Ergebnisprotokoll The Walking Dead, Season 4, Episode 3

THE WALKING DEAD in der FSF-Prüfung. Während die erste Folge der vierten Staffel der Zombie-Serie The Walking Dead von der FSF die Freigabe ab 16 Jahren ohne Schnittauflagen erhielt, die zweite Episode nur unter Schnittauflagen für Zuschauer ab 16 Jahren und damit verbunden für eine Ausstrahlung im Spätabendprogramm (ab 22.00 Uhr) freigeben wurde – erhielt nun die dritte Episode Quarantäne eine Freigabe ab 18 Jahren (Nachtprogramm, ab 23.00 Uhr). Um Transparenz zu schaffen veröffentlichen wir zu allen kommenden Folgen, jeweils montags nach der Ausstrahlung, im FSF-Blog die Ergebnisprotokolle des Prüfungsausschusses.

TWD_403_GP_0530_0151
Sasha (Sonequa Martin-Green), The Walking Dead (c) Gene Page/AMC

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisprotokoll
Prüfausschuss

Allgemeine Angaben
Prüfdatum: 23.10.2013
Sendetitel: THE WALKING DEAD
Episodennummer: 403
Episode (deutsch): Quarantäne
FSK-Freigabe: —

Antrag
Antragsteller: FOX
Gekürzte Fassung: nein
Beantragte Freigabe: ab 16
Beantragte Sendezeit: 22:00 Uhr
Sendelänge: 41 m 04 s

Entscheidung
Freigabe: ab 18 / Nachtprogramm
Stimmverhältnis: 1 : 4
Sendezeit ohne Auflage

Begründung
Risikodimension/-en: Gewaltbefürwortung bzw. -förderung

Kurzbewertung
Der Prüfausschuss diskutierte insbesondere das letzte Drittel des Films, in dem sich die Gruppe der Überlebenden gegen eine Überzahl von Zombies erwehren muss und sich mit verschiedensten Waffen in teils äußerst brualer Art und Weise erwehren muss. Köpfe werden gespalten oder durchbohrt oder mit dem Auto im Rückwärtsgang regelrecht zermatscht. Für eine einstimmige Minderheit war hier eine Grenze überschritten; sie votierte gegen eine Ausstrahlung auch im Nachtprogramm und machte diese von einem Schnitt abhängig. Drei weitere Stimmen plädierten angesichts der massiven Gewalthandlungen für eine Verlegung in das Nachtprogramm. Lediglich eine einstimmige Minderheit sah die Verstehens- und Verarbeitungsfähigkeit und das Wissen um das Genre der Zielgruppe ab 16 Jahren als ausreichend an, das Gezeigte ohne ihrer selbst Willen gezeigt, sondern ausschließlich in Notwehr eingesetzt. Das Wissen um die Notwendigkeit, den Zombies den Kopf einzuschlagen, sorge für Distanz. Lange Dialoge, in denen moralische Fragestellungen erörtert werden, sorgen zudem für Entlastung.

Hier geht es zum Original Ergebnisprotokoll.

Über Claudia Mikat

Claudia Mikat ist seit 2015 Geschäftsführerin Programmprüfung und hauptamtliche Vorsitzende der FSF-Prüfausschüsse. Sie studierte Erziehungswissenschaften/Freizeit- und Medienpädagogik an der Universität Göttingen. Danach arbeitete sie als freiberufliche Medienpädagogin, als Dozentin und in der Erwachsenenbildung. Von 1994 bis 2001 leitete sie die Geschäftsstelle der FSF und wechselte dann in die Programmprüfung, die sie seit 2001 verantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

1 Kommentar zu “Ergebnisprotokoll The Walking Dead, Season 4, Episode 3