John Carpenter’s The Ward – Die Station

RTL II zeigt diesen Freitag, 29. November, um 22.35 Uhr den vom Meister des Horrors inszenierten Mysterythriller John Carpenter’s The Ward – Die Station.

Die völlig verstörte Kristen (Amber Heard) wird verhaftet, weil sie ein altes Farmhaus in Brand gesetzt hat.. in John Carpenter's The Ward - Die Station © RTL II

Amber Heard als Kristen in John Carpenter’s The Ward – Die Station © RTL II

1966: Die mit immer wieder auftretenden Gedächtnislücken kämpfende Kristen landet in einer psychiatrischen Klinik, nachdem sie in einem altem Haus ein Feuer legte. In der Nervenheilanstalt begegnet sie weiteren Patientinnen, die alle, wie sie selbst, von Dr. Stringer behandelt werden. Nachdem der Doktor an Kristen eine experimentelle Behandlungsmethode ausprobiert, scheint sich ihr Gesundheitszustand zu verschlechtern statt zu bessern. Plötzlich taucht eine mysteriöse Gestalt auf und greift sowohl die anderen Mädchen als auch sie an – jedoch nur nachts. Die Rede ist von Alice, eine Patientin, die vor Kristens Eintreffen verschwand und auch von den anderen nicht gemocht wurde. Als eine nach der anderen der Patientinnen verschwinden, versucht Kristen zu fliehen. Während des Fluchtversuches klärt Dr. Stringer Kristen über die wahre Identität von Alice und den anderen Mädchen auf.

Danielle Panabaker als Sarah in John Carpenter's The Ward – Die Station © RTL II

Danielle Panabaker als Sarah in John Carpenter’s The Ward – Die Station © RTL II

Carpenter dürfte vielen als Regisseur der Filme Fog – Nebel des Grauens (1980), die Halloween-Reihe I-III (1978-1982) oder Die Fürsten der Dunkelheit (1987) bekannt sein. Seine größten Erfolge feierte er in den 1970er- und 1980er-Jahren. Tatsächlich ist John Carpenter’s The Ward – Die Station der erste Film, den er nach fast zehn Jahren Pause mithilfe des Drehbuchautorenteams Michael Rasmussen und Shawn Rasmussen realisierte. In der Rezeption gehen die Zuschauermeinungen auseinander. Einige behaupten, die Story des Films sei vorhersehbar und nicht wirklich innovativ, anderen gefällt dieser Gruselfilm genauso gut wie seine früheren Horrorschocker. „The Ward bezeichnete der Altmeister selbst als „Oldschool-Horrorfilm“ von einem „Oldschool-Regisseur“ (RTL II).

Völlig verstört wird Kristen (Amber Heard) in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Die junge, desorientierte Frau kann sich an nichts erinnern.. © RTL II

John Carpenter’s The Ward – Die Station © RTL II

Die Hauptrolle überließ Carpenter der jungen Amber Heard, die 2011 neben Nicolas Cage in Drive Angry (2011) und zusammen mit Johnny Depp in The Rum Diary (2011) zu sehen war. Während der Dreharbeiten zum letztgeannten Film lernte sie Johnny Depp näher kennen, heute ist sie mit ihm liiert.

Die FSF prüfte den Horrorfilm und gab die vorgelegte geschnittene Version für Zuschauer ab 16 Jahren und damit verbunden für eine Ausstrahlung im Spätabendprogramm (ab 22 Uhr) frei.

Zur ProgrammInfo des Spielfilms John Carpenter’s The Ward – Die Station auf der FSF-Website geht es hier.

Bitte beachten Sie: Bei den Altersfreigaben handelt es sich nicht um pädagogische Empfehlungen, sondern um die Angabe der Altersstufe, für die ein Programm nach Einschätzung der Prüferinnen und Prüfer keine entwicklungsbeeinträchtigenden Wirkungsrisiken mehr bedeutet.

Mehr Informationen zur Programmprüfung erhalten Sie auf unserer Website. Dort veröffentlichen wir jede Woche neue ProgrammInfos zum aktuellen Fernsehprogramm. Auch diese Auswahl stellt keine Empfehlung dar, sondern zeigt einen Querschnitt der Programme, die den Prüfausschüssen der FSF von den Mitgliedssendern vorgelegt werden.

Über Sandra Marquardt

Sandra Marquardt hat 2010 ihr Magisterstudium in Filmwissenschaft und Publizistisk- und Kommunikationswissenschaft an der FU Berlin abgeschlossen. Seit 2011 arbeitet sie als Onlineredakteurin bei der FSF.

28. November 2013 von Sandra Marquardt
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung | Schlagwörter: , , , | Schreiben Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


sechs − 5 =