Ehemalige Stars im Dschungelcamp: Wie errreichen Prominente ihren Status und wie profitieren sie davon?

Drei Phänomene und ihre Besonderheiten.

Seit vergangenem Freitag heißt es im TV wieder Ich bin ein Star – holt mich hier raus!
Oder lieber doch nicht? Der Diskurs Prominent um jeden Preis? auf der DVD-ROM Faszination Medien setzt sich mit „Stars“, dem mediale Starsystem und aktuellen Phänomenen wie dem Dschungelcamp auseinander. Wir widmeten der spannenden Thematik unter der Überschrift Ein Blick auf die Geschichte des Starwesens bereits im Dezember einen Beitrag im Blog – heute legen wir thematisch nochmal nach und stellen Euch vier Videos mit Prof. Dr. Thomas Macho, Professor für Kulturgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin, Philosoph und Verfasser von Essays und Rezensionen, u. a. für Die Zeit, auf unseren YouTube-Kanal.

Unter der Überschrift: Stars als Wirtschaftsfaktor, spricht er auf Faszination Medien unter anderem über das Verhältnis von Medien, Stars und Produzenten und erläutert WER LEBT VON WEM?

Link zum YouTube-Video: Wer lebt von Wem? Kulutrwissenschaftler und Philosoph Prof. Dr. Thomas Machon über das Verhältnis von Medien, Stars und Prominenten © FSF

Im Experteninterview liefert der Kulturwissenschaftler Erkenntnisse aus der Wissenschaft und spricht über drei Phänomene und ihre Besonderheiten.
Wie erreichen Prominente ihren Status? Was hält sie in den Medien? Und wie profitieren sie davon?
Auf das Phänomen des Politikers im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit wird auf der DVD-ROM Faszination Medien dabei ebenso eingegangen, wie auf das Phänomen Paris Hilton und die Teilnahme ehemaliger Stars im Dschungelcamp.

Screenshot aus der DVD-ROM Faszination Medien, Diskurs "Prominent um jeden Preis?" (c) bpb / FSF / Filmuniversität

Link zum YouTube-Video: Prof. Dr. Thomas Macho über das Phänomen der Teilnahme ehemailiger Stars am Dschungelcamp © FSF

Im Anschluss an die Videosequenzen können die junge Nutzer nun selbst der Frage nachgehen, WER LEBT VON WEM?
Interaktive Lernpfade auf der DVD-ROM lassen Raum und fordern auf selbst zu beurteilen und zu reflektieren. Inwiefern lohnt sich das sogenannte „Aufmerksamkeitskonto“ eines Politkers, auf das viele Blicke eingezahlt wurde? Woraus bestand Paris Hiltons Startkapital zu Beginn ihrer Karriere als Celebrity? oder Welche Ziele verfolgen ehemalige Stars mit der Teilnahme am Dschungelcamp?

Screenshot aus der DVD-ROM Faszination Medien, Diskurs "Prominent um jeden Preis?" (c) bpb / FSF / Filmuniversität

Faszination Medien (FaMe) ist in Zusammenarbeit der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) mit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und mit Unterstützung der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF entstanden.
Sie ist über die bpb erhältlich.

Über Medienpädagogen FSF

Schwerpunkt der Aktivitäten sind die Konzeption und Produktion von Materialien und die Durchführung von Projekten zur Vermittlung von Medienkompetenz, die Kindern und Jugendlichen ermöglichen, das Mediensystem und Medieninhalte kritisch zu hinterfragen sowie die modernen Medien kreativ und sozial verantwortlich zu nutzen.

20. Januar 2015 von Medienpädagogen FSF
Kategorien: Medienpädagogik | Schlagwörter: , , , , , | Schreiben Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


6 − zwei =