Neu: TV Diskurs 1/2014 Bildung. Lernen in der Mediengesellschaft

In wenigen Tagen erscheint das neue Heft der tv diskurs – Verantwortung in audiovisuellen Medien. Hier gibt es schon einmal einen Einblick in die verschiedenen Themen.

tv diskurs 67, 1/2014: Bildung. Lernen in der Mediengesellschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Ausgabe 1/2014 der tv diskurs wird das zentrale Thema Bildung in den Fokus gerückt und was die Medien mit Bildung zu tun haben. In den Titelthemen geht es um die Veränderung des Bildungsbegriffs und die damit einhergehenden zukünftigen Anforderungen an die Medienpädagogik; um die Idee von einem Bildungssystem, das den Rahmenbedingungen einer digitalen Gesellschaft Rechnung trägt und die Frage, ob digitale Spiele dem Lernen dienen. Gibt es Unterhaltungsmedien mit Informationswert? Im Interview Erziehung undercover wird dieser Frage nachgegangen.
30 Jahre Privatfernsehen – wie alles begann – darauf und auch auf das damit in Zusammenhang stehende Gründungsdatum der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen, das dieses Jahr ebenfalls 20. Jubiläum feiert, geht Joachim von Gottberg im Editorial ein. Einen Ausflug nach Finnland, zum finnischen Kennzeichnungssystem ermöglicht Claudia Mikat in ihrem Artikel Überzeugung statt Zwang. Welche Botschaften vermitteln Serienerzählungen? Welche Moraltransfers finden an das Publikum statt? Diese und weitere Fragen werden in der neuen Artikelserie, die in dieser Ausgabe mit dem Artikel The Sopranos – Schuld ohne Sühne beginnt, aufgegriffen und in den kommenden Ausgaben anhand unterschiedlicher Serienbeispiele fortgeführt. Zusätzlich gibt es natürlich das Medienlexikon, die Felsmann-Kolumne, Veranstaltungsberichte und vieles mehr.

INHALT tv diskurs 1/2014 Bildung. Lernen in der Mediengesellschaft

EDITORIAL

INTERNATIONAL
Überzeugung statt Zwang
Trotz Kennzeichnungspflicht für TV-Programme herrscht im finnischen Jugendmedienschutz viel Pragmatismus
Claudia Mikat

Junge Menschen mit emotionalen Verunsicherungen
Nordische Filmtage Lübeck 2013
Jens Dehn

PÄDAGOGIK
„Kein Kinderkram“
Verbraucherinformation zwischen Warnung und Empfehlung
Claudia Mikat

FLIMMO
Der Fernsehratgeber für Eltern
Verena Weigand

„Generation Porno? Jetzt entscheide ich!“
Wie wir Mädchen fit machen für den Umgang mit Pornografie und Sexting
Eva Borries

TITEL
Von der Bildung zum Know-how
Alexander Grau

Medienpädagogik
Lernen und Reflektieren in einer mediatisierten Welt
Gespräch mit Benjamin Jörissen

Identität und Bildung in modernen Gesellschaften
Nils Köbel

Medienwandel und Schule – gestern, heute und morgen
Nando Stöcklin

„‚Schule‘ ist kein abgeschlossener Raum mehr!“
Gespräch mit Elly Köpf

Bildung in anderen Kulturen
Anthropologische Perspektiven auf unterschiedliche Bildungsbegriffe am Beispiel Paulo Freires und Maria Montessoris
Nina Brück

Bildungsmedien online
Über kostenloses Unterrichtsmaterial im Internet
Gespräch mit Eva Matthes

Serious Games und Bildung
Was mit digitalen Spielen erlernt werden kann und was nicht
Wolfgang Bösche

Jan-Peter und das Schulbankdrücken
Klaus-Dieter Felsmann

PANORAMA

WISSENSCHAFT
Erziehung undercover
Unterhaltungssendungen mit Informationswert
Gespräch mit Maria Emilia Rosenzweig und Andreas Enzminger

MEDIENLEXIKON
Spielen
Gerd Hallenberger

DISKURS
„Bei Breaking Bad ist nichts dem Zufall überlassen worden!“

Gespräch mit Christoph Dreher und Christine Lang

The Sopranos – Schuld ohne Sühne?
Werner C. Barg

LITERATUR

RECHT

SERVICE
Ins Netz gegangen
Zeitungen online
Für Nachwuchsleserinnen und -leser
Olaf Selg

Film: Wie geht das eigentlich?
DVD erklärt Kindern das Medium Film
Tilmann P. Gangloff

Einstieg in die Medienwelt – leicht gemacht
Olaf Selg

Auf unserer Website finden Sie nach Erscheinen der tv diskurs 1/2014 die einzelnen Artikel zum Download sowie weitere Themen, da hier nur ein Auszug des Inhaltverzeichnisses abgebildet ist.
Wenn Sie Interesse an diesem Heft haben oder tv diskurs regelmäßig erhalten möchten (erscheint vierteljährlich), wenden Sie sich bitte über unser Kontaktformular an die Redaktion.

Über tv diskurs

Die Fachzeitschrift tv diskurs – Verantwortung in audiovisuellen Medien informiert wissenschaftlich, pointiert und verständlich über aktuelle Entwicklungen im Bereich des Jugendschutzes, der Medienforschung und der Medienpädagogik. Sie erscheint viermal im Jahr und bietet ein Forum für unterschiedliche Positionen. Es werden nicht nur aktuelle Entwicklungen im Medien- und Jugendschutzbereich aufgegriffen, sondern auch grundlegende, philosophische Fragestellungen diskutiert.

23. Januar 2014 von tv diskurs
Kategorien: Diskurs | Schlagwörter: , , , , | Schreiben Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


× eins = 2