Archiv für NEO MAGAZIN

Grünes Licht für den Jugendkanal

ARD und ZDF dürfen ihr Programm für Menschen zwischen 14 und 29 Jahren aber nur im Internet veranstalten. Nach ihrem dritten Gespräch über den Jugendkanal von ARD und ZDF haben die Ministerpräsidenten am 17. Oktober 2014 in Potsdam endlich grünes Licht für das Projekt gegeben. Selten hat sich die Runde der Länderchefs in einer medienpolitischen Frage so schwer getan; immerhin hat Peter Boudgoust schon 2011 einen öffentlich-rechtlichen Fernsehkanal für Jugendliche gefordert. Der SWR-Intendant hatte dabei selbstverständlich auch an einen TV-Sender gedacht, doch die Ministerpräsidenten haben anders entschieden: Der Jugendkanal soll ein reines Internetangebot werden. ARD und ZDF wollten den Jugendkanal jedoch als TV-Programm, im Radio und im Internet verbreiten. Immerhin ist die Frage der Kosten geklärt: Die ARD übernimmt zwei Drittel des auf 45 Millionen Euro taxierten Budgets, das ZDF ein Drittel; die sogenannten Digitalkanäle EinsPlus und ZDFkultur werden eingestellt. Weiterlesen

27. Oktober 2014 von Tilmann P. Gangloff
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar