Fortsetzung Staffel 4! Ergebnisprotokoll The Walking Dead, Season 4, Episode 9

Die ersten Folgen der 16 Episoden starken vierten Staffel The Walking Dead liefen bereits im Oktober 2013 bei FOX. Nun legt der Sender nach und strahlt ab heute, den 10. Februar 2014, immer montags um 21.00 Uhr die Episoden 409 bis 416 aus.  THE WALKING DEAD in der FSF-Prüfung: die neunte Folge Für Dich wurden ohne Schnitte für Zuschauer ab 16 Jahren und damit verbunden für eine Ausstrahlung im Spätabendprogramm freigeben. Um Transparenz zu schaffen, werden wir zu allen kommenden Folgen, jeweils montags parallel zur Ausstrahlung, die Ergebnisprotokolle des Prüfungsausschusses im FSF-Blog veröffentlichen.

The Walking Dead © Gene Page/AMC
The Walking Dead © Gene Page/AMC

Ergebnisprotokoll
Prüfausschuss

Allgemeine Angaben
Sendetitel: THE WALKING DEAD
Staffel: 04
Episodennummer: 409
Episode (deutsch): Für Dich
FSK-Freigabe: —

Antrag
Antragsteller: FOX
Gekürzte Fassung: nein
Beantragte Freigabe: ab 16
Beantragte Sendezeit: 22:00 Uhr
Sendelänge: 41 m 06 s

Entscheidung
Freigabe: ab 16 / Spätabendprogramm
Stimmverhältnis: 5 : 0
Freigabe ohne Auflage: ab 16 / Spätabendprogramm
FSF-Altersfreigaben Orginalfassung: ab 16
Auflagen: keine

Begründung
Risikodimension/-en:
– Gewaltbefürwortung bzw. -förderung
– übermäßige Angsterzeugung

Kurzbewertung
Die Episode ist klar im Genre verortet und bietet die genretypischen Auseinandersetzungen zwischen Menschen und Zombies. In der vorliegenden Folge sind die Untoten deutlich in der Überzahl. Die einzigen Menschen in der Folge sind Rick, sein Sohn Carl und Michonne, die zunächst getrennt gegen die zahlreichen Zombies antreten und am Ende wieder zusammen finden. Der Umstand, dass die Zombies nur unschädlich gemacht werden können, wenn man ihr Gehirn zerstört, führt zu relativ brutalen Tötungsakten. So rammt Michonne einem Mann ihrer Gruppe, der zu einem Zombie mutiert ist, einen Speer in den Kopf und mäht reihenweise den sie begleitenden Zombies die Köpfe ab; Carl und sein verletzter Vater Rick können sich gegen diverse Angreifer behaupten, indem sie ihnen in den Kopf schießen.
Trotz der drastischen Gewaltszenen sah der Ausschuss die für 16-Jährige verkraftbare Intensität in der Gewaltdarstellung nicht überschritten. Die Bilder zeigen zwar Details, setzen Gewaltaktionen aber nicht ausführlich und vor allem nicht genüsslich in Szene. So tötet insbesondere Michonne die Zombies um sich herum nicht mit Lust, sondern wirkt deutlich verzweifelt und einsam inmitten der Untoten. Im Fall von Carl und Rick ist die Gewalt klar durch die Notsituation begründet. Insgesamt gelangte der Ausschuss zu dem Schluss, dass die Gewaltszenen zum Teil drastisch, blutig und splatterartig sind, aber nicht geeignet, bei Jugendlichen ab 16 Jahren gewaltbefürwortende Einstellungen zu bewirken. Grundsätzlich wird die Gewalt entscheidend relativiert durch ihre Verortung in einer Zombie-Dystopie und ihren deutlich fiktionalen Charakter, der eine Übertragung des dargestellten Umgangs mit Gewalt auf reale Situationen und Einstellungen als sehr unwahrscheinlich erscheinen lässt. Das Genre wirkt hier für 16-Jährige deutlich relativierend und als distanzierender, fiktionalisierender Kontext.

Das Originalergebnisprotokoll ist hier abrufbar.

Über Claudia Mikat

Claudia Mikat ist seit 2015 Geschäftsführerin Programmprüfung und hauptamtliche Vorsitzende der FSF-Prüfausschüsse. Sie studierte Erziehungswissenschaften/Freizeit- und Medienpädagogik an der Universität Göttingen. Danach arbeitete sie als freiberufliche Medienpädagogin, als Dozentin und in der Erwachsenenbildung. Von 1994 bis 2001 leitete sie die Geschäftsstelle der FSF und wechselte dann in die Programmprüfung, die sie seit 2001 verantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

2 Kommentare zu “Fortsetzung Staffel 4! Ergebnisprotokoll The Walking Dead, Season 4, Episode 9

  1. Diese Stellungnahme der FSF sollte man einrahmen und Grundsätzlich immer im Zombiegenre ansetzen denn…….
    ZOMBIES sind so weit hergeholt von der Realität das sie eben immer nur ab 16 oder 18 Jahren freigegeben werden sollten!! egal ob jemand nun in der Szene Spaß am töten hat oder aus Verzweiflung die Grundaussage ist immer das unrealistische Zombiegenre!!! Also bitte ob FSF oder FSK Zombies sind Fantasiewesen und keine Menschen!!! Sie haben noch nicht einmal mehr Gefühle!!! Danke fürs lesen.
    MFG
    Ein Zombiefan