tv diskurs: Moral als MARKETING

Ethik und Moral bzw. die daraus entstehenden Gesetze und Konventionen sind die Voraussetzung für das Funktionieren einer Gesellschaft. Sie sind in unserem Gewissen verankert und halten uns davon ab, Dinge zu tun, die wir wollen oder die uns Vorteile bringen, wenn sie gegen die aus der Moral resultierenden Regeln verstoßen. Moral schränkt also unsere Handlungsspielräume ein. Marketing und Werbung dienten bisher eher der Produktverbreitung und der Gewinnmaximierung eines Unternehmens. Doch das scheint sich gerade zu ändern. tv diskurs widmet sich in dieser Ausgabe der Frage, wie sich moralisches Verhalten in Zukunft auf die Präsentation von Unternehmen und deren Marketing auswirkten wird. Weiterlesen ...

Act on! # YouTube

5. Act On Short Report der JFF
„Hi und ganz herzlich willkommen zu einem neuen Video von mir.“ Mit diesen Worten lässt Dagi Bee, professionelle YouTuberin, tausende Teenagerherzen höherschlagen. Dagi bespaßt ihre überwiegend weiblichen Zuschauerinnen bereits seit 2012 mit Schminktutorials, Comedyvideos oder sogenannten Real Talks. Das sind Gesprächsrunden, in denen ungeschönt und natürlich super ehrlich und authentisch über persönliche Lebenserfahrungen oder Meinungen gesprochen wird. Ohne Frage: YouTube ist aus dem Alltag heutiger Teens nicht mehr wegzudenken. Der 5. Act On Short Report beschäftigt sich u.a. mit der Frage, welche Anreize die beliebte Onlineplattform jungen Usern gibt und welches Grundwissen sie über YouTube mitbringen.
Weiterlesen ...

„Make jokes, not war!“ – #ww3

Nur Galgenhumor der "Generation Z" oder ernst zu nehmende Ängste?
Witze über einen potenziell bevorstehenden Weltkrieg fluten die sozialen Netzwerke, verbreiten Angst und Fehlinformationen – klingt nach reichlich Empörung und Stoff für Diskussionen. Unter dem Hashtag „ww3“ kursieren derzeit unzählbar viele, humoristische Beiträge, in denen Jugendliche ihre Angst vor weiterer politischer Eskalation zwischen den USA und dem Iran ausdrücken. Welch ein Diskurs dieser Trend auslöste und welches Potenzial möglicherweise dahinter steckt, lesen Sie im folgenden Beitrag.
Weiterlesen ...

Misogyne Gewalt im Netz

Der Ghostbusters-Trailer zur Neuauflage von 2016 ist legendär – wegen seiner Anzahl von Dislikes. Warum!? Im Unterschied zum Original werden alle Hauptrollen von Frauen gespielt – und die einzig weibliche, die Sekretärin, von einem Mann. Allein diese „Besetzungs-Tatsache“ bringt die sogenannte „manosphere“, die Frauenhasser-Szene des Internets, dazu, sich gegenseitig dafür zu gratulieren, dass sie die Dislike-Zahl weiter über einer Million halten. Auch noch 2020. Weiterlesen ...