Misogyne Gewalt im Netz

Der Ghostbusters-Trailer zur Neuauflage von 2016 ist legendär – wegen seiner Anzahl von Dislikes. Warum!? Im Unterschied zum Original werden alle Hauptrollen von Frauen gespielt – und die einzig weibliche, die Sekretärin, von einem Mann. Allein diese „Besetzungs-Tatsache“ bringt die sogenannte „manosphere“, die Frauenhasser-Szene des Internets, dazu, sich gegenseitig dafür zu gratulieren, dass sie die Dislike-Zahl weiter über einer Million halten. Auch noch 2020. Weiterlesen ...

Suchtgefahr!

Wie Instagram unsere Aufmerksamkeit lenkt
Postings, Filter, Likes und Stories – ein bisschen Selbstinszenierung hier, viele kreative Ideen dort und das alles umrahmt von ganz vielen Hashtags. Herzlich Willkommen in der bunten Welt von Instagram: das digitale Fotoalbum, das weltweit zu den beliebtesten Social-Media-Diensten gehört. Welche Trends lassen die Likes- und Kommentarfunktionen heiß laufen, welche Themen werden wie ausgehandelt? Und was macht Instagram mit uns? In unserer neuen Blogreihe Insta-What? wollen wir den vielfältigen und facettenreichen „Insta-Kosmos“ ein wenig genauer unter die Lupe nehmen. Im heutigen Text geht Eva Lütticke auf die Suchtgefahr der Onlineplattform ein und stellt zehn Tipps für einen bewussteren Umgang vor.
Weiterlesen ...

Digitaler Nachholbedarf für „Generation Smartphone“

In Zeiten, in denen Kinder bereits im Grundschulalter ein Smartphone bekommen und fast täglich das Internet nutzen, ist es doch eigentlich selbsterklärend, dass die sogenannte Generation Z fit im digitalen Bereich ist. Die Ergebnisse der aktuellen ICILS Studie zeigen jedoch, dass es genau da ganz schön viel Nachholbedarf gibt, denn: während Heranwachsende am Smartphone fit sind, schneiden sie im Umgang mit dem Computer nur mittelmäßig ab. Weiterlesen ...

Aufruf: Kinder- und Jugendjury gesucht!

Das International Student Film Festival Sehsüchte sucht für die Kinder und Jugendsektion Future junge Filmbegeisterte, die Lust haben, über den besten Kinder- und den besten Jugendfilm des Festivals zu entscheiden.

Jedes Jahr im April richten die Studierenden des Masterstudiengangs Medienwissenschaften der Filmuniversität Babelsberg eines der größten Studierendenfestivals in Europa aus. Ein fester Bestandteil des Festivals ist die Sektion Future, die Kinder- und Jugendfilme fern ab des Mainstreamkinos zeigt. Zur Auszeichnung des jeweils besten Kinder- und Jugendfilms wird derzeit eine Kinder- und Jugendjury zwischen 6 und 18 Jahren gesucht. Und wie lautet die diesjährige Bewerbungsaufgabe ? Weiterlesen ...