tv diskurs mit neuem Onlineangebot

tv diskurs online © FSF
© FSF
In ihrem 20. Jahr erweitert die Medienfachzeitschrift tv diskurs ihre Präsenz im Internet. Bisher war der Onlineauftritt der Zeitschrift in der Website der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen integriert. Von nun an bietet tvdiskurs.de neben den Downloads der Printversionen auch exklusive Onlinebeiträge.    Weiterlesen...

30. September 2016 von tv diskurs
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Von Kafka und Killern

Riz Ahmed als Naz in THE NIGHT OF – ab 29.09.2016, 21.00 Uhr bei Sky; Foto: © [2016] Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.
© 2016 HBO®
Kafka lässt ein bisschen grüßen. Als Nasir „Naz“ Khan, ein pakistanisch-amerikanischer Collegestudent nach einer exzessiven Nacht erwacht, sieht er sich wie einst Gregor Samsa plötzlich in ein Ungeziefer, einen Aussätzigen, einen Verbrecher verwandelt. Eben noch war der junge Mann brav, regelrecht erstarrt in Vernunft, clean und besonnen, plötzlich muss er sich für einen Killer halten. Torsten Körner berichtet aus der FSF-Programmprüfung und stellt die HBO-Miniserie The Night Of vor.    Weiterlesen...

29. September 2016 von Torsten Körner
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Der Freund von Laura

Mädchen im Kinderzimmer mit einem Tablet (PC) in der Hand © sh/fsf
© sh/fsf
Kürzlich fragte mich Julia*, die 12-jährige Tochter einer Freundin, ob ihre Freundin Laura einen neuen Freund habe, denn sie erhielt eine WhatsApp vom „Freund von Laura“. Ich konnte die Frage sofort verneinen, da ich wusste, dass Laura keinen Freund hat. Nun erklärte ich Julia, dass es sich bei der Anfrage um einen unseriösen Versuch der Kontaktaufnahme mit ihr handele, indem sich jemand als Freund von „einem möglichst verbreiteten Mädchennamen“ ausgibt – und sie niemals darauf reagieren solle. Solche oder ähnliche Vorgänge werden als Cybergrooming bezeichnet. Täter erschleichen sich über diesen Weg das Vertrauen ahnungsloser Minderjähriger und erpressen diese schließlich.    Weiterlesen...

27. September 2016 von Sonja Hartl
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Paula Kalenberg: Ein Leben zwischen Strickzeug und rotem Teppich

Paula Kalenberg in "Eine Sommerliebe zu dritt", Ausstrahlung am 30.09.2016, 20.15 Uhr ARD © ARD Degeto/Erika Hauri
Eine Sommerliebe zu dritt © ARD Degeto/Erika Hauri
Die Filmografie liest sich wie aus einem Lehrplan der Mittelstufe im Fach Deutsch: Ob Kabale und Liebe, Die Wolke (beides 2006) oder Krabat (2008) ‒ Paula Kalenberg scheint eine Vorliebe für literarische Stoffe zu haben. Doch auch zeitgeschichtliche Filme wie Vision ‒ Aus dem Leben der Hildegard von Bingen (2009), Jud Süß ‒ Sympathie für den Teufel (2009) oder Der Fall Barschel (2015) finden in ihrem Portfolio Platz. Cornelia Klein stellt die deutsche Schauspielerin Paula Kalenberg vor.    Weiterlesen...

23. September 2016 von Cornelia Klein
Kategorien: Bildrauschen Schlagwörter: , Schreiben Sie einen Kommentar

Stranger Things – Als die Welt noch einfach war

Stranger Things © Netflix
© Netflix
Während dieser Sommer einiges an Enttäuschungen bot, schenkte uns Netflix eine Serie, die am Ende des Jahres mit großer Sicherheit in vielen Rankings weit oben zu finden sein wird: Stranger Things. Die Serie bekam im Vorfeld einiges an Aufmerksamkeit, immerhin bietet sie mit Winona Ryder einen der großen Stars der 90er. Doch Ryder ist nur ein Teil eines Puzzles, das von den Brüdern Matt und Ross Duffer mit großer Kunst zusammengefügt wurde.    Weiterlesen...

21. September 2016 von Sebastian Calließ
Kategorien: Bildrauschen Schlagwörter: , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

„Das Leben geht für uns im Netz weiter“

Screenshot Instagram #nixzumanziehen Joleen&Michelle (Köln 50667)
Screenshot Instagram
Köln 50667
Transmediales Storytelling verändert Serien und die Beziehung des Zuschauers zu den Figuren. Berlin – Tag & Nacht (BTN) und Köln 50667 sind Daily Soaps für eine junge Zuschauergruppe, von der man dachte, dass sie womöglich gar nicht mehr fernsieht. Dass sie es doch tut, liegt nicht zuletzt an einer bei diesen Formaten sehr geschickt umgesetzten Strategie der Verschränkung von in den sozialen Medien fortgesponnenen Erzählsträngen mit den klassischen TV-Episoden zu einem „Erzähl-Universum“. Transmediales Storytelling nennt sich diese Strategie. Für den nach diesem Prinzip gestalteten Community-Auftritt von Köln 50667 wurde RTL II 2014 mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation ausgezeichnet. tv diskurs sprach mit Yasmin Akay, Teamleiterin Social Media bei RTL II, darüber, wie man transmedial erzählt und wie dies parasoziale Interaktion verändert.    Weiterlesen...

19. September 2016 von tv diskurs
Kategorien: Digitale Welt, Diskurs Schlagwörter: , , , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Bromance Revival – wie Rush Hour seinen Weg in das Jahr 2016 findet

FSF: freigegeben ab 12 Jahren | Hauptabendprogramm © FSF
© FSF
Die Serie Rush Hour nimmt sich ihren Titel zu Herzen! In 45 Minuten Laufzeit werden nicht nur Sprüche wie Kanonenfutter abgefeuert, auch Kugeln und Fäuste finden ihren Weg über die Flimmerkiste. Gepaart mit Sonne, L.A.s ganz eigenem Charisma und einer Happy-Go-Lucky-Attitüde versucht das neue Rush Hour den leichten Charme der Actionreihe zu verkörpern.

Ab dem 18. September 2016 sollte die TV-Adaption des Kinoerfolgs Rush Hour bei Sat.1 ausgestrahlt werden. Doch wie heute einige Onlinemedien berichten, wird der Serienstart nach einer umfassenden Neuplanung des Programms nun erst einmal ausgesetzt. Tabea Dunemann stellt die FSF-geprüfte Serie vor.    Weiterlesen...

16. September 2016 von Tabea Dunemann
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , 2 Kommentare

← Ältere Artikel