Und was schauen Sie, Herr Brinkmann?

Acht Fragen an Nils Brinkmann, hauptamtlicher Prüfer bei der Freiwilligen Selbstkontrollle Fernsehen (FSF), Gutachter bei der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Dienstanbieter (FSM) und freier Mitarbeiter im Bereich Programmaufsicht der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb).
Sie haben beruflich tagtäglich mit Fernsehen zu tun – wie oft schalten Sie da noch privat Ihren Fernseher an?
Wenn ich in Berlin bin, schaue ich fast täglich fern, zumeist Nachrichten oder ganz bestimmte Programme, die ich gezielt aufsuche.
Weiterlesen ...

Und was schauen Sie, Herr Körner?

Acht Fragen an Torsten Körner, der als freier Autor für verschiedene Medien schreibt und als Fernsehkritiker meistens in Funk-Korrespondenz, epd medien und Der Tagesspiegel unterwegs ist. Außerdem ist er Prüfer bei der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen – und Autor im FSF-Blog.
Das Weihnachtsfest naht und viele haben da so ihre Traditionen, wie Kirchgang, Kartoffelsalat und Würstchen ... So mancher landet – mit der ganzen Familie oder allein – nach der Geschenkeschlacht vor dem Fernseher. Wie sieht das bei Ihnen aus? Kartoffelsalat verabscheue ich, habe eine ausgesprochene Kartoffelsalat-Neurose. Also: Spaziergang, Geschenkesalat, Fernsehlandung. Wir landen jedoch nicht im Weihnachtsprogramm, das ist ja oft megascheußlich, sondern schlagen bei irgendeinem Streamingdienst auf, das ist nur scheußlich.
Weiterlesen ...

Was schauen Sie, Herr Laroche?

Acht Fragen an Fabrice Laroche, seit 2011 u.a. für Technik und Videoschnitt in der FSF tätig. Du arbeitest in der Geschäftsstelle der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen e.V. – schaust du auch privat Fernsehen? Wie oft schaltest du zu Hause deinen Fernseher an? Ich habe manchmal das Gefühl, mein Leben dreht sich nur um das Fernsehen. Durch die FSF und mein Studium werde ich tagtäglich mit diesem Medium konfrontiert und schaue trotzdem in meiner Freizeit regelmäßig, wenn nicht sogar täglich Fernsehen. Ich würde mich sogar als regelrechten Fernsehfetischisten bezeichnen: Weiterlesen ...

Und was schauen Sie, Frau Müller?

Acht Fragen an Mareike Müller, die nach ihrem Bachelor in Kulturanthropologie und Rechtswissenschaften (2010) nun neben ihrem Masterstudium der European Studies seit 2012 freiberuflich bei der FSF tätig ist. Du arbeitest in der Geschäftsstelle der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen e.V. – schaust Du auch privat Fernsehen? Wie oft schaltest Du zu Hause Deinen Fernseher an? Ja, ich schaue auch zu Hause Fernsehen. Vorwiegend um mich entspannt informieren und unterhalten zu lassen. Während der Woche bleibt der Fernseher oft aus. Ausnahmen sind Nachrichten (tagesthemen) und ab und an Journale wie Kulturzeit oder das Arte Journal. Am Wochenende, bei schlechtem Wetter wird der Fernseher schon mal öfter eingeschaltet. Weiterlesen ...