Kein Lächeln zu sehen

Regisseure und Produzenten beschreiben, wie sich beim Drehen unter Pandemie-Bedingungen ein Corona-Filter über die Filme legt
Während Fernsehshows anzusehen ist, dass sie ohne Studiopublikum produziert werden, bilden aktuelle deutsche Film- und Fernsehproduktionen das Corona-Geschehen kaum ab. Was dahinter steckt, dazu befragte Tilmann P. Gangloff einige Film-und Senderverantwortliche ...
Weiterlesen ...

REMINDER: medien impuls am 29. April

Von FOMO bis JOMO: Digital Wellbeing – oder wie wir in einer digitalisierten Gesellschaft leben wollen
Unter dem Schlagwort „Digital Wellbeing“ möchten wir beim medien impuls diskutieren, wie in dem Spannungsfeld der stetigen Kommunikation über digitale Medien, dem hohen Kommunikationsdruck und der Angst, etwas zu verpassen (FOMO) gesunde, positive und selbstbestimmte digitale Medienerfahrungen und -erlebnisse gelingen können: Wie verbringen wir unsere Zeit mit Medien? In welchem Verhältnis stehen positive Medienerlebnisse und Gefahren wie digitaler Stress, Hass oder Mobbing? Welche Verantwortung tragen die Nutzerinnen und Nutzer selbst, welche Pflichten obliegen den Eltern und welche Maßnahmen müssen die Medienanbieter treffen? Alle Informationen zur digital stattfindenden Tagung enthält dieser Blogpost.
Weiterlesen ...

Kinderrechte go digital

Am 24. März veröffentlichte der Kinderrechtsausschuss der Vereinten Nationen (UN-Kinderrechtsausschuss) den General Comment No. 25 zu den Kinderrechten in der digitalen Umgebung. Aus kinderrechtlicher Sicht ist das Dokument ein Meilenstein: Es erkennt die Geltung von Kinderrechten in einer digitalen Umgebung auf höchster internationaler Ebene an, zeichnet mit Hilfe von Kinderstimmen Probleme bei der Verwirklichung auf und empfiehlt konkrete Maßnahmen zur Bewältigung und Vermeidung von Kinderrechtsverletzungen für Staaten und Unternehmen. Was der General Comment beinhaltet, was ihn besonders macht, und was dies für die Praxis bedeutet, stellt Elizabeth Ávila González in diesem Beitrag vor. Weiterlesen ...

#nichtselbstverständlich

Joko & Klaas – Seismographen der Relevanz
Das hat gesessen. Wieder mal haben Joko & Klaas überrascht. Diesmal mit #nichtselbstverständlich, einer Dokumentation über den Pflegenotstand im Gesundheitssystem Deutschlands, die als siebenstündige Sondersendung von Joko & Klaas Live am 31. März 2021 bei ProSieben lief. Die Reaktionen darauf waren zu Recht überbordend und durchweg positiv. Die Premiumgesichter von ProSieben lieferten hier, so der einhellige Tenor, ein Stück deutsche Fernsehgeschichte ab, was man schon an den Tweets der Konkurrenz von RTL bis ARTE noch während der Sendung beobachten konnte. Uwe Breitenborn mit einem Überblick zur Medienresonanz.
Weiterlesen ...

Was Anonymität mit Hemmungen macht: Das Fremde auf Omegle

Während die Kontaktaufnahme zu fremden Menschen im echten Leben manchmal kompliziert sein kann, gibt es im Internet zahlreiche Möglichkeiten, neue Leute kennenzulernen. Das erleichtert den Austausch zu bestimmten Themen und Interessen, den viele Menschen suchen. Während die meisten sozialen Medien eine Anmeldung erfordern, gibt es auch einige Plattformen, auf denen keine Registrierung notwendig ist. Ein Beispiel dafür ist Omegle. Welche Risiken birgt die Nutzung dieser App, ab welchem Alter ist sie freigegeben und warum sind manche Nutzende in ihrer Kommunikation im Netz viel hemmungsloser als in der Offline-Welt? Weiterlesen ...