Archiv der Kategorie Medienpädagogik

FragFINN im TV: Surfanfänger aufgepasst!

FragFINN im TV: Die Kindersuchmaschine fragFINN.de feiert zehnjähriges Jubiläum und startet mit einer zwölfteiligen TV-Serie. In kurzen Sequels werden Fragen rund um den Umgang mit dem Internet kindgerecht aufbereitet. So wird die Medienkompetenz Ihres Kindes gefördert – und Ihre als Elternteil vielleicht auch. Wenn Sie also gar nicht so richtig wissen, für welche Themen Sie Ihr Kind sensibilisieren müssen und was es zu beachten gilt, dann kommt die TV-Serie von fragFINN genau richtig! Ab heute strahlt Super RTL wochentags je eine der zwölf Folgen aus.
Weiterlesen

27. November 2017 von Laura Keller
Kategorien: Digitale Welt, Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Futurelab Medienpädagogik: Was ist drin, wenn Medienpädagogik draufsteht?

Um medienpädagogische Professionalisierung und Qualitätsstandards ging es auf dem 34. Forum der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK), das vom 16. bis 18. November 2017 an der Frankfurter University of Applied Science (UAS) stattfand. Was bedeutet es, medienpädagogisch professionell zu handeln? Was macht die Qualität medienpädagogischer Arbeit aus? Weiterlesen

23. November 2017 von Claudia Mikat
Kategorien: Medienpädagogik, Veranstaltungen, Weitere Veranstaltungen Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

„Meint ihr, das klappt in echt?“

Mac Guyver, Das A-Team oder auch Sex and the City – Serien und Filme spiegeln nicht die Realität wieder, sondern erschaffen sich eine eigene Wirklichkeit. Mit dem Unterrichtsmaterial Realität und Fiktion in den Medien soll Schülern eine Einführung in die Thematik gegeben und verschiedene Begriffe wie Scripted Reality, Medienwirklichkeit und virtuelle Realität in ihrer Wirkung eingeordnet werden. Weiterlesen

20. Oktober 2017 von Paul Schubert
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Die Handysektor-Soap Mitten im Netz

Gegen Ende Mai ist sie an den Start gegangen, jeden Sonntag wurde es eine Folge mehr und zum Abschluss der Pilotphase gibt es insgesamt zehn. Die Rede ist von der laut Handysektor.de „ersten medienpädagogischen Soap in Deutschland(Pressemeldung vom 05.05.2017). Sicherlich hat man mit den 30- bis 50-Sekündern keine direkte Konkurrenz zur Lindenstraße angestrebt. Aber das Prinzip der regelmäßigen neuen Beiträge zu einem verlässlichen Termin zu übernehmen, das ist kein Fehler. Im Unterschied zur Lindenstraße lässt sich Mitten im Netz noch locker und leicht in einem Serienmarathon sichten. Weiterlesen

26. September 2017 von Dr. Olaf Selg
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Jugend und Handy: Die ganze Welt in der Hosentasche?

Der Umgang mit digitalen Technologien im Berufsleben ist mittlerweile unverzichtbar und selbstverständlich – darauf sollten auch Schüler genau vorbereitet werden. Modernes Lernen heißt Lernen mit dem Smartphone, außerdem lernen die Schüler mit digitalen Medien häufig motivierter als analog. Mit dem heutigen Text starten wir eine neue Beitragsreihe im Blog, in der wir die verschiedenen Einheiten des Unterrichtsmaterials Medien in die Schule vorstellen. Los gehts mit dem Thema Jugend und Handy – Ständig vernetzt mit Smartphone & Co. und Vorschlägen, wie das Lernen mit dem Smartphone sinnvoll in den Unterricht eingebunden werden kann. Weiterlesen

18. September 2017 von Paul Schubert
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Fake News, Verschwörungen, Populismus im Internet – Neues Unterrichtsmaterial für die Arbeit mit Jugendlichen veröffentlicht

Das neue Unterrichtsmaterial Meinung im Netz gestalten bereitet die Themen Meinungsbildung im Netz, Journalismus im digitalen Raum und Verbreitung von Falschinformationen und Verschwörungstheorien im Internet für den schulischen Kontext auf. In vier Modulen erhalten Lehrkräfte die Möglichkeit soziale Netzwerke und Internetdienste als wichtige Informationsquelle und Austauschplattform zur Meinungsbildung im Unterricht mit ihren Schülerinnen und Schülern zu behandeln. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion Zahnloser Tiger statt vierte Gewalt? – Online­journalismus in Zeiten von Hate, Fake und Populismus, die gemeinsam von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und FSM veranstaltet wurde, diskutierten gestern Abend die neuen sich ergebenden Aufgaben für Journalismus, Diensteanbieter und Bildung. Weiterlesen

31. Mai 2017 von Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Born digital! Oder warum Medienbildung nicht erst in der Kita anfangen darf

Im Zug habe ich kürzlich einen Vater mit seinen kleinen Töchtern beobachtet. Zu dritt schauten sie auf dem Smartphone Bilder an. Am Ende haben alle zusammen einen „Snapsuss“ für Mama gemacht. In diesen Momenten danke ich unserer digitalen Welt, denn so kann man die teilhaben lassen, die gerade nicht anwesend sein können: beim ersten Schritt, ersten Worten, ersten geworfenen Handküsschen. Etwas, dass in unserem Leben eine alltägliche Rolle spielt, soll man nicht künstlich ausblenden. Aber man kann es kompetent angehen. Gedanken und Anregungen zu diesem Thema von Eva Borries. Weiterlesen

02. Mai 2017 von Eva Borries
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

← Ältere Artikel