Der Rhein-Ruhr-Ripper. Dokumentarische Ausweidungen

True Crime ist angesagt. Die Streamingportale und Mediatheken quellen mit Formaten über, die sich wahren Verbrechensgeschichten widmen. Der Markt wird dominiert von US-Formaten, aber deutsche Anbieter holen auf. Gemordet wird auch hier. Während viele Formate auf schnell konsumierbare Einheiten setzen, entwickeln sich v.a. im Streamingbereich epischere Formate, die auf eine ausgedehnte Erzählung bestimmter Aspekte setzen. Solch ein Angebot ist mit dem eigenproduzierten Doku-Vierteiler Der Rhein-Ruhr-Ripper nun auch bei TVNOW zu sehen – es wurde vorab von der FSF geprüft. Neues aus der Programmprüfung von Uwe Breitenborn. Weiterlesen ...

DSDS Kids läuft an: Welche Aufgaben hat der Kinder- und Jugendschutz?

Kaum hatte RTL im März 2012 angekündigt, eine Kinderausgabe von DSDS für junge Talente zwischen 4 und 14 Jahren produzieren zu wollen, gingen Anfragen und Beschwerden bei der FSF ein. Viele sorgen sich darum, dass nun auch ganz junge Kandidatinnen und Kandidaten dem zum „Poptitan“ stilisierten Jurykopf Dieter Bohlen gegenübertreten sollen – schließlich ist der berüchtigt dafür, manchen Teilnehmern an der Castingshow beleidigende Kommentare entgegen zu schleudern und so vor den Augen eines Millionenpublikums zu blamieren. Kann man Kindern dies zumuten bzw. darf man sie dem aussetzen? Inwieweit sind die teilnehmenden Kinder geschützt? Muss man dem Vorhaben nicht von vornherein eine Absage erteilen? So oder ähnlich lauten die Fragen. Weiterlesen ...