Archiv des Monats November 2017

Medienpolitik Kompakt November

Medienpolitisch relevante Themen des vergangenen Monats kompakt zusammengefasst. Unter anderem zu den Themen: EU-Kommission startet eine öffentliche Konsultation zu dem Thema Fake News, ab Januar 2018: Medien- und netzpolitischer Think Tank in Berlin, Jubiläum der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Dienstanbieter und der Kindersuchmaschine „fragFinn“ sowie Werbekennzeichnung im Netz: Die Social-Media-Tagung „#watchdog 17“ brachte die beteiligten Akteure wie Medienanstalten, Influencer und Vermarkter zusammen. Weiterlesen

30. November 2017 von Anke Soergel
Kategorien: Medienpolitik Schlagwörter: , Schreiben Sie einen Kommentar

FragFINN im TV: Surfanfänger aufgepasst!

FragFINN im TV: Die Kindersuchmaschine fragFINN.de feiert zehnjähriges Jubiläum und startet mit einer zwölfteiligen TV-Serie. In kurzen Sequels werden Fragen rund um den Umgang mit dem Internet kindgerecht aufbereitet. So wird die Medienkompetenz Ihres Kindes gefördert – und Ihre als Elternteil vielleicht auch. Wenn Sie also gar nicht so richtig wissen, für welche Themen Sie Ihr Kind sensibilisieren müssen und was es zu beachten gilt, dann kommt die TV-Serie von fragFINN genau richtig! Ab heute strahlt Super RTL wochentags je eine der zwölf Folgen aus.
Weiterlesen

27. November 2017 von Laura Keller
Kategorien: Digitale Welt, Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Filmquiz tv diskurs 82 4/2017

Das Filmquiz der tv diskurs erscheint seit der aktuellen Ausgabe in einem neuen Gewand. Es muss ein wenig um die Ecke gedacht und erraten werden, welcher Film anhand von vier Bildern dargestellt wird. Jedes Bild bezieht sich dabei auf etwas, das im gesuchten Film eine mehr oder weniger große Rolle spielt. Weiterlesen

24. November 2017 von Christian Kitter
Kategorien: Filmquiz Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

Futurelab Medienpädagogik: Was ist drin, wenn Medienpädagogik draufsteht?

Um medienpädagogische Professionalisierung und Qualitätsstandards ging es auf dem 34. Forum der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK), das vom 16. bis 18. November 2017 an der Frankfurter University of Applied Science (UAS) stattfand. Was bedeutet es, medienpädagogisch professionell zu handeln? Was macht die Qualität medienpädagogischer Arbeit aus? Weiterlesen

23. November 2017 von Claudia Mikat
Kategorien: Medienpädagogik, Veranstaltungen, Weitere Veranstaltungen Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Schulungen zum Jugendmedienschutz jetzt buchen!

Das deutsche Jugendmedienschutzrecht ist komplex, und Verstöße können empfindliche Sanktionen nach sich ziehen. Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) und die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) bieten praxisbezogene Schulungen zum Jugendmedienschutz an. Die Fortbildungen richten sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von TV- und Internetunternehmen, die mit Fragen des Jugendmedienschutzes betraut sind und gesetzliche Anforderungen praktisch umsetzen. Die Termine für das kommende Jahr (22. März 2018 und 11. Oktober 2018) stehen nun fest und können über unsere Website gebucht werden. Weiterlesen

23. November 2017 von Claudia Mikat
Kategorien: Jugendmedienschutz, Jugendschutz Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Mächtige Bilder, ohnmächtige Ethik? Der verantwortbare Umgang mit Filmen und Fotografien

medien impuls – eine Veranstaltungsreihe von FSF und FSM – am 07. Dezember 2017 in Berlin.

Bilder erwecken von allen medialen Darstellungsformen am ehesten den Eindruck, die Wirklichkeit so abzubilden, wie sie ist. Dass der gesprochenen und geschriebenen Sprache nicht zu trauen ist und durch sie die Wirklichkeit teils absichtlich, teils irrtümlich auf den Kopf gestellt werden kann, ist allein schon deshalb einleuchtend, weil wohl jeder selbst einmal irgendwann die Unwahrheit gesagt hat. Bilder hingegen erzeugen den Eindruck, als fange die Kamera Menschen oder Ereignisse so ein, wie sie tatsächlich sind.
So werden in der Öffentlichkeit oft kontrovers diskutierte Bilder präsentiert, die Fragen aufwerfen, was ethisch vertretbar ist. Was darf man (nicht) zeigen? Was sollte man zeigen? Welche Erwartungen werden an Kameraleute, Fotografen oder Redaktionen von Zeitschriften und Fernsehsendern gestellt, die bei der Herstellung, Auswahl und Verbreitung von Bildern erfüllt werden sollten? Weiterlesen

20. November 2017 von Camilla Graubner
Kategorien: medien impuls Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

Nachlese. Die einseitige Gewichtung im Wahlkampf durch die Medien

Die einseitige Gewichtung im Wahlkampf durch die Medien.

Hinterher ist man immer schlauer. Der Wahlkampf ist vorbei, die Wahl ist entschieden – und nun fragt man sich, warum die Alternative für Deutschland (AfD) mit knapp 13 % der Stimmen bundesweit so gut abgeschnitten hat, obwohl sich doch Printmedien und Rundfunk alle Mühe gegeben hatten, vor der AfD zu warnen, sie in die rechte Ecke zu stellen und ihre Wahlversprechungen als fehlgeleitet oder unrealistisch zu enttarnen. Das war gut gemeint, hat aber, so zumindest kann man die Wahlergebnisse interpretieren, die Partei eher gestärkt als geschwächt. Weiterlesen

16. November 2017 von Joachim von Gottberg
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

← Ältere Artikel