Archiv des Monats Januar 2018

Der Horror aus dem Kinderfernsehen

In der amerikanischen Horrorserie Channel Zero: Candle Cove ist ausgerechnet eine Kinderserie der Ursprung des Grusels. Die auf Kinder hypnotisierend wirkende Puppensendung aus dem Jahr 1988 soll verantwortlich sein für das Verschwinden und die bis heute ungeklärten und brutalen Morde an mehreren Kindern. Während Kinderpsychologe Mike Painter das erste Mal in seine Heimatstadt zurückkehrt, beginnt die Sendung wieder auf den Fernsehbildschirmen zu erscheinen und erneut verschwinden Kinder auf mysteriöse Weise … Laura Keller hat sich die erste Episode der heute um 20.15 Uhr bei TNT Serie startenden Anthologieserie angeschaut. Weiterlesen

15. Januar 2018 von Laura Keller
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Warum im deutschen Kinderfernsehen seit Jahren eine Zwei-Klassen-Gesellschaft herrscht

Seit geraumer Zeit befinden sich die Fernsehlandschaften auf der ganzen Welt in einem Fragmentierungsprozess: Durch die Gründung immer neuer Sender und die zunehmende Nutzung von Streamingdiensten verlieren die etablierten Programme kontinuierlich an Zuschauern. Einzig das deutsche Kinderfernsehen entzieht sich diesem Trend. Hierzulande hat sich eine klare Zwei-Klassen-Gesellschaft etabliert. Michael Stumpf, seit 1. Januar neuer Leiter der Hauptredaktion Kinder und Jugend und seit zwanzig Jahren im Geschäft, kennt das gar nicht anders: „Kika und Super RTL führen das Feld Kopf an Kopf an, Disney und Nickelodeon kommen nicht über die Zehn-Prozent-Hürde.“ Weiterlesen

12. Januar 2018 von Tilmann P. Gangloff
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Jugend und Internet – Medien in die Schule

Seit dem Web 2.0 und der damit einhergehenden Zunahme an Nutzungsmöglichkeiten des Internets stehen immer wieder Skandale, z.B. Missbrauch privater Daten, im Mittelpunkt der Berichterstattung. Einige soziale Netzwerke versuchen, ihren Nutzern durch neue Features und Updates die Sicherheit der Nutzerdaten zu garantieren. Aber ist eine völlige Sicherheit der eigenen Daten im öffentlichen Netz überhaupt möglich? Das Unterrichtsmaterial Medien in die Schule – Jugend und Internet stellt Lösungsansätze vor, wie ein sensibler Umgang mit den eigenen Daten machbar ist. Weiterlesen

09. Januar 2018 von Greta Drefs
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

„Ich habe mir gewünscht, dass es kein Morgen mehr gibt“

Wie das Fernsehen über Ausländer berichtet.

Das Fernsehen hat den gewalttätigen Ausländer als Angstfigur neu entdeckt. Während sich die Zahl der aktuellen TV-Berichte über nicht deutsche Gewalttäter seit 2014 vervierfacht hat, sind Anschläge auf Flüchtlinge und Zugewanderte kaum ein Thema. Politik und Behörden bestimmen die Debatte, Ausländer selbst kommen kaum zu Wort.
Wie befördert eine Berichterstattung über spektakuläre Straftaten, die von nicht deutschen Gewalttätern begangen werden, eine fremdenfeindliche Stimmung? Und stellt sich Medienverantwortlichen diese Frage überhaupt oder zählen allein Relevanz und Publikumsinteresse?
Ein Beitrag von Prof. Dr. Thomas Hestermann, erschienen in der Printausgabe der tv diskurs. Weiterlesen

04. Januar 2018 von tv diskurs
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Die Flüchtigkeit von Silvester

Seit WhatsApp, Facebook und Co. beim Essen im Restaurant, auf Konzerten, eigentlich egal wo, nicht fehlen dürfen, ist es ist jedes Jahr das selbe (Trauer-)Spiel: Es ist der 01. Januar 2018, 00:01 Uhr oder etwas später. Es wurde angestoßen, laut ein frohes neues Jahr gewünscht und zack! haben fast alle ihr Handy vor der Nase. Es mutet fast wie ein Wettrennen an: Alle wollen zuerst die Wünsche fürs neue Jahr in die Welt simsen, whatsappen, twittern, facebooken, snapchatten. Passend dazu wird ein bereits vorab ausgesuchtes dämlich-albernes Bild mit Sinnspruch oder aber ein super spontanes, natürlich völlig ungestelltes Foto verbreitet. Dass das Netz regelmäßig zusammenbricht, weil sich alle zur selben Zeit mitteilen wollen, wird ausgiebig verflucht, ist aber kein Hinderungsgrund sich jedes Jahr aufs Neue darüber zu echauffieren. Weiterlesen

02. Januar 2018 von Sonja Hartl
Kategorien: Kurz notiert Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar