„Junge, frische Küken“

In dem gefühlvollen Drama Trade of Innocents, das in Thailand gedreht wurde, geht es um Kinderprostitution und Sextourismus in Kambodscha. Das schwierige Thema wird mit einem übersichtlichen Ensemble exemplarisch abgehandelt. Der Thriller, den Tele 5 am 2. September zur Primetime ausstrahlt, lag der FSF zur Prüfung vor und wurde für das Hauptabendprogramm, für Zuschauer ab 12 Jahren freigegeben. Weiterlesen ...

1992 – Das Jahr, in dem Italien sich die Hände wusch

Die italienische Serie 1992 beginnt mitten im Wahlkampf der italienischen Parteien 1992. Für die italienische Bevölkerung ein emotionales Jahr, denn es scheint auf einmal alles möglich zu sein. Dem Korruptionssumpf der Regierung mit ihren unzähligen Schmiergeldaffären wird plötzlich ein Team entgegengestellt: "Mani Pulite" (dt. Saubere Hände). Das polizeiliche Ermittlerteam soll Italien die verdiente weiße Weste zurückgeben und wird angeführt von Antonio Di Pietro. Er wird schnell zum Helden der Nation, denn Italien träumt von einer Neugeburt und ist durstig nach Rache denen gegenüber, die sie jahrelang hintergangen haben. Diese Energie nutzen neue Parteien wie Lega Nord und später Forza Italia mit einem Mann an der Spitze, der die Menschen in diesen Jahren bewegte wie kaum ein anderer: Silvio Berlusconi. Weiterlesen ...

Königliches Historiendrama mit starken Frauen? The White Queen

Schnaufende Pferde, Hufengeklapper, die üblichen Kämpfe im Nebelgrau eines kahlen Waldes, das besondere „Tschhzzz“, wenn das Schwert aus der Scheide gezogen wird und dann auch noch eine Liebesgeschichte und natürlich Sex. Diese Stilelemente und Aspekte der verschiedenen Mittelalter-Dramen, wie sie gegenwärtig auf uns niedergehen, beschreiben auch die Stimmung der zehn Episoden starken Serie The White Queen. Die FSF hat vor Ausstrahlung die Serie geprüft und für das Hauptabendprogramm freigegeben. Weiterlesen ...

Gesucht und Verfolgt – Hetzjagd durch europäische Großstädte

In einer US-Serie sind Bilder von internationalen Handlungsorten wie Prag, Wien oder Venedig eher selten zu bewundern. Wo gesehen? In der Network-Miniserie Missing, nicht zu verwechseln mit der kanadisch-US-amerikanischen Crime-Mysteryserie Missing – Verzweifelt gesucht. 13th Street strahlt den Zehnteiler Missing an zwei Abenden am Stück aus und zwar jeweils fünf Episoden nacheinander. Meiner Meinung nach macht das bei dieser Miniserie auch Sinn, denn die Staffel erzählt eine abgeschlossene Geschichte und erinnert mich ein wenig an die Bourne-Filmreihe. Weniger wegen der Familiengeschichte, die in Missing eingeflochten wird, als vielmehr hinsichtlich der Abgründe, die sich im Leben eines Agenten oder auch Ex-Agenten plötzlich – aber meistens nicht ganz unerwartet – auftun können. Und wegen der Inszenierung der vielseitigen Verstrickungen und Täuschungsmanöver, Enttarnungen von Doppelagenten oder falschen Freunden und der internationalen Handlungsorte. Weiterlesen ...

„Der Ballkönig“

Das oscarnominierte Drama Little Children (2006) erzählt die Geschichte mehrerer unglücklicher Menschen im Kleinstadt-Vorort East Wyndam, deren Lebenswege sich kreuzen und ungeahnte Wendungen einschlagen. Sarahs (Kate Winslet) Alltag spielt sich neben drei weiteren Hausfrauen und Müttern auf dem Spielplatz ab. Tagein, tagaus wird ihr bewusst, wie wenig geeignet sie für diese Hausfrauen- und Mutterrolle ist und stets lässt sie den Schwall gut gemeinter Ratschläge über sich ergehen. In ihrer Beziehung zur Tochter Lucy wirkt Sarah genervt bis kühl. Auch in ihrer Ehe mit Buchhalter Richard langweilt sich Sarah zu Tode. Ein wenig Spannung in Sarahs Tristesse bringt der attraktive Kindsvater Brad (Patrick Wilson) ... Weiterlesen ...