Archiv für Reality-Doku

Im Dickicht der True-Crime-Formate

True-Crime-Reality Formate schwemmen in nicht unbeträchtlichem Ausmaß ins deutsche Fernsehen und landen damit auch verstärkt in den Prüfausschüssen der FSF. Mittlerweile haben sich narrative und visuelle Stile und Traditionen in diesem Genre herausgebildet, die zugespitzt oder präziser formuliert stereotype und oft auch klischeebeladene Bilder festschreiben. Meistens handelt es sich um ein Unterhaltungsformat, dass seine besondere „Würze“ aus dem Realismusgehalt der geschilderten Verbrechen bezieht, oft bebildert durch suggestive Reenactmentszenen. Warum die heute auf sixx startende Crime-Doku Surviving Evil – Im Angesicht des Bösen (Staffel 03) eine kleine Überraschung im Dickicht der True-Crime-Formate darstellt, schildert Christiane Radeke. Weiterlesen

14. Juni 2016 von Christiane Radeke
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

7 Tage Sex löst den Bachelor ab

Heute um 22:15 Uhr geht die neue Real-Life Dokuserie 7 Tage Sex bei RTL auf Sendung. Damit bringt RTL eine ungewöhnliche Form der Paartherapie in deutsche Wohnzimmer: Paare, deren Liebesleben eingeschlafen ist, verpflichten sich, an sieben aufeinanderfolgenden Tagen miteinander zu schlafen und in Form eines Tagebuchs darüber zu berichten.
Die FSF prüfte die Pilotfolge von 7 Tage Sex und befand, dass diese – anders als der reißerische Titel vermuten lässt – nicht besonders voyeuristisch inszeniert und daher für das Tagesprogramm/ab 12 Jahren zulässig ist. Sowohl auf der bildlichen als auch auf der verbalen Ebene sei die Auseinandersetzung mit Sex sehr zurückhaltend. Weiterlesen

27. Februar 2013 von Mareike Müller
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: Schreiben Sie einen Kommentar