Gestatten, Manic Pixie Dream Girl (MPDG)

Das „New Girl“ der gleichnamigen Serie ist der Inbegriff eines MPDG. Noch nie gehört? Dann lassen Sie mich die Dame mal vorstellen. Sie ist lebenslustig, leicht durchgeknallt, voller liebenswürdiger Macken, mit wilder Frisur und vor allem – sie hat eine Mission: einen verlorenen jungen Mann retten, der sich daraufhin sehr in sie verliebt. Klingt wie eine Umkehrung des Dornröschenmythos? Leider falsch. Manic Pixie Dream Girls tauchen seit einigen Jahren immer wieder auf unseren Bildschirmen auf. Weiterlesen ...

Frauendämmerung

Weibliche Heldinnen sind von den großen Leinwänden derzeit fast verschwunden. Linda Holmes, eine Autorin des US-amerikanischen Hörfunks NPR, hat neulich eine interessante Rechnung aufgestellt. Sie hat im Kinoprogramm ihrer Umgebung nach Filmen mit Frauen gesucht. Nach etwas mit einer echten weiblichen Hauptheldin oder einem weiblichen Blickwinkel. Ergebnis: Nichts. Und das ist keine rhetorische Übertreibung. In sämtlichen Kinos der Umgebung von Washington D.C. waren 90 Prozent der gezeigten Filme mit Männern und über Männer. Die restlichen 10 Prozent enthielten maximal Frauen in Co-Hauptrollen. Keine einzige weibliche Heldin. Stattdessen, wie es die Autorin so schön ausdrückt: Typen in Umhängen, Typen in Autos, Typen im Weltall; Typen, die trinken; Typen, die fliegen … Die Originalaufzählung ist noch um einiges ergiebiger. Weiterlesen ...