eines: schön. Weiterlesen

21. Juli 2015 von Cornelia Klein
Kategorien: Hollywood Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

1992 – Das Jahr, in dem Italien sich die Hände wusch

Die italienische Serie 1992 beginnt mitten im Wahlkampf der italienischen Parteien 1992. Für die italienische Bevölkerung ein emotionales Jahr, denn es scheint auf einmal alles möglich zu sein. Dem Korruptionssumpf der Regierung mit ihren unzähligen Schmiergeldaffären wird plötzlich ein Team entgegengestellt: „Mani Pulite“ (dt. Saubere Hände). Das polizeiliche Ermittlerteam soll Italien die verdiente weiße Weste zurückgeben und wird angeführt von Antonio Di Pietro. Er wird schnell zum Helden der Nation, denn Italien träumt von einer Neugeburt und ist durstig nach Rache denen gegenüber, die sie jahrelang hintergangen haben. Diese Energie nutzen neue Parteien wie Lega Nord und später Forza Italia mit einem Mann an der Spitze, der die Menschen in diesen Jahren bewegte wie kaum ein anderer: Silvio Berlusconi.
1992 startet heute um 21.00 Uhr auf Sky Atlantic HD, die FSF hat das italienische Politthrillerformat geprüft und für Zuschauer ab 12 Jahren freigegeben … Weiterlesen

17. Juli 2015 von Henrike Rau
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

← Ältere Artikel