Videomitschnitte zum medien impuls Virtual Reality auf YouTube

In der Tiefe des Raumes – Virtual Reality und die Illusion von Wirklichkeit

Der medien impuls am 26. November 2016 in Berlin, gab einen Überblick über den gegenwärtigen Stand der Technik und Inhalte, die in naher Zukunft zu erwarten sind. In welche medialen Bereiche wird sie Einzug halten? Wird sie eines Tages zum Anwendungsstandard oder bleibt sie auf bestimmte Bereiche beschränkt? Können wir uns von dieser perfekt vorgespielten Wirklichkeit noch distanzieren und sie als audiovisuelle Vorführung von unserer Wirklichkeit unterscheiden? Diese und weitere Fragen standen im Zentrum der Tagung.

Die Pressemitteilung sowie Dokumentationen zur Veranstaltung mit Fotos und einer Zusammenfassung der Podiumsdiskussion finden Sie unter http://fsf.de/veranstaltungen/medien-impuls/2016-virtual-reality/.

Und auf unserem YouTube-Kanal sind nun die Videomitschnitte von der Veranstaltung abrufbar.

Über Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen

Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) ist ein gemeinnütziger Verein privater Fernsehanbieter in Deutschland. Ziel der FSF ist es, einerseits durch eine Programmbegutachtung den Jugendschutzbelangen im Fernsehen gerecht zu werden und andererseits durch Publikationen, Veranstaltungen und medienpädagogische Aktivitäten den bewussteren Umgang mit dem Medium Fernsehen zu fördern. Seit April 1994 lassen die Vereinsmitglieder ihre Programme bei der FSF prüfen, seit August 2003 arbeitet die FSF als anerkannte Selbstkontrolle im Rahmen des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags (JMStV).

09. Januar 2017 von Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen
Kategorien: medien impuls | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Schreiben Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


8 − sieben =