Archiv für Streamingplattform

Regulierung am Ende?

Bei Streamingdiensten wie Netflix und Co. scheint der Jugendschutz nicht so konsequent geregelt zu sein wie in anderen Medien. Dieses Ungleichgewicht sollte zu einer gesellschaftlichen Auseinandersetzung führen, welche Art Jugendschutz für Medien überhaupt gewollt und auch sinnvoll ist. Weiterlesen

01. September 2017 von Joachim von Gottberg
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Einschaltquoten im Zeitalter des Internets

Seit der Zunahme des „Onlineguckens“ wird viel über Einschaltquoten und Zuschauerzahlen geredet – denn es gibt nur wenige Zahlen, sei es von Mediatheknutzungen oder Amazon-Video-Aufrufen. Es wird immer wieder kritisiert, dass Netflix und Amazon Video aus den Zahlen so ein großes Geheimnis machen und nur sehr selten Einschaltquoten veröffentlichen. Als Netflix einmal eine Ausnahme machte und in Zusammenarbeit mit Nielsen die Zahlen für Orange Is The New Black veröffentlichte, gab es sofort einige Artikel, die sich fragten, warum sich Netflix zu diesem Schritt entschlossen hat. Die am weitesten verbreitete Vermutung: Netflix wollte beweisen, dass es mit etablierten Sendern wie HBO mithalten kann. Weiterlesen

11. Juli 2017 von Sonja Hartl
Kategorien: Digitale Welt Schlagwörter: , , , , , 2 Kommentare

Und was schauen Sie, Herr Körner?

Acht Fragen an Torsten Körner, der als freier Autor für verschiedene Medien schreibt und als Fernsehkritiker meistens in Funk-Korrespondenz, epd medien und Der Tagesspiegel unterwegs ist. Außerdem ist er Prüfer bei der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen – und Autor im FSF-Blog.

Das Weihnachtsfest naht und viele haben da so ihre Traditionen, wie Kirchgang, Kartoffelsalat und Würstchen … So mancher landet – mit der ganzen Familie oder allein – nach der Geschenkeschlacht vor dem Fernseher. Wie sieht das bei Ihnen aus?

Kartoffelsalat verabscheue ich, habe eine ausgesprochene Kartoffelsalat-Neurose. Also: Spaziergang, Geschenkesalat, Fernsehlandung. Wir landen jedoch nicht im Weihnachtsprogramm, das ist ja oft megascheußlich, sondern schlagen bei irgendeinem Streamingdienst auf, das ist nur scheußlich. Weiterlesen

21. Dezember 2016 von Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen
Kategorien: Und was schauen Sie, ...? Schlagwörter: , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Do you know YouNow?

Rechtliche Stolperfallen bei der Nutzung von YouNow.

Als Ergänzung zu den Beiträgen YouNow: Think before you stream! und Umgang mit YouNow in der Praxis von der Medienpädagogin Eva Borries geht es im Folgenden detailliert um rechtliche Stolperfallen, in die Kinder und Jugendliche bei der Nutzung von YouNow tappen können, und um mögliche Gefahren, denen sie sich bei ihrer eigenen „Liveshow“ im Internet aussetzen. Zum Beispiel die Verletzung von Persönlichkeitsrechten: Gestreamt wird aus dem Klassenzimmer oder auch gern direkt von der Party – auf der Aufnahme befinden sich schnell Lehrer, Mitschüler oder Partygäste. Landen die Aufnahmen ohne Einverständnis der Abgebildeten im Internet, wird das Recht am eigenen Bild verletzt (§§ 22, 33 KunstUrhG). Das kann eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe zur Folge haben. Weiterlesen

05. März 2015 von Anke Soergel
Kategorien: Medienpädagogik, Rechtsreport Schlagwörter: , , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Umgang mit YouNow in der Praxis

Seit Anfang des Jahres sorgt die Streaming-Plattform YouNow für erheblichen Diskussionsbedarf. Gestern erschien bereits der erste Teil unsere YouNow-Reihe Think before you stream!
Heute Teil 2 Oder was uns YouNow eigentlich zeigt…
Der reine Aufschrei, dass YouNow viel Gefahrenpotenzial birgt, ändert bekanntlich nichts daran, dass die App gerade weiterhin deutsche Kinder- und Jugendzimmer überschwemmt und den Alltag junger Menschen á la Big Brother an den unterschiedlichsten Orten dokumentiert. Daher meine Bitte an alle, die mit YouNow in Berührung oder darüber ins Gespräch kommen: Greift das Thema auf, ob beim Essen in der Familie, im Klassenzimmer und im Lehrerkollegium – und reagiert damit proaktiv auf das Geschehen, statt nur darüber zu mutmaßen und zu berichten.
Anbei einige ausgewählte Punkte, die im Gespräch miteinander für Jung und Alt sinnvoll und nötig sind: Weiterlesen

25. Februar 2015 von Eva Borries
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

YouNow: Think before you stream!

Seit Anfang des Jahres sorgt die Streaming-Plattform YouNow für erheblichen Diskussionsbedarf. Während jahrelang der Satz „Think before you post“ das Credo war, sollte es wohl zukünftig heißen „Think before you stream“. Denn viele schalten beim Klick auf YouNow ihren Kopf aus.
Eigentlich ist das Prinzip einfach: Mithilfe der Plattform YouNow kann man sich live – also in Echtzeit – im Netz präsentieren. Alles, was zur Nutzung von YouNow benötigt wird, sind eine Kamera und ein internetfähiges Gerät – ein gängiges Smartphone ist also bestens geeignet. „YouNow“ stammt aus den USA und existiert bereits seit 2011. Seit Ende 2014 ist das Interesse an YouNow in Deutschland vor allem bei Jugendlichen enorm rasant gestiegen. Immer mehr junge Menschen, so scheint es, streamen aus dem Kinderzimmer, in der Schule, auf dem Schulhof und beantworten bereitwillig jede erdenkliche Frage, die ihnen wildfremde Menschen stellen. YouNow und seine Dynamik einfach so zu erklären, fällt mir schwer. YouNow ist eine neue Ebene. Man muss es selbst mal erleben. Also: Gesagt, getan. Weiterlesen

23. Februar 2015 von Eva Borries
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , 2 Kommentare