Das erste Mal! Virgin Diaries auf sixx

Am 29. Juni, 21:55 Uhr gibt es drei Folgen einer Serie zu sehen, die sich rund um das Thema Jungfräulichkeit dreht: Virgin Diaries läuft am Samstag, einmalig, mit drei Folgen am Stück auf sixx. In der Reality-Dokusoap werden junge Menschen um die 30 mit der Kamera begleitet, die unbedingt ihre Jungfräulichkeit verlieren möchten. Das erste Mal, der erste Kuss, die ersten Streicheleinheiten – die Jungfrauen aus Virgin Diaries haben all diese Erfahrungen noch vor sich. Die Gründe dafür sind so vielfältig wie die Charaktere der Männer und Frauen: extreme Schüchternheit, Glaube, der Mangel an Gelegenheiten. Das gemeinsame Ziel ist jedoch, die Jungfräulichkeit so bald wie möglich zu verlieren. Wer kommt zum Zug und wer muss weiterhin alleine schlafen?In Virgin Diaries sprechen die Hauptdarsteller über ihre Gedanken und Gefühle, wie sie sich ihr „erstes Mal“ ausmalen und welche Fragen sie sich rund um das Thema "Erstes Mal" stellen. (sixx) Der FSF-Prüfausschuss erkannte keinerlei Jugendschutzrelevanz und gab die Folge "ohne Altersbeschränkung" und für das Tagesprogramm frei. Die Personen werden weder vorgeführt, noch finden Wertungen statt, die Kinder und Jugendliche desorientieren könnten. Es herrscht ein insgesamt toleranter Umgang vor, der von gegenseitigem Respekt geprägt ist. Weiterlesen ...

Die Mockumentary-Serie Angry Boys feiert heute Abend auf Sky Atlantic HD Deutschlandpremiere

Mockumentaries sind Fake-Dokumentationen. Wie das dann in der Praxis aussieht, zeigt Sky Atlantic HD ab heute Abend um 22:30 Uhr, wenn die Comedyserie Angry Boys ihre Deutschlandpremiere feiert. Die unkonventionelle Serie erzählt von dem alltäglichen Wahnsinn im Leben unterschiedlicher Männertypen, die in der fiktiven Stadt Dunt in Australien leben. Der bekannte australische Standup-Komiker Chris Lilley ist nicht nur Drehbuchautor dieser Serie sondern auch Hauptdarsteller, der die sechs unterschiedlichen Hauptrollen besetzt. Die FSF prüfte die ersten drei Folgen von Angry Boys und gab diese trotz massiver verbaler Diskriminierungen und Zynismen für das Hauptabendprogramm / ab 12 Jahren frei. Als Begründung führte der Prüfausschuss hierzu an, dass ab 12 Jährige den Klamaukcharakter dieser Serie erkennen und die antisozialen Verhaltensweisen als gewollte Regelverstöße entsprechend einzuordnen wissen. Unter 12-Jährige hingegen könnten die gezeigten Verhaltensweisen aufgrund mangelnder Genre- und Lebenserfahrung ernst nehmen und als gesellschaftlich akzeptiert begreifen. Weiterlesen ...

Ist das Versteckspiel nun zu Ende?

Am Donnerstag den 20.06.2013 läuft auf Sky Atlantik HD die 7. Staffel der preisgekrönten Serie Dexter an - ein gelungener Mix aus Thriller und Charakterstudie. Vor den Kulissen des sonnigen Miami führt der Protagonist Dexter (Michael C. Hall) ein heimliches Doppelleben: Tagsüber arbeitet er als Blutspurenexperte für die Polizei von Miami und kümmert sich um seinen Sohn, in der Nacht bringt er als "Killer-Killer" Mörder zur Strecke, die durch die Maschen der Justiz geschlüpft sind (Sky Atlantik HD). Dem FSF-Prüfausschuss ist die Serie Dexter gut bekannt. Geprüft wurden bisher Staffel 01 bis 06, sowie erste Folgen der 07. Staffel -  die allesamt für das Spätabendprogramm ab 16 Jahren freigegeben wurden. Während für unter 16 Jährige das Verhalten des Soziopathen im Kontext plausibel und gerechtfertigt erscheinen könnte und somit zu Entwicklungsbeeinträchtigungen führen kann, ist älteren Jugendlichen ab 16 Jahren aufgrund ihrer Lebenserfahrung und Genrekompetenz zuzutrauen, die satirischen Brechungen wahrzunehmen, die Anlage der Hauptfigur zu erkennen und das grausame Handeln angemessen zu bewerten. Weiterlesen ...

Das Internet vergisst nur manchmal. Vielleicht.

Dieser Blogeintrag zerstört sich in 10 Sekunden.

Das ist natürlich Blödsinn. Ich vermute, Sie brauchen länger zum Lesen, deshalb habe ich 120 Sekunden eingestellt, bis diese Zeilen im digitalen Nirwana entschwinden - Was interessiert mich mein Geschreibs von gestern?!

So ungefähr funktioniert Snapchat, eine Software zum Austausch von schnellverderblichen Bildern auf Smartphones; in den letzten Monaten d e r Überraschungserfolg bei US-Teenagern, aber inzwischen auch ein Renner in verschiedenen europäischen Ländern.

Weiterlesen ...

medien impuls: Bildung durch Unterhaltungsmedien – Alltagsrelevante Orientierungshilfe in einer beschleunigten Welt

Eine Veranstaltungreihe der Freiwillligen Selbstkontrolle Multimedia-Dienstanbieter (FSM) e.V. und der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) e.V.. Was bedeutet Bildung im digitalen Zeitalter? Geht es immer noch darum, auf der Basis eines Bildungskanons Wissen zu vermitteln - auch auf die Gefahr hin, dass es morgen schon überholt sein kann? Oder ist es vielmehr wichtig, junge Menschen zu befähigen, sich eigenständig Wissen anzueignen und dabei vielleicht sogar selbständig zu entscheiden, was für ihre eigene Lebenssituation von Bedeutung ist? Und inwiefern können Unterhaltungsmedien hierbei Unterstützung bieten? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der aktuellen medien impuls-Tagung. Zur Pressemitteilung anläßlich der medien impuls-Tagung am 12.06.2013 geht es hier. Weiterlesen ...