Archiv der Kategorie Medienpädagogik

„Ach Mama, du hast doch gar keine Ahnung“

Ich erinnere mich noch gut an die ein oder andere Diskussion mit meinen Eltern über mein Verhalten im Internet. Unsere Standpunkte sahen eigentlich immer gleich aus: „Ich möchte einfach nicht, dass du da auf irgendwelche gefährlichen Seiten gerätst, ich mach mir doch bloß Sorgen um dich!“, versus: „Ach Mama, du hast doch gar keine Ahnung. Ich kenn mich was das angeht besser aus als du!“ Darauf folgte dann meistens irgendeine Einschränkung seitens meiner Eltern oder sogar ein völliges Computerverbot. Weiterlesen

15. Februar 2018 von Greta Drefs
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Jugend und Internet – Medien in die Schule

Seit dem Web 2.0 und der damit einhergehenden Zunahme an Nutzungsmöglichkeiten des Internets stehen immer wieder Skandale, z.B. Missbrauch privater Daten, im Mittelpunkt der Berichterstattung. Einige soziale Netzwerke versuchen, ihren Nutzern durch neue Features und Updates die Sicherheit der Nutzerdaten zu garantieren. Aber ist eine völlige Sicherheit der eigenen Daten im öffentlichen Netz überhaupt möglich? Das Unterrichtsmaterial Medien in die Schule – Jugend und Internet stellt Lösungsansätze vor, wie ein sensibler Umgang mit den eigenen Daten machbar ist. Weiterlesen

09. Januar 2018 von Greta Drefs
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Klingeling – Mit einem Mediennutzungsvertrag das digitale Weihnachtsgeschenk einläuten

… wie Mediennutzung zur Familiensache wird.

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“, sagte schon Erich Kästner, und das gilt besonders in Sachen Medienerziehung. Das fanden auch die Macher des scout-Magazins vor einigen Monaten, und bezogen das Zitat auf die Frage, wie man Medienerziehung angehen muss. Nämlich nicht nichts tun, sondern machen! Gemeinsame Regeln helfen! Was liegt also nahe? Einen Mediennutzungsvertrag zu erstellen. Aber wie? Diese Frage beantwortet der folgende Beitrag. Weiterlesen

18. Dezember 2017 von Eva Borries
Kategorien: Jugendmedienschutz, Medienpädagogik Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

FragFINN im TV: Surfanfänger aufgepasst!

FragFINN im TV: Die Kindersuchmaschine fragFINN.de feiert zehnjähriges Jubiläum und startet mit einer zwölfteiligen TV-Serie. In kurzen Sequels werden Fragen rund um den Umgang mit dem Internet kindgerecht aufbereitet. So wird die Medienkompetenz Ihres Kindes gefördert – und Ihre als Elternteil vielleicht auch. Wenn Sie also gar nicht so richtig wissen, für welche Themen Sie Ihr Kind sensibilisieren müssen und was es zu beachten gilt, dann kommt die TV-Serie von fragFINN genau richtig! Ab heute strahlt Super RTL wochentags je eine der zwölf Folgen aus.
Weiterlesen

27. November 2017 von Laura Keller
Kategorien: Digitale Welt, Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Futurelab Medienpädagogik: Was ist drin, wenn Medienpädagogik draufsteht?

Um medienpädagogische Professionalisierung und Qualitätsstandards ging es auf dem 34. Forum der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK), das vom 16. bis 18. November 2017 an der Frankfurter University of Applied Science (UAS) stattfand. Was bedeutet es, medienpädagogisch professionell zu handeln? Was macht die Qualität medienpädagogischer Arbeit aus? Weiterlesen

23. November 2017 von Claudia Mikat
Kategorien: Medienpädagogik, Veranstaltungen, Weitere Veranstaltungen Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

„Meint ihr, das klappt in echt?“

Mac Guyver, Das A-Team oder auch Sex and the City – Serien und Filme spiegeln nicht die Realität wieder, sondern erschaffen sich eine eigene Wirklichkeit. Mit dem Unterrichtsmaterial Realität und Fiktion in den Medien soll Schülern eine Einführung in die Thematik gegeben und verschiedene Begriffe wie Scripted Reality, Medienwirklichkeit und virtuelle Realität in ihrer Wirkung eingeordnet werden. Weiterlesen

20. Oktober 2017 von Paul Schubert
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Die Handysektor-Soap Mitten im Netz

Gegen Ende Mai ist sie an den Start gegangen, jeden Sonntag wurde es eine Folge mehr und zum Abschluss der Pilotphase gibt es insgesamt zehn. Die Rede ist von der laut Handysektor.de „ersten medienpädagogischen Soap in Deutschland(Pressemeldung vom 05.05.2017). Sicherlich hat man mit den 30- bis 50-Sekündern keine direkte Konkurrenz zur Lindenstraße angestrebt. Aber das Prinzip der regelmäßigen neuen Beiträge zu einem verlässlichen Termin zu übernehmen, das ist kein Fehler. Im Unterschied zur Lindenstraße lässt sich Mitten im Netz noch locker und leicht in einem Serienmarathon sichten. Weiterlesen

26. September 2017 von Dr. Olaf Selg
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

← Ältere Artikel