Schnittliste  The Walking Dead, Season 3, Episode 1

Während die meisten Folgen der ersten und zweiten Staffel der Zombie-Serie  The Walking Dead von der FSF die Freigabe ab 16 Jahren erhielten (z.T. auch unter Schnittauflagen), wurden nun die ersten Folgen der dritten Staffel nur unter Schnittauflagen ab 18 Jahren freigegeben. Die Entscheidung führte zu  Protesten zahlreicher Fans, die sich als erwachsene Zuschauer bevormundet fühlen.

Welche Jugendschutz-Überlegungen zu den Schnittauflagen führten, zeigt die folgende Schnittliste mit Begründungen. Die FSF möchte so zu einer Versachlichung der Diskussion beitragen.

Ergebnisprotokoll
Berufungsausschuss

Allgemeine Angaben
Sendetitel: THE WALKING DEAD (BERUFUNG)
Staffel: 03
Episodennummer: 301
Episode (deutsch): Die Saat
FSK-Freigabe: —

Entscheidung
Freigabe: ab 18 / Nachtprogramm / mit Schnitten
Freigabe ohne Auflage: Keine Kennzeichnung / Keine Ausstrahlung

Begründung
Risikodimension/-en:  Gewaltbefürwortung bzw. -förderung

Kurzbewertung

Der Ausschuss beschäftigte sich in erster Linie mit der Frage einer möglichen schwer jugendgefährdenden Wirkung bzw. der Sendezulässigkeit. Lediglich eine Minderheit von zwei Mitgliedern des Berufungsausschusses war der Ansicht, dass die Episode in der vorliegenden integralen Fassung ab 18 Jahren freigegeben werden kann. Die Prüfermehrheit erkannte zwar hinsichtlich der Wirkung der Sendung in ihrem Gesamtzusammenhang relativierende Momente bezogen auf das Wirkungsrisiko der Gewaltbefürwortung, die einer offensichtlichen schweren Jugendgefährdung als Wirkungsannahme entgegenstehen; sie war jedoch gleichzeitig der Ansicht, dass sich einzelne Gewaltbilder wegen ihrer spekulativen, sehr drastischen und detaillierten Darstellungsweise gegenüber dem narrativen Kontext verselbstständigen und daher im Sinne der Vorinstanz als  sendeunzulässig zu bewerten sind. Mit 7 Schnitten können diese Bilder jedoch umfassend entfernt werden, so dass für die Schnittfassung eine Ausstrahlung im Nachtprogramm ab 23 Uhr möglich ist. Die Episode stellt Gewalthandlungen gegen Zombies, die sich visuell deutlich von Menschen unterscheiden, so dass die Fiktionalität der Gewalthandlungen weitgehend präsent bleibt und distanzierend wirkt, teilweise sehr drastisch und detailliert dar. Erschwerend im Sinne der Jugendschutzproblematik tritt hinzu, dass die Protagonisten zusehends verrohen und offen Lust an der Ausübung von Gewalt, dem massenhaften blutigen Dahinmetzeln von Zombies zeigen und artikulieren. Diskutiert wurde, ob die Episode die Gewaltlust der Protagonisten zeigt, oder ob sie dem Zuschauer Gewaltlust vermittelt bzw. ihn gezielt in den Blutrausch hineinzieht. Obwohl ersteres vermutlich intendiert ist (die Narration steht gegenüber der Gewaltinszenierung immer noch im Vordergrund, es gibt viele gewaltfreie und Gesprächspassagen), erscheint letzteres nicht völlig ausgeschlossen. Eine Freigabe ab 16 Jahren kam daher nicht in Frage.
Eine Minderheit vertrat die Ansicht, dass die Szenen, als die Protagonisten begeistert vom Wachturm aus Zombies abschießen, wegen der vermittelten Gewaltlust entfallen müssten, auch bei einer Freigabe ab 18 Jahren. Die Mehrheit teilte diese Einschätzung nicht, weil in diesen Szenen der Zuschauer zurückschreckt, oder doch zumindest nicht sinnlich durch extreme Gewaltdarstellungen überwältigt wird. Die Episode lässt nach Durchführung der Schnitte genug Raum (keine Überwältigungsdramaturgie oder Inszenierung), um die dargestellten Gewaltexzesse auch kritisch zu werten.

Schnittauflagen
Anzahl der Schnitte: 7
Bemerkungen
(Intention der Bearbeitung, siehe oben)

Schnittstellen
1. Schnitt
Beschreibung Stich ins Auge entfällt
Timecode ca. Start — h 20 m 50 s —
ca. Ende — h — m — s —

2. Schnitt
Beschreibung Lanze sticht in Kopf, Close up auf blutigen Kopf müssen entfallen
Timecode ca. Start — h 20 m 58 s —
ca. Ende — h — m — s —

3. Schnitt
Beschreibung Messer durch Kopf entfällt
Timecode ca. Start — h 22 m 02 s —
ca. Ende — h — m — s —

4. Schnitt
Beschreibung Kopf abschlagen entfällt
Timecode ca. Start — h 22 m 01 s —
ca. Ende — h — m — s —

5. Schnitt
Beschreibung Messerstich von unten in Kiefer und begeisterter Ausruf „Habt ihr das gesehen?!“ müssen entfallen
Timecode ca. Start — h 22 m 13 s —
ca. Ende — h 22 m 20 s —

6. Schnitt
Beschreibung Aufspalten des Schädels entfällt
Timecode ca. Start — h 22 m 30 s —
ca. Ende — h 22 m 36 s —

7. Schnitt
Beschreibung Messerstich in den Kopf entfällt
Timecode ca. Start — h 22 m 40 s —

Hier gehts zum Original.

Über Claudia Mikat

Claudia Mikat ist seit 2015 Geschäftsführerin Programmprüfung und hauptamtliche Vorsitzende der FSF-Prüfausschüsse. Sie studierte Erziehungswissenschaften/Freizeit- und Medienpädagogik an der Universität Göttingen. Danach arbeitete sie als freiberufliche Medienpädagogin, als Dozentin und in der Erwachsenenbildung. Von 1994 bis 2001 leitete sie die Geschäftsstelle der FSF und wechselte dann in die Programmprüfung, die sie seit 2001 verantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

26 Kommentare zu “Schnittliste  The Walking Dead, Season 3, Episode 1

  1. Dass ist so ein Blödsinn. Die Serie läuft nicht im Free-TV sondern im Pay-TV und kann über Jugendschutz-Pin gesperrt werden. Sie läuft nach 22 Uhr. Wenn Eltern ihre Kinder das schauen lassen, gehören die bestraft. Aber ich lasse mich als Erwachsener nicht von dieser Behörde bevormunden, erst recht nicht, da ich für FOX Geld zahlen muss. Wenn es später auf RTL II geschnitten wird – so what… Aber auf Fox geht die Gängelung zu weit!

  2. Hallo!

    Warum wird eine Sendung geschnitten obwohl sie nur Verschlüsselt mit Pin ausgetrahlt wird?

    Hier ist ein Umdenken ihrerseits dringend notwenig.

    Ich fühle mich mit über 30 Jahren bevormundet, bin kein kein Jugendlicher mehr und muss nicht geschützt werden, Danke!

  3. Ich finde es mehr als ein bisschen lächerlich Serien, die im Originalen ab 16, bzw. ab 18 Jahren freigegeben sind in Deutschland zu schneiden!!! Dem Zuschauer entgeht einfach ein Teil der Sendung, was mich persönlich vorallem beim Kauf einer DVD sehr stark missfallen würde. Warum sollte man denn den vollen Betrag für weniger Material bezahlen. Desweitern sind die Folgen leicht im Internet Uncut zu finden, nur verschwinden die Einschaltquoten und die Auflagen an DVD’s etc. werden deutlich weniger verkauft, da sich die Leute die Serie in Österreich oder in UK oder USA kaufen können. Dort kriegen sie diese im Original und hintergehen ihr dummes System erneut. Ich bezweifle stark dass solche Szenen Amokläufe begünstigen könnten, da könnte man genau so gut sagen dass man Brot verbieten muss, da jeder Amokläufer Brot isst aber bestimmt nicht jeder Videospiele spielt oder solche Filme guckt.
    Mein Rat: LASST GEFÄLLIGST DEN SCHEISS!!!!!!

  4. Es ist einfach eine Unverschämtheit, was in Deutschland abgeht. Und da wundern sich die Leute, wenn man auf Raubkopien zurückgreift… Genau wegen der Schneiderei werden die besten und Spannendsten Serien leider meistens schnell wieder abgesetzt. Zum Glück ist mein Englisch so gut, um solche Serien im Original zu sehen!!!

  5. Sehr geehrte Damen und Herren,

    angesichts der Tatsache, dass die Serie „The Walking Dead“ in der aktuelleste Eposide nur im PAY TV inkl. Jugendschutz PIN zu sehen ist, stellt sich mir die Frage, inwieweit Ihre gestellten Anforderungen an den bekannten Schnittauflagen überhaupt nötig sind. Als Erwachsener Mensch fühle ich mich hier extrem bevormundet. Die einzelnenen Episoden können nur durch Eingabe eines PINs z.B. über Platform Sky gesehen werden. Eine Ausstrahlung ohne jegliche Vorkehrungen, wie z.B. im FreeTV erfolgt garnicht, so dass hier meiner Meinung nach in keiner Weise eine Jugendgefährdung vorliegen kann, da diese bereits erfolgten technischen Maßnahmen mehr als ausreichend erscheinen. Ich für meinen Teil bin daher sehr enttäuscht darüber, dass Sie dieses Begegenheiten anscheinend nicht in Ihre Prüfung miteinbeziehen.

  6. Liebe Mitglieder der FSF,

    da fragt man sich als erwachsener Mensch doch was so etwas soll.
    Die Sendung „The walking Dead“läuft auf einem Pay-Tv Sender und Sendungen ab FSK16 müssen sogar mit einem PIN-Code freigeschaltet werden.
    Es obliegt jedem Erwachsenen doch selbst ob er sich Bilder mit solchen Inhalten anschauen mag oder nicht.

    Ich finde es traurig zu sehen, das Nachrichtensender rund um die Uhr grauenhafte Gewaltszenarien aus Kriegsgebieten der Welt ausstrahlen dürfen(selbst zu Uhrzeiten in denen kleine Kinder noch vor der Glotze sitzen dürfen), aber wenn es um Fiktion in einer Serie geht wird man bevormundet und in seiner eigenen Betrachtungsfreiheit eingeschränkt.

    Mfg.

  7. mal ganz ehrlich: was denkt ihr euch eigentlich dabei erwachsenen menschen vorzuschreiben was sie sehen dürfen und was nicht?
    von mir aus sollt ihr festlegen ob ab 16 oder ab 18 – von mir aus führt ein ab 21 ein, aber fans der serie wissen sehr wohl auf was sie sich da einlassen!!!
    und alle anderen wollen es sowieso nicht anschauen!
    also lasst endlich den mist der bevormundung – denn was anderes ist es letztendlich nicht!!

  8. Wenn ich mir die erste folge anschaue, und sehe das ein BEIN abgehackt wird, da frage ich mich, wieso schneidet ihr das nicht raus?

    warum zensiert ihr nicht solche serien wie, dsds, die das deutsche volk verblöden? … nein da werden Filme die für ERWACHSENE sind, im PAY TV laufen, MIT JUGENDSCHUTZ PIN, zensiert, weil sie ja auch so schlimme szenen enthalten …

    Findet ihr nicht, das JEDER Erwachsene selbst entscheiden soll, was er sich ansieht?

    tut mir leid, aber ich halte diese bevormundung einfach unter aller sau …

    Kinder mit 13-14 werden schwanger, nehmen drogen, saufen sich ns koma, … MACHT LIEBER MAL DAGEGEN ETWAS … als UNS ERWACHSENE ZUBEVORMUNDEN!

  9. ich finde auch, dass hier erwachsene Menschen bevormundet werden, siehe Jugendschutz-Pin und späte Ausstrahlung. Durch die Schnitte und die Diskussiion darüber wird bei Jugendlichen erst recht die Neugier geweckt. Jeder halbwegs mit dem Internet vertraute Jugendliche ist in der Lage sich die herausgechnittenen Szenen anzusehen.

  10. Ich verstehe nach Durchlesen der beiden Blogeinträge das Problem der FSF etwas besser. Ich schließe mich sogar an und sage, es war richtig die Tötungsszene des Menschen im Gefängnis zu schneiden. Das war einfach zu heftig.

    Wo ich nicht einverstanden bin ist bei eigentlich allen Zombietötungsszenen. Zombies gibt es nicht und es ist der einzige Sinn eines Zombies zerstört zu werden. Wenn die Menschen daran Spass haben; so what? Es sind nur Zombies und es sehen nur Menschen die im Sinne des Gesetzes volljährig sind und nicht mehr erzogen werden müssen.

    Daher: Bitte an sofort mit etwas mehr Verständnis für das Genre ans Werk gehen und den persönlichen Geschmack außen vor lassen.

  11. Schneidet ma lieber 23:59Std des RTL-Programms. Das ist mutwillige verblödung des Publikums, und dumme Menschen neigen viel eher zur Gewalt!

  12. sehr geehrte Damen und Herren,

    Jugendschutz ist eine sinnvolle Sache.gerade in der heutigen zeit, wo die lieben kleinen immer und überall Zugang zu nicht geeigneten Material haben…Internet fernsehen usw.

    dieser Schutz hört für mich aber ab 18 auf!
    es kann doch nicht sein, dass alle möglichen Kino filme, Serien, spiele wegen euren Verein geschnitten oder verändert werden.

    deshalb bin ich gezwungen meine DVD’s und spiele im Ausland zu kaufen.ich sehe mir zb entsprechende filme Serien nicht mehr im Kino oder tv an.und muss deshalb auch immer sehr lange auf neues Material warten.

    ihr schadet dadurch der deutschen Wirtschaft! da die meisten sich deswegen entsprechendes Material im Ausland besorgen oder illegal im Internet.

    im Grundgesetz steht doch…eine Zensur findet nicht statt.

    ich frage mich auch manchmal, mit welchem maß ihr messt? es gibt manch eine Sex oder Gewaltscene im free tv die beim besten willen nicht Jugend tauglich sind.

    ich hoffe ihr ändert irgendwann mal eure Praxis.

    mfg

  13. Ich zolle hiermit größten Respekt an die zwei Mitglieder, die gegen die Schnittauflagen abgestimmt haben!

    Völliger Unsinn in meinen Augen.

  14. Liebe FSF,
    ihr solltet Sachen schneiden wie Bauer such Frau und Co – denn das trägt zur Volksverdummung bei!
    Die Sendung läuft spätnachts, wo kein anständiger Elternteil sein Kind fernsehen lässt! Abgesehen davon gibt es im Pay TV die PIN Verschlüsselung.
    Es geht in dieser Sendung nunmal um eine Dystopie feinster Güte und die Gewalt ist (auch im wahren Leben) ein Teil davon. Schließlich müssen die Protagonisten ihre Haut retten. Ich denke, es ist eine Art des Blickwinkels – wenn man es aus einer anderen Perspektive sieht, werden auch Sie verstehen, dass ihre Art der Verstümmelung für uns als Fans der Reihe sehr viel schlimmer ist, als die genannten Szenen. Auch ich finde manche Szenen hart, aber ich weiß, dass manche Dinge einem guten Zweck dienen.
    Ist es nicht schlimmer wenn Kinder am hellichten Tage im Radio hören müssen: junger Mann auf Alexanderplatz zu Tode getreten… Da wird auch nicht zensiert, es werden Bilder von Leichen und Schwerverletzten in Kriegsgebieten während der Nachrichten gezeigt. WO schneidet ihr da?

  15. Unter dem Deckmantel des Jugendschutzes werden Erwachsene hier bevormundet und in ihren eigenen Entscheidungen sich Sendungen in ihrer Urform anzusehen gehindert. Wie andere Kommentatoren schon geschrieben haben, werden in Nachrichtensendungen VOR 20 Uhr und sogar Nachmittags Bilder gezeigt, die sicherlich noch schlimmer sind, da es sich nicht um Latexpuppen und Kustblut handelt, sondern um reale Menschen, die in Kriegsgebieten auf fürchterliche Weise ums Leben kommen.

    Deutschland ist KEIN freies Land wie es uns immer suggeriert wird, sondern wird von „studierten“ Besserwissern beherrscht. Wozu gibt es denn bei Sky Pincodes Jugendschutzcodes etc etc und Ausstrahlungen nach 22 Uhr ???? Die FSK ist eine Ansammlung von verknöcherten beamtengleichen Behördenmenschen die sich erdreisten die freie Meinung einzuschränken !
    Es gab dunkle Zeiten in der Vergangenheit Deutschlands, da haben sich auch bestimmte Gruppierungen angemaßt Dinge zu zensieren. Zensur ist ein Bestandteil diktatorischer Verhältnisse und sollte in keinem freien Land Platz haben. Armes Deutschland !!!!

  16. Hallo,

    ich kann es immer noch nicht verstehen. Ich lese etwas davon das die Protagonisten abstumpfen und Spaß daran finden Zombies zu töten, erstens sind es Zombies und zweitens ist es meiner Meinung nach genau dies das Thema der zweiten Folge in der dritten Staffel.
    Naja es ist schön zu sehen das in dem FSF Komitee 2 Mitarbeiter sitzen die es verstehen das die dargestellte Gewalt ein Teil dieser Serie ist, und nicht jugendgefährdend sein kann, da die Sendung per Jugendschutzpin geschützt ist.
    Ich finde es schade das ich nicht wenig Geld im Monat für Pay TV sender ausgebe, und die Serien die ich sehen möchte auch noch gekürzt werden.
    Wenn das so weiter geht, werde ich mir das Geld für die DVD zurücklegen und sie mir aus den Niederlanden bestellen.

    MfG
    DeGurke

  17. Liebe FSF,
    Ihr habt ja mal nen totalen Lattenschuß!!! Ich will selbst Entscheiden können, was ich sehen will und was nicht. Ich zahle extra für´s payTV gerade WEIL ich The Walking Dead sehen will und zwar GANZ! Und das sehen wohl alle Fans der Serie! ( sonst könnte man ja auch warten bis die Staffel bei RTL2 ausgestrahlt wird) Ich muss schon jedesmal den Jugendschutz-PIN eingeben! Es ist aufgabe der Eltern ihren minderjährigen Kindern solche Sendungen zu Verbieten und nicht Ihre.!! Sonst müsste die FSF ja auch die ganzen Pornos die immer Nachts laufen rausnehmen!

  18. Sowas wie eine Jugendgefährdung gibt es gar nicht, das belegt der Umgang anderer Länder mit Gewalt. Egal in welches Zeitalter man guckt, immer wieder wird postuliert dieses oder jenes würde die Jugend gefährden, sei es Musik, sei es Fußball, seien es Romane und am Ende des Tages stellt sich dies als kompletter Blödsinn heraus. Und nicht anders ist es auch hier, reine Willkür, keine wissenschaftliche Grundlage. Das ganze hat eher was von Astrologie, ein riesiges, erfundenes System um die Jugend zu schützen, die gar nicht geschützt werden muss.

    Jugendmedienschutz kann abgeschafft werden, da er nie eine rationale Grundlage erhalten hat und auch nach dem Subsidiaritätsprinzip überflüssig ist.

    Minderjährige und Eltern werden hier diskriminiert, in dem man sie bevormundet und Erwachsene schließlich in ihren freiheitsrechten völlig willkürlich eingeschränkt. Das ganze ist im tiefsten Kern antidemokratisch und irrational.

  19. Was hat Sie denn geritten diese Serie im Pay-TV zu schneiden, was maßen Sie sich eigentlich an????
    Sie schauen sich das doch selber an, und wollen dann einem erwachsenen Menschen diese Inhalte vorenthalten?

    Dies ist ein Pay-TV Sender mit Jugendschutz-Pin, was denken Sie eigentlich wofür der gedacht ist!?

    Wenn Jugendliche bzw. Kinder sich das dann trotzdem anschauen sollte nicht ihr Problem sein, sondern ist ein Versäumnis der dann wohl dummen Erziehungsberechtigten!

    Zudem können sich solche Schutzbefohlenen weitaus brutalere, blutigere und vor allen Dingen realistische Inhalte im Internet anschauen, schon mit diesem Hintergrund ist diese Zensur lächerlich.

    Wir leben schließlich nicht in China oder irgendeinem islamischen Staat, sondern in einem demokratischen und freiheitlichen Rechtsstaat, halten Sie sich das mal gefälligst vor Augen.

    Ein pädagogischer Hintergrund berechtigt noch längst nicht die alleinige Weisheit zur Moral, und gibt Ihnen vor allen Dingen nicht das Recht erwachsene Menschen zu bevormunden, denn das ist eine bodenlose Frechheit.

  20. im grundgesetz steht es findet keine zensur statt, das was hier in deutschland statt findet kommt einer bücherverbrennung gleich

  21. Zensur wird in Deutschland auch juristisch nicht so verstanden, wie das Wort eigentlich definiert ist. Zensur ist ja eigentlich das Eingreifen einer Gruppe oder des Staates in die Kunstfreiheit, Meinungsfreiheit oder Pressefreiheit um eine eigene Ideologie zu schützen, zu stärken oder zu verbreiten. In Deutschland hingegen versteht man unter dem Wort nur die Pressezensur und selbst das nicht korrekt, denn wenn man will deklariert man die Berichterstattung als Werbung und kann sie demnach verbieten. Das ist ziemlich willkürlich.

    Überhaupt ist es fragwürdig wie weit diese, durch den Jugendmedienschutz gestützte, Ideologie reicht. Es geht immer nur um die Bevormundung von Erwachsenen, nie um Minderjährige. Dass Minderjährige vom Staat bevormundet werden ist vielfach egal, weil das Märchen der Beeinflußung extrem stark verankert wurde. Dass erwähnte Subsidiaritätsprinzip und die Wissenschaftlichkeit wurde dabei nie beachtet, weil es auch nie darum ging. Sonst hätte man den Jugendschutz in medientechnischer Sicht niemals umsetzen können.

  22. Echt eine Frechheit sowas. Man zahlt heut zu Tage eh schon für alles, und dann wird noch geschnitten auch. Viele Filme und wie diverse Serien machen so echt keinen spass mehr. Am besten is wohl das was einen wirklich interessiert sich auf DVD zuzulegen und auf Pay tv verzichtwn. Wenn des so weitergeht werden sicher mehr Leute diesen weg gehen.

  23. Aufgrund der vielzähligen Anfragen hier noch einmal die Bitte, die auf unseren Seiten bereit gestellten Informationen zur gesetzlichen Regelung des Jugendmedienschutzes zu nutzen. Sowohl in unserem Blog als auch auf der Homepage der FSF informieren wir umfassend über die Grundlagen der FSF-Prüfentscheidungen. Dazu gehören zum Beispiel die gesetzlichen Vorgaben des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (https://blog.fsf.de/medienpolitik/the-walking-dead/2012/11). Diese Artikel haben wir zusammengestellt, damit sich interessierte Lesende hier informieren können.

    Wir bedanken uns für alle sachlichen Kommentare und Anmerkungen, die bisher zu den von uns veröffentlichten Stellungsnahmen kamen. Mit der Veröffentlichung der Kurzbewertungen zu allen von der FSF geprüften Folgen von “The Walking Dead” und Artikeln im Blog, wollen wir mehr Transparenz schaffen. An dieser Stelle soll nochmals betont werden: Als Selbstkontrolleinrichtung müssen wir das geltende Recht beachten.
    Vielen Dank an Alle, die sich an einer sachlichen Diskussion beteiligen!

  24. Hallo!

    Ich bin sehr ungehalten über die Methoden der FSF/FSK… Man lässt Schnitte vornehmen bei Serien, die so oder so mit einem Pin-Code geschützt sind. Das ist ja schon der Hammer!!! Man kann mich doch als Erwachsener nicht bevormunden, was ich zusehen habe!!!!!! In diesem Recht kann und sollte man einen erwachsenen Menschen nicht in seinem Recht beschneiden,für sich selbst zu entscheiden, was gut oder schlecht für ihn ist…Auf der einen Seite werden Serien wie z.B. ‚Spartacus‘ uncut (RTL Crime u. Pro7), wo Menschen richtig brutal abgeschlachtet werden oder auch pornografische Szenen enthalten gezeigt, auf der anderen Seite aber ‚The Walking Dead‘ geschnitten…WARUM???? Seid Ihr Schizophren oder kifft während der Arbeit????!!!!! Habt Ihr mal ‚Family Guy‘ gesehen??? Das läuft samstags im Kinderprogramm!!!!!! Wenn DAS nicht jugendgefährdend ist weiß ich es nicht… Wenn das also nicht schizophrenes Denken ist, kann ich da nichts mehr zu sagen. Was ich zum FSF/FSK sowieso nicht kann…Ich halte diese Organisation für einen großen hohlen und vor allem schlechten Witz! Man sollte Euch für diese Stasi-Methoden das Handwerk legen! Was fehlt Euch in Eurem Leben? Welche komplexe habt Ihr? Ihr sollt eigentlich dafür da sein, die Filme in Altersbeschränkungen einzuteilen und nicht vorgeben, wo Schnitte vorgenommen werden sollen… Geht’s noch? Kümmert Euch um wichtigere Sachen!
    Ich kann mich erinnern, dass ich damals in ‚Sleepy Hollow‘ mit Johnny Depp war. Der Film wurde im Kinofoyer auf einem Poster groß als FSK 12 angepriesen (Ich dachte noch: Super, ein Kinderfilm)… Im Film, wer kennt ihn nicht, rollten dann die Köpfe, sodass reihenweise Eltern mit ihren Kindern fluchtartig den Kinosaal verließen…Noch Fragen? Das zum Thema Jugendschutz! Ihr könnt sie doch wirklich nicht mehr alle haben, oder? Was steckt wirklich dahinter?