Die dunkle Seite in uns

Hundert Jugendliche werden in einem entfernten Zukunftsszenario auf die verseuchte Erde in ein unwegsames Waldgelände geschickt, um die Lebensbedingungen auszukundschaften. Die Selbstorganisation der Jugendlichen gestaltet sich konfliktreich, bald spaltet sich die große Gruppe in Vernünftige und Rebellische. Letztere rufen Anarchie und Freiheit vom Mutterschiff im Weltall aus. Doch beide Gesellschaftsentwürfe kommen schnell an ihre Grenzen ... Soweit die interessante Grundidee der neuen Jugendserie The 100, die als Dystopie einen Vergleich mit der weltweit erfolgreichen Tribute von Panem-Trilogie nicht scheuen muss. Weiterlesen ...

Hugh Jackman als sensibler Superheld – Wolverine: Weg des Kriegers

Benannt nach einem Vielfraß der Maderfamilie, das für seine Schnelllebigkeit, Widerstandsfähigkeit und Aggressivität bekannt ist, verfügt Wolverine nicht nur über Scherenhände, sondern auch über eine absurd schnelle Regenerationsfähigkeit: Er kann dabei zusehen, wie seine Verletzungen heilen, altert nicht und besitzt eine Agilität, Ausdauer und Stärke ohnegleichen. Aber treffen diese Eigenschaften auch in dieser Verfilmung zu, und wie wurde der Superheldenfilm von den Kritikern besprochen? ProSieben zeigt am Pfingstmontag den Actionfilm Wolverine: Weg des Kriegers in der deutschen Free-TV-Premiere und wir haben ihn vorher geprüft. Weiterlesen ...

Ein Tarantino bis aufs Blut

Candieland ist der Titel eines furchteinflößenden Anwesens in den amerikanischen Südstaaten Mitte des 19. Jahrhunderts vor dem Bürgerkrieg und Kulisse in Tarantinos Western Django Unchained. Hinter den Mauern dieser Plantagenfarm gibt es viele Sklaven, eine davon ist Broomhilda von Shaft. Als Sklavin des dandyhaften und zugleich blutrünstigen Mr. Candie, gespielt von Leonardo DiCaprio, muss sie ihm treue Dienste leisten, bewacht wird sie dabei vom farbigen Hausdrachen Stephen, Samuel L. Jackson. Aber ihr Mann Django, Jamie Foxx, sinnt auf bittere Rache und hat vor, sie mit dem deutschen Kopfgeldjäger Dr. Schultz, Christoph Waltz, zu befreien. Es hagelt Kugeln, Blut fließt in Strömen. Weiterlesen ...

Vier Fäuste gegen die Apokalypse

Stirb langsam. Die Hard. Was gibt es da noch zu sagen? Fünf Filme umfasst die Serie mittlerweile, quasi das Vermächtnis von Bruce Willis – sollte er jemals nicht mehr in der Lage sein, in brennende Häuser zu rennen, Lastwagen mit Anhänger durch Großstadtverkehr während der Rushhour zu manövrieren – mit verbundenen Augen rückwärtsfahrend versteht sich – oder ohne Fallschirm aus Helikoptern zu springen. Obwohl, selbst im Rollstuhl und mit Sauerstoffflasche im Hackenporsche würde er noch zäher sein, als du es jemals sein kannst. ProSieben präsentiert Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben zur Primetime in deutscher Erstausstrahlung. Weiterlesen ...

Mit Gewalt aus der Zukunft gegen das Böse in der Gegenwart?

In dem Thriller Looper nutzt ein Verbrechersyndikat die im Jahre 2040 vorhandene, aber eigentlich verbotene Zeitreisentechnologie, mit der Auftragskiller in die Vergangenheit geschickt werden, um die dort zu tötenden Zielpersonen auszuschalten und mögliche Spuren zu verwischen. Joe Simmons ist einer der effektivsten Killer seiner Zeit. Eines Tages erhält er jedoch den Auftrag, sein 30 Jahre älteres Ich zu töten. Hieraus entbrennt ein spektakulärer Kampf auf Leben und Tod ... Weiterlesen ...