Archiv für Lieblingsserien

Homeland und Hatufim

Ein Thema, zwei Serien.

Kennen Sie das? Sie sind von etwas begeistert, brennen dafür und Ihr Gegenüber begegnet Ihnen mit gepflegter Langeweile? Bisher haben sich nur wenige meiner Freunde für Fernsehserien interessiert. Mit Homeland hat sich das geändert. Im Frühjahr lief in SAT.1 die erste Staffel, in der geklärt wird, ob die CIA-Agentin Carrie Mathison verrückt und/oder Nicholas Brody ein Schläfer ist, was sich die ganze Zeit kaum mit eindeutigem „Ja“ oder „Nein“ beantworten lässt.
In der zweiten Staffel lassen sich politische Motive und Emotionen noch weniger trennen, wirkt jeder Satz, der zwischen Carrie und Nicholas gewechselt wird, so doppelbödig und brüchig wie eine Kippfigur. Gut und Böse fließen ineinander. Homeland ist nah dran und doch weit weg von der Wirklichkeit. Gepflegte Langeweile ist nicht zu erwarten!
Die zweite Staffel Homeland läuft ab dem 29. September immer sonntags ab 22.15 Uhr in Doppelfolgen in Sat.1. Und ProSiebenMaxxzeigt ab dem 02. Oktober, 20.15 Uhr, alle Folgen der zweiten Staffel im Original mit deutschen Untertiteln. Weiterlesen

25. September 2013 von Barbara Förster
Kategorien: Bildrauschen Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

Bored to Death – komisch, kautzig – Knaller!

Als ich ernsthaft überlegte, nebenberuflich ein Detektivbüro zu führen, war ich neun. Damals lag ich meist im Bett und las Die drei ???.
Anlass zu dieser Wehmut gibt das Ende der Serie Bored to Death (2009-2011), die Wiederentdeckung der drei ??? – angepasst an die Bedürfnisse einer Zielgruppe über 18 Jahren. Den kalifornischen Schrottplatz tauscht Erfinder Jonathan Ames mit Brooklyn, die Telefonlawine mit „Craigslist“ und Alfred Hitchcock mit Raymond Chandler. Ansonsten ähneln sich die Ideen, geht es doch schließlich um das zentrale Thema Freundschaft – gewürzt mit guter Musik, kalorienarmen Weißwein und einen exzellent bestückten Comichelden. Mehr oder minder undurchsichtige Fälle lösen sich nebenbei.
Ab dem 23.10.2013 zeigt Sky die Wiederholung der ersten Staffel – jeweils zwei Folgen werden ab ab 22.00 Uhr gezeigt. Weiterlesen

18. September 2013 von Lena Ackermann
Kategorien: Bildrauschen Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

Licht und Schatten

Die preisgekrönte US-Serie Mad Men ist ein Meisterstück der Ambivalenz.

Mad Men porträtiert die US-Werbewelt der 60er Jahre anhand der fiktiven Agentur Sterling Cooper.
Eine Zeit, in der die Wirtschaft vor Kapital und Kraft nur so strotzte, Männer die Welt regierten, den ganzen Tag Whiskey tranken und Zigaretten rauchten und trotzdem so aussahen, als würden sie ewig leben. Und eine Zeit, die noch nicht wusste, dass sie kurz vor der Implosion stand. Die Geschichten entspinnen sich um den charismatischen Don Draper (gespielt von John Hamm), seine Kollegen und sein Privatleben. Das „Mad“ in Mad Men steht dabei als Abkürzung für die Madison Avenue, auf der im New York der 60er Jahre viele Werbeagenturen residierten. Die Serie gibt jedoch in jeder Folge Anlass zu der Vermutung, dass es sich dabei doch um das Adjektiv „mad“ handeln könnte, dass übersetzt verrückt bedeutet. Weiterlesen

08. Juli 2013 von Katja Dallmann
Kategorien: Bildrauschen Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

Von Blowjobs, Wildentenfutter und Helden, die wir verdienen

Ich weiß: Die Sopranos sind die Mutter der Qualitäts-Serie. Kinoqualität für den Flachbildschirm. Unförmige Menschen, Motorjachten, Automobile, Brüste, Wohnungen und sonstiges Mobiliar. Der Trailer beinhaltet ja schon den gesamten Stoff, auch wenn er sich teilweise nur in Radkappen spiegelt. Irgendein unbedeutendes, phantasieloses, total rücksichtsloses Arschloch kommt vom Highway nach New Jersey. Die Art, wie der Mann die Maut zahlt und sich in den Qualm seiner Zigarre hüllt, offenbart, was für ein Mensch er ist. Er findet sich scheißgut. Er sieht auf den Friedhof, auf startende Jets und hat bestimmt das Wort Ikea noch nie in seinem Leben gehört. Fährt durch sein altes Viertel, an seinem Schlachterladen vorbei, den Berg hoch in die Suburbs, in die er sich hochgemordet hat und hält schließlich vor der Triplegarage seines Kingsize Alptraums.

So what? Warum soll ich mir das angucken? Nur weil der Winter nie aufhört, und ich allein bin?

Der Rest ist das gewöhnliche Gesicht des Kapitalismus, wie wir ihn täglich erleben, nur endlich einmal in ungeschminkter und nicht hinter billigem Kitsch versteckter Form. Jede Handlung ist, wie das Wort schon sagt, ein Deal und hat ihren Preis. Für einen Mord oder eine Erpressung gibt es braune Umschläge mit dreckigem Straßengeld, einen Blowjob, ein Automobil. Weiterlesen

17. April 2013 von Uli Wohlers
Kategorien: Bildrauschen Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

The Walking Dead

Kennen wir das nicht irgendwie alle… Man wacht nach tagelangem Koma im Krankenhaus auf, die Stadt ist eine verwaiste Ruine und ein Großteil der Bevölkerung ist entweder tot oder zum Zombie mutiert. Die Besucherblumen sind zu pastellenem Staub vertrocknet, die Uhr steht und die Telefone sind so tot wie die im Hinterhof gestapelten Leichen. Wie eine Schlange kriecht ein halb verwestest Mädchen ohne Beine durch das frische Gras… Weiterlesen

21. März 2013 von Uli Wohlers
Kategorien: Bildrauschen Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

Californication

Hier ist der Held.
EIN SEXSÜCHTIGER AUTOR MIT SCHREIBBLOCKADE.
Es könnte natürlich auch ein schreibsüchtiger Autor mit Sexblockade sein, aber bitte schön irgend etwas Normales. So normal wie Hank Moody und seine Freunde. Ein Hal Ashby, der noch mit einem T-Shirt von den New Riders Of The Purple Sage rumrennt.
Hank Moody ist alles andere als ein Macho. Geschieden, verliebt, verlassen, verwahrlost, verweichlicht, charmant, sexistisch, dumm, aber irgendwie menschlich. Garantiert familienfreundliche Unterhaltung ab 18.
Warmherzig. Das Beste, was einem eine Serie anbieten kann. Rührung.
Sich mit einem Mann identifizieren, der von einer Katastrophe in die nächste tappt, eine Eselei nach der anderen begeht und natürlich viel schöner, charmanter, gewandter und vor allem erfolgreicher ist.
In einer Welt, in der die Sonne scheint, das Cabrio-Verdeck nie geschlossen ist, es ausreichend Swimming Pools gibt und Flugzeuge, die durch überdimensionale Donuts fliegen.

Weiterlesen

14. März 2013 von Uli Wohlers
Kategorien: Bildrauschen Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

Danni Lowinski International

Barbara Förster, Redakteurin bei ProSiebenSat1, über eine deutsche Serie mit internationalem Echo.
Fortsetzung „Danni Lowinski: Heldin der Shopping-Mall“.
Der amerikanische Sender CW war mit dem beauftragten Piloten nicht zufrieden – eine Serie ist daraus noch nicht geworden. An der deutschen Formatidee hat es nicht gelegen, von der sind sie in den USA noch immer überzeugt. Doch in Belgien, den Niederlanden und Russland gibt es bereits äußerst erfolgreiche Neuproduktionen. Dabei gab es auch in Deutschland ursprünglich Zweifel am Erfolg der Serie: Weiterlesen

21. Januar 2013 von Barbara Förster
Kategorien: Bildrauschen Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

← Ältere Artikel

Neuere Artikel →