Archiv für Dokumentarfilm

Stress?

doku.klasse 2016: In diesem Monat diskutieren wieder drei junge Dokumentaristen mit Jugendlichen ihre Stoffideen in Workshops im Rahmen der doku.klasse. Die doku.klasse ist ein Gemeinschaftsprojekt von doxs! Duisburg in Zusammenarbeit mit ZDF/3sat, Deutschlandradio Kultur, der Grimme-Akademie und der FSF. Filmemacher und Medienpädagoge der FSF, Leopold Grün, betreut einen der Workshops, in dem das Treatment mit dem Arbeitstitel Stress von Florian Baron mit der doku.klasse besprochen wird. Weiterlesen

04. Oktober 2016 von Leopold Grün
Kategorien: Kurz notiert Schlagwörter: , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Die doku.klasse sucht neuen Stoff!

Nach bereits zwei realisierten Filmen und einem in Produktion befindlichem Projekt werden für die dritte Auflage der doku.klasse neue Stoffideen mit Gewicht und Haltung gesucht!

Gemeinsam mit ZDF/3sat, der Grimme-Akademie und der FSF Berlin schreibt doxs! erneut ein Stipendiatenprogramm aus, das Dokumentaristinnen und Dokumentaristen dazu einlädt, ihre Projektideen gemeinsam mit jungen Erwachsenen zu diskutieren. Bewerben können sich alle Filmeschaffenden, die sich an der aktuellen Ausschreibung „Ab 18!“ der Filmredaktion 3sat beteiligen.
Anmeldeschluss ist der 4. Juli 2016. Weiterlesen

22. Juni 2016 von Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen
Kategorien: Kurz notiert Schlagwörter: , , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Manches war früher wirklich besser

Er nannte sich Hohenstein mit dem Untertitel Aus dem Tagebuch eines deutschen Amtskommissars im besetzten Polen 1940 – 1942 war nur einer der über 60 realisierten Filmprojekte vom Dokumentaristen Hans-Dieter Grabe. „Filme wie Hohenstein werden heute nicht mehr fürs Fernsehen gedreht. Sie sind so nicht mehr möglich.“ Jens Dehn über die Entwicklungen des Dokumentarischen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Weiterlesen

20. November 2015 von Jens Dehn
Kategorien: Mediengeschichten Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

„Der Diskussionsstoff wird uns nicht ausgehen“

Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen e.V. ist Partner der doku.klasse – ein Projekt von doxs! in Kooperation mit ZDF/3sat und der Grimme-Akademie im Rahmen der Initiative dok you.
Im Gespräch, hinter Fenster 10 des Adventskalenders, erklärt Geschäftsführer Joachim von Gottberg, wie wichtig Medienkompetenz gerade im Internetzeitalter ist, aber warum diese trotzdem einen effektiven Jugendschutz nicht ersetzen kann. Weiterlesen

10. Dezember 2014 von doxs!
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Junge Menschen sind neugierig gegenüber Filmen über ihre Lebenswirklichkeit

Mit dem Namen doku.klasse hat das Festival doxs! dokumentarfilme für kinder und jugendliche, Duisburg, ge­meinsam mit der Grimme-Akademie und der FSF Berlin, im Rahmen der Initiative dok you, ein neues Pro­jekt gestartet.

Gudrun Sommer, Leiterin der Sektion doxs! bei der Duisburger Filmwoche, und Katya Mader, Filmredaktion 3sat/ZDFkultur, beantworteten hierzu Fragen der Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz-Redaktion (KJK). Weiterlesen

22. Oktober 2014 von doxs!
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

Jugendliche Ausstrahlung reicht nicht mehr

Mitmischen statt außen vor sein: Das wünschen sich Kinder und Jugendliche in vielen Bereichen – auch im Dokumentarfilm. Mit der doku.klasse lotet das Duisburger Festival doxs! den partizipativen Spielraum zwischen jungen Zuschauern, Filmemachern sowie Redakteuren neu aus. In einer Kölner Gesprächsrunde stellten die Initiatoren ihr Vorhaben gemeinsam mit den Projektpartnern ZDF/3sat, der Grimme-Akademie und der FSF Berlin zur Diskussion. Seit Dienstag ist der Blog zum Projekt online! Weitere interessante Beiträge rund um die doku.klasse finden sich unter www.do-xs.de/doku-klasse/blog/. Weiterlesen

16. Oktober 2014 von Alexander Scholz
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

doxs! geht neue Wege

doxs! geht neue Wege. In Kooperation mit ZDF/3sat, der Grimme-Akademie und der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) startet das Festival erstmals ein gemeinsames Workshop-Programm für Filmemacher und Jugendliche: die doku.klasse.

„Wie kann es gelingen, junge Zuschauer für dokumentarisches Fernsehen zu gewinnen? Unsere Erfahrung zeigt: partizipativ und im Austausch mit den Kreativen und Verantwortlichen“ beschreibt doxs!-Leiterin Gudrun Sommer die Zielrichtung des Projekts.

In der doku.klasse können sich Filmemacher mit Jugendlichen über einen konkreten Filmstoff austauschen, dabei noch genauer die Themen und Sehgewohnheiten ihres jungen Publikums kennenlernen und auch neue Facetten und Potentiale ihres Treatments entdecken. Weiterlesen

04. März 2014 von Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , Schreiben Sie einen Kommentar