Ergebnisprotokoll The Walking Dead, Season 5, Episode 13

The Walking Dead ist seit dem 09. Februar 2015 wieder in deutscher Erstaustrahlung auf FOX zu sehen. Immer montags, um 21.00 Uhr, strahlt der Pay-TV-Sender den zweiten Teil der fünften Staffel aus. Die Folge Forget (Vergessen) erhielt von der FSF eine Freigabe für Zuschauer ab 16 Jahren, verbunden mit einer Ausstrahlung im Spätabendprogramm. FOX strahlt die 13. Episode vorgesperrt und ungeschnitten ab 21.00 Uhr aus. Die FSF veröffentlicht auch zu allen Folgen der aktuellen Staffel, jeweils montags parallel zur Ausstrahlung um 21.00 Uhr, die Ergebnisprotokolle des Prüfungsausschusses.

Sonequa Martin-Green als Sasha, The Walking Dead, Staffel 5 © Gene Page/AMC

Sonequa Martin-Green als Sasha, The Walking Dead, Staffel 5 © Gene Page/AMC

Ergebnisprotokoll
Prüfausschuss

Allgemeine Angaben
Prüfdatum: 03.03.2015
Sendetitel: THE WALKING DEAD
Staffel: 05
Episodennummer: 013
Episode (deutsch): Vergessen
FSK-Freigabe: —

Antrag
Antragsteller: FOX
Gekürzte Fassung: nein
Beantragte Freigabe: ab 16
Beantragte Sendezeit: 22:00 Uhr
Sendelänge: 41 m 07 s

Entscheidung
Freigabe: ab 16 / Spätabendprogramm
Stimmverhältnis: 5 : 0
Sendezeit ohne Auflage

Begründung
Risikodimension/-en: – Gewaltbefürwortung bzw. -förderung

Kurzbewertung

Die Episode ist charakterisiert durch ihr langsames Erzähltempo und den Versuch, innerhalb der Mauern von „Alexandria“ Normalität zu leben, was sich angesichts der vorangegangenen traumatischen Erlebnisse für viele der Protagonisten schwierig gestaltet und falsch anfühlt. Die Beißer kommen in einigen wenigen Gewaltszenen vor, die klare Spitzen darstellen, sich mit den typischen (nichtsdestotrotz brutalen) Zombietötungen aber klar innerhalb des Rahmens des Genres bewegen.

Ross Marquand als Aaron, The Walking Dead, Staffel 5 © Gene Page/AMC

Ross Marquand als Aaron, The Walking Dead, Staffel 5 © Gene Page/AMC

Tovah Feldshuh als Deanna, The Walking Dead, Staffel 5 © Gene Page/AMC

Tovah Feldshuh als Deanna, The Walking Dead, Staffel 5 © Gene Page/AMC

 

Über Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen

Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) ist ein gemeinnütziger Verein privater Fernsehanbieter in Deutschland. Ziel der FSF ist es, einerseits durch eine Programmbegutachtung den Jugendschutzbelangen im Fernsehen gerecht zu werden und andererseits durch Publikationen, Veranstaltungen und medienpädagogische Aktivitäten den bewussteren Umgang mit dem Medium Fernsehen zu fördern. Seit April 1994 lassen die Vereinsmitglieder ihre Programme bei der FSF prüfen, seit August 2003 arbeitet die FSF als anerkannte Selbstkontrolle im Rahmen des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags (JMStV).

09. März 2015 von Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen
Kategorien: The Walking Dead | Schlagwörter: , , , , | Schreiben Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


2 × neun =