Archiv des Monats September 2017

Zeitgemäßer Jugendschutz im Internet

Jugendschutz muss alle Lebensbereiche von Kindern umfassen, einen sicheren Alltag in der realen Umwelt ebenso wie ein gutes Aufwachsen mit Medien. Der in den Artikeln 19 sowie 34 und 36 der UN-Kinderrechtskonvention geforderte Schutz von Kinder vor Gewalt, sexuellem Missbrauch und Ausbeutung muss daher heute im Hinblick auf Risiken, die durch das Internet entstehen oder verstärkt werden können, neu interpretiert und angewandt werden. Aber wie kann zeitgemäßer Jugendschutz im Internet aussehen? Was sind die Voraussetzungen dafür, dass Kinder das Internet für Information und Teilhabe, Lernen und Spiel nutzen können, ohne unangemessenen Gefährdungen ausgesetzt zu sein? Und welche Rolle spielt dabei der Schutz der Daten von Kindern und Jugendlichen?

Lesen Sie den vollständigen Beitrag von Jutta Croll (Stiftung Digitale Chancen – Projektleitung Kinderschutz und Kinderrechte in der digitalen Welt) auf  kinderrechte.digital. Weiterlesen

24. September 2017 von Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen
Kategorien: Jugendmedienschutz Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Treffen sich vier Nerds im Chat …

Verschwörungstheorien, ein skrupelloser Überwachungsstaat und Comics … Entschuldigung, Graphic Novels sind an dieser Stelle wohl eher angebracht. Liebhaber von Serien dieser Art werden an der Psycho-Thrillerserie Utopia Gefallen finden. In dem britischen Drama dreht sich alles um eine ganz bestimmte Graphic Novel namens The Utopia Experiment. Heute startet um 20.15 Uhr bei RTL Crime die zweite Staffel von Utopia, die mit sechs neuen Folgen die Geschichte von Becky, Ian, Wilson und Grant weitererzählt. Weiterlesen

20. September 2017 von Greta Drefs
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

Jugend und Handy: Die ganze Welt in der Hosentasche?

Der Umgang mit digitalen Technologien im Berufsleben ist mittlerweile unverzichtbar und selbstverständlich – darauf sollten auch Schüler genau vorbereitet werden. Modernes Lernen heißt Lernen mit dem Smartphone, außerdem lernen die Schüler mit digitalen Medien häufig motivierter als analog. Mit dem heutigen Text starten wir eine neue Beitragsreihe im Blog, in der wir die verschiedenen Einheiten des Unterrichtsmaterials Medien in die Schule vorstellen. Los gehts mit dem Thema Jugend und Handy – Ständig vernetzt mit Smartphone & Co. und Vorschlägen, wie das Lernen mit dem Smartphone sinnvoll in den Unterricht eingebunden werden kann. Weiterlesen

18. September 2017 von Paul Schubert
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Filmquiz tv diskurs 81 3/2017

„Ich seh‘ dir in die Augen, Kleines“, „Houston, wir haben ein Problem“, „Hasta la vista, Baby!“, „Möge die Macht mit dir sein“, „E.T. nach Hause telefonieren“
Es gibt Zitate, die kennt fast jeder. Aber wer Spaß daran hat, bei unbekannteren Sätzen ein wenig zu knobeln, der erfreut sich sicher an unserem Filmquiz, bei dem wir in der tv diskurs auf der letzten Seite jeweils ein kniffliges Zitat vorstellen und nach seiner Herkunft fragen. In der aktuellen Ausgabe wollten wir wissen, in welchem Film jemand genau das Gleiche bestellen möchte wie die Person am Nachbartisch. Weiterlesen

13. September 2017 von Christian Kitter
Kategorien: Filmquiz Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

Medienpolitik Kompakt Juli und August

Medienpolitisch relevante Themen der vergangenen zwei Monate kompakt zusammengefasst: u.a. Rundfunklizenz für Youtuber? – nicht mehr zeitgemäß, konstatiert Heike Raab, Staatssekretärin für Bundes- und Europaangelegenheiten der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei und Koordinatorin der Rundfunkkommission der Länder | Aktuelle Studie: Ganz meine Meinung? Informationsintermediäre und Meinungsbildung – gemeinsam vorgelegt von der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) in Kooperation mit dem Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) | „Majestätsbeleidigungsparagraf“ ist abgeschafft (ehemals § 103 Strafgesetzbuch (StGB)) Weiterlesen

06. September 2017 von Anke Soergel
Kategorien: Medienpolitik Schlagwörter: , , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

„Mehrmals pro Woche von Papier“

Die Kinder-Medien-Studie erfreut Eltern, Pädagogen und vor allem Verlage: Kinder lesen Printprodukte.

Wenn Medienunternehmen das Freizeitverhalten ihrer Zielgruppe erforschen lassen, geschieht das selten aus Gründen des Gemeinnutzes; Motor solcher Studien ist selbstredend die Frage, wie man die eigenen Produkte noch besser vermarkten kann. Motive dieser Art dürften sich auch hinter der groß angekündigten Kinder-Medien-Studie verbergen, wie schon die Überschrift der entsprechenden Pressemitteilung verrät: „Trotz Smartphone: Kinder lesen klassisch!“ Adressat dieser Botschaft ist nicht die Allgemeinheit, sondern die werbetreibende Wirtschaft, denn bei den Auftraggebern der Umfrage handelt es sich um sechs große deutsche Verlage. Weiterlesen

04. September 2017 von Tilmann P. Gangloff
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Regulierung am Ende?

Bei Streamingdiensten wie Netflix und Co. scheint der Jugendschutz nicht so konsequent geregelt zu sein wie in anderen Medien. Dieses Ungleichgewicht sollte zu einer gesellschaftlichen Auseinandersetzung führen, welche Art Jugendschutz für Medien überhaupt gewollt und auch sinnvoll ist. Weiterlesen

01. September 2017 von Joachim von Gottberg
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar