Archiv des Monats Januar 2016

And the Winner is …

Deutscher Fernsehpreis 2016 verliehen.

Der von ARD, RTL, SAT.1 und ZDF gestiftete Deutsche Fernsehpreis wurde am Mittwoch, dem 13. Januar 2016, in den Düsseldorfer Rheinterrassen verliehen. Nach der gestrigen Juryentscheidung ergibt sich folgendes Bild: Das ZDF erhält insgesamt 7 Preise, die ARD kommt auf 6 Preise, VOX erhält 3 Preise, RTL und SAT.1 erhalten je 2 Preise und je ein Preis geht an ProSieben und N24. In der Kategorie „Beste Serie“ entschied sich die Jury für den Überraschungserfolg Club der roten Bänder (VOX/Bantry Bay), als bester Schauspieler wurde Jonas Nay für Deutschland 83 (RTL/UFA Fiction) ausgezeichnet. Weiterlesen

14. Januar 2016 von Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen
Kategorien: Bildrauschen, Weitere Veranstaltungen Schlagwörter: , , , , , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Indizierungen der Bundesprüfstelle

Die Fälle Schwarzwaldklinik und Falcos Jeanny. Beim Bier in illustrer Runde kamen wir mal wieder auf Sinn und Unsinn des bewahrenden Jugendmedienschutzes zu sprechen. Genauer gesagt ging es um das ‚härteste‘ Instrument, um die Indizierung jugendgefährdender Medien durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BpjM). Es war Mitte der 1980er-Jahre und Falcos Jeanny (Part 1) wurde wegen der vermeintlichen Verherrlichung einer Vergewaltigung von vielen Radiostationen boykottiert, während in einer Folge der Schwarzwaldklinik eine Vergewaltigung ausgestrahlt wurde, die im weiteren Verlauf dann auch noch mit einer selbstjustiziellen Handlung der ‚gerechten‘ Strafe zugeführt wurde. Weiterlesen

13. Januar 2016 von Dr. Daniel Hajok
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Qualität vor Quote

Der reformierte Deutsche Fernsehpreis konzentriert sich wieder aufs Wesentliche.
Seit seiner Gründung im Herbst 1998 stand der von RTL, WDR, ZDF und Sat.1 gestiftete Deutsche Fernsehpreis immer wieder in der Kritik. Nach einer kreativen Pause gibt es nun einen neuen Anlauf. Der Deutsche Fernsehpreis wird zu einem reinen Branchentreff, die Gala am 13. Januar in den Düsseldorfer Rheinterrassen wird nicht im TV übertragen, und die personenbezogenen Preise erleben dank insgesamt zwanzig Kategorien ein Comeback. Weiterlesen

11. Januar 2016 von Tilmann P. Gangloff
Kategorien: Diskurs, Weitere Veranstaltungen Schlagwörter: , , , , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Aquarius – Ein Mann wirft seinen Schatten

Charles Manson! Mit dem Auftauchen dieses Namens wird klar, dass es in der Serie Aquarius – Serienstart heute bei Sky Atlantic – nicht bloß um die Suche einer verloren geglaubten Tochter geht, sondern auch um den Sektenanführer Manson. Autor und Produzent John McNarmara spielt an einigen Stellen deutlich mit dem Vorwissen der Zuschauer, dennoch entwickelt sich in der Historical-Fiction-Serie ein Gefühl von Suspense: Wann zeigt der süße Charlie sein wahres Gesicht? Henrike Rau stellt die Serie vor. Weiterlesen

07. Januar 2016 von Henrike Rau
Kategorien: Bildrauschen Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Hört, hört!

Mit der Premiere von Serial hob Sarah Koenig im Oktober 2014 fast so etwas wie eine neue Form des Journalismus aus der Taufe: ein Onlineradioprogramm, so spannend wie ein großartiger Krimi; ein Fall, verworren genug, um sich auf zwölf im wöchentlichen Abstand veröffentlichte Episoden ausbreiten zu lassen, und noch dazu hundertprozentig echt – mit einer realen Chance, dass der Fall nach Beendigung der Serie auch von der Justiz neu aufgerollt wird und ein potenziell Unschuldiger nach Jahren des Gefängnisaufenthalts wieder auf freien Fuß kommt. Heute, ca. ein Jahr nach Veröffentlichung, wurden die Folgen von Serial über 70 Mio. Mal weltweit abgerufen. Kevin Huber über die neuen Möglichkeiten von Podcasts. Weiterlesen

06. Januar 2016 von tv diskurs
Kategorien: Digitale Welt Schlagwörter: , Schreiben Sie einen Kommentar

Was die JIM-Studie 2015 abbildet – und wie konträr die Ergebnisse teilweise zur medienpädagogischen Praxis sind

Seit November 2015 können wir wieder nachvollziehen, was deutsche Jugendliche aktuell medial beschäftigt. Denn die neue JIM-Studie ist da. Für uns Medienpädagogen, die in der Praxis und im Feld mit Jugendlichen arbeiten und Erwachsenen Antworten geben sollen, ist die Studie viel Wert. Denn einmal mehr räumt die Studie mit einigen skandalisierten Vorurteilen rund um das Nutzungsverhalten junger Menschen auf. Und bietet uns repräsentative Belege (mit denen wir Erwachsene beschwichtigen können), wie junge Menschen medial ticken. Eine subjektive Einschätzung der Medienpädagogin Eva Borries. Weiterlesen

04. Januar 2016 von Eva Borries
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

HAPPY NEW YEAR 2016!

Wir wünschen all unseren Autoren, Bloglesern und Unterstützern ein glückliches, neues Jahr 2016! Herzlichen Dank an unsere Leser – und die Autoren, für die vielen spannenden Beiträge im letzten Jahr!

Gesundheit, Liebe und eine Fülle an unvergesslichen Momenten wünscht die FSF. Weiterlesen

01. Januar 2016 von Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen
Kategorien: Kurz notiert Schreiben Sie einen Kommentar

Neuere Artikel →