Archiv für Action

Und nach dem Sandmännchen Bruce Lee

Die Filme mit dem Kampfsportler Bruce Lee haben eine langwierige bundesdeutsche Prüfhistorie hinter sich. In den 1970ern erhielten sie eine Freigabe ab 18 Jahren oder die Verweigerung des Kennzeichens durch die FSK, in den 1980er-Jahren folgte die Indizierung sowie die Aufnahme in die Liste der jugendgefährdenden Schriften. 25 Jahre später erhielten die Originalfassungen dann in einer erneuten FSK-Prüfung nicht selten eine 16er-Freigabe. Genresender Tele 5 bringt die Bruce-Lee-Filme nun immer montags, 20.15 Uhr in seinem „Asia“-Programmfenster. Wie es zu dem von der FSF genehmigten Sendeplatz im Hauptabendprogramm kam, erklärt Matthias Struch, hauptamtlicher Programmprüfer bei der FSF. Weiterlesen

23. Januar 2017 von Matthias Struch
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Der sehr geheime Geheimagent: Agent X

Es ist wieder soweit und der nächste Hollywoodstar lässt sich auf die heimische Mattscheibe katapultieren. In der neuen TNT Actionserie Agent X trägt Sharon Stone als Natalie Maccabee die große Bürde über John Case (Jeff Hephner) alias Agent X zu verfügen. Henrike Rau stellt die ab heute auf TNT anlaufende Serie und ihre Actionhelden vor. Weiterlesen

12. November 2015 von Henrike Rau
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Hugh Jackman als sensibler Superheld – Wolverine: Weg des Kriegers

Wolverine ist in den 1980er-Jahren geradezu zum Markenzeichen eines Superhelden geworden, nun zeigt ProSieben am Pfingstmontag den Actionfilm Wolverine: Weg des Kriegers (OT: The Wolverine) um 20.15 Uhr in der deutschen Free-TV-Premiere.

Benannt nach einem Vielfraß der Maderfamilie, das für seine Schnelllebigkeit, Widerstandsfähigkeit und Aggressivität bekannt ist, verfügt Wolverine nicht nur über Scherenhände, sondern auch über eine absurd schnelle Regenerationsfähigkeit: Er kann dabei zusehen, wie seine Verletzungen heilen, altert nicht und besitzt eine Agilität, Ausdauer und Stärke ohnegleichen. Aber treffen diese Eigenschaften auch in dieser Verfilmung zu, und wie wurde der Superheldenfilm von den Kritikern besprochen? Weiterlesen

25. Mai 2015 von Mareike Müller
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Das flexible Selbst

Martin Odum (Sean Bean) hat ein Problem, er hat Schwierigkeiten mit seiner Identität. Als einer der talentiertesten Ermittler des FBI ist sein Spezialgebiet die Undercoverarbeit. Im Rahmen der Ermittlungen nimmt er die Identitäten erfundener Personen – sogenannter ‚Legends‘ – an und infiltriert Verbrecherorganisationen auf diese Weise. Diese Arbeit verlangt teils über Monate hinweg die Trennung von seinem Selbst als Martin Odum und die Transformation von Körper und Geist, bis die Kunstfigur zur neuen Realität wird. Ob er und diejenigen, die ihm nahestehen an dieser Aufgabe zugrunde gehen könnten? Gut möglich. Muss die Welt gerettet werden? Definitiv.
Ab heute können wir auf TNT Serie beobachten, wie das Gute gegen das Böse kämpft. Weiterlesen

13. April 2015 von Tabea Dunemann
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Vier Fäuste gegen die Apokalypse

Stirb langsam. Die Hard. Was gibt es da noch zu sagen? Fünf Filme umfasst die Serie mittlerweile, quasi das Vermächtnis von Bruce Willis – sollte er jemals nicht mehr in der Lage sein, in brennende Häuser zu rennen, Lastwagen mit Anhänger durch Großstadtverkehr während der Rushhour zu manövrieren – mit verbundenen Augen rückwärtsfahrend versteht sich – oder ohne Fallschirm aus Helikoptern zu springen. Obwohl, selbst im Rollstuhl und mit Sauerstoffflasche im Hackenporsche würde er noch zäher sein, als du es jemals sein kannst.
ProSieben präsentiert Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben zur Primetime in deutscher Erstausstrahlung am Sonntag, 18. Januar 2015. Uns lag der Actionstreifen zur Prüfung vor und die Sicht auf das Vater-Sohn-Gespann John und Jack McClane wurde für das Hauptabendprogramm, für Zuschauer ab 12 Jahren freigegeben. Weiterlesen

16. Januar 2015 von Tabea Dunemann
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Mit Gewalt aus der Zukunft gegen das Böse in der Gegenwart?

In dem Thriller Looper nutzt ein Verbrechersyndikat die im Jahre 2040 vorhandene, aber eigentlich verbotene Zeitreisentechnologie, mit der Auftragskiller in die Vergangenheit geschickt werden, um die dort zu tötenden Zielpersonen auszuschalten und mögliche Spuren zu verwischen. Joe Simmons ist einer der effektivsten Killer seiner Zeit. Eines Tages erhält er jedoch den Auftrag, sein 30 Jahre älteres Ich zu töten. Hieraus entbrennt ein spektakulärer Kampf auf Leben und Tod … Looper wird am Sonntag, 23. November 2014, zur Primetime auf ProSieben ausgestrahlt. Er lag der FSF zur Prüfung vor und erhielt eine Freigabe ab 12 Jahren zur Ausstrahlung im Hauptabendprogramm. Weiterlesen

21. November 2014 von Nils Brinkmann
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

Kill Bill: Vol. 1 – „Gewaltporno“ oder postmoderne Kunst?

Über Kill Bill: Vol. 1 (2003) wurde in den letzten Jahren immer wieder viel geschrieben, sich dabei wirklich ein einigermaßen sachliches Urteil bilden zu können, scheint gerade bei diesem Film aber schwer, da er wie kaum ein anderer v.a. auch Jugendschützer immer wieder polarisiert hat. Hört man die Fans (die es selbstverständlich auch unter den FSF-Prüferinnen und FSF-Prüfern gibt!), dann drängt sich der Eindruck auf, es hier mit einem epochalen postmodernen Filmkunstwerk zu tun zu haben, welches Gewalt und Gewaltlösungen überaus wirkungsvoll und beeindruckend zu dekonstruieren vermag. Hört man indes auf die sehr kritischen Stimmen, dann hat man mitunter auch heute noch das Gefühl, dass der Film ein einziger „Gewaltporno“ ist, der jede sinnvolle moralische Orientierung zu negieren scheint und gewaltbefürwortend oder sogar gewaltverherrlichend wirkt.
VOX zeigt den ersten Teil des Action-Streifens Kill Bill heute Abend um 22.15 Uhr. Die FSF gab den Film für Zuschauer ab 16 Jahren frei. Weiterlesen

13. November 2014 von Dr. Achim Hackenberg
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

← Ältere Artikel