Jugendschutz erfordert mehr Medienkompetenz, aber kein „Reinheitsgebot“

medien impuls im Spannungsfeld zwischen Netzphänomenen und Mitbestimmung. Wenn Jugendliche mit Mikro, Kamera und Ideen ins Internet gehen, lassen sich die Ergebnisse oft an hohen professionellen Ansprüchen messen. Wenn sich aber formale, kreative Qualität mit einem Mangel an Problembewusstsein verbindet, stehen Jugendschützer vor neuen Herausforderungen. Der Berliner medien impuls von FSF und FSM brachte am 28. November nach intensivem Diskurs das einmütige Ergebnis: Notwendig sind weniger starre Regulierung und viel mehr Bildung – einerseits in der Schule, aber auch durch medienpädagogische Onlineangebote. medien impuls ist eine Veranstaltungsreihe der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) e.V. und der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) e.V.. Weiterlesen ...

John Carpenter’s The Ward – Die Station

Es ist das Jahr 1966: Die mit immer wieder auftretenden Gedächtnislücken kämpfende Kristen landet in einer psychiatrischen Klinik, in der seltsame Dinge vorfallen. Aus Angst vor ihrem eigenen Tod, versucht sie aus der Klinik zu flüchten. Nun erfährt sie vom behandelnden Arzt, was wirklich vor sich geht. RTL II zeigt diesen Freitag, 29. November, um 22.35 Uhr den vom Meister des Horrors inszenierten Mysterythriller "John Carpenter's The Ward – Die Station". "The Ward" bezeichnete der Altmeister selbst als „Oldschool-Horrorfilm“ von einem „Oldschool-Regisseur“ (RTL II). Die FSF prüfte den Horrorfilm und gab die vorgelegte geschnittene Version für Zuschauer ab 16 Jahren und damit verbunden für eine Ausstrahlung im Spätabendprogramm (ab 22 Uhr) frei. Weiterlesen ...

„Jugendliche denken Medien von Smartphones aus“

Das GMK-Forum Kommunikationskultur 2013: Smart und mobil in der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz war restlos ausgebucht und bot den rund 300 Gästen ein vielfältiges Programm. Neben parallel laufenden Workshops gab es Vorträge, Präsentationen, Spiele und Diskussionsrunden, das "GMKcamp", ein „App-Casting“ und die feierliche Verleihung des Dieter Baacke Preises im SWR-Funkhaus. Im Workshop der FSF illustrierte Claudia Mikat Leiterin der FSF-Programmprüfung die aktuelle Problemlage im Jugendschutz. Auch hier fordert die Medienkonvergenz grundlegende Veränderungen, die schwer zu erreichen sein werden. Denn sie betreffen nicht allein miteinander konkurrierende Selbstkontrolleinrichtungen, sondern auch widersprüchliche Rechtsgrundlagen und die Medienaufsichts- und Kontrollbehörden in den Ländern und im Bund. Wie dieser gordische Knoten durchschlagen werden kann, steht noch in den Sternen. Weiterlesen ...

Guter Start für Kölner Sondereinheit

Gestern, den 25. November 2013, startete um 17.05 Uhr die neue Vorabendserie "Schmiede 21" bei RTL II. 370.000 Zuschauern in der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährige schalteten ein und verschafften RTL II einen Marktanteil von 7,8% (Quelle: Meedia). Ein guter Start für die Sondereinheit "Schmiede 21", deren Sitz in einem alten gleichnamigen Fabrikgebäude liegt, und die nun montags bis freitags 17.00 Uhr auf RTL II ermittelt. Weiterlesen ...

Ergebnisprotokoll The Walking Dead, Season 4, Episode 6

THE WALKING DEAD in der FSF-Prüfung. Die 4. Staffel der Zombie-Serie läuft seit dem 18. Oktober 2013, um 21.45 Uhr auf FOX. Episode 406 Lebendköder erhielt von der FSF eine Freigabe ab 18 Jahren (Nachtprogramm). Die Freigabe für die beantragte Sendezeit im Spätabendprogramm (für ab 16-Jährige, verbunden mit einer Ausstrahlung ab 22.00 Uhr) erfolgte nur unter Schnittauflagen. Um Transparenz zu schaffen veröffentlichen wir, jeweils montags nach der Ausstrahlung, die Ergebnisprotokolle des Prüfungsausschusses. Weiterlesen ...