Mysteriöses historisch verpackt – mit viel Liebe zum Detail

Während eines Picknick-Ausflugs am Valentinstag des Jahres 1900 verschwinden plötzlich drei Mädchen und eine Lehrerin. Sind sie entführt worden? Oder einem Unglück zum Opfer gefallen? Oder spielen gar übersinnliche Kräfte eine Rolle? Diese Fragen kommen einem unweigerlich beim Anschauen der Serie Picnic at Hanging Rock auf. Nils Brinkmann stellt die morgen, am 10. Mai, bei EntertainTV anlaufende Serie vor. Weiterlesen ...

Das Internet kennt keine Grenzen

Dass ein Selfie fatale Folgen haben kann, musste nicht nur der 19-jährige Anas Modamani erfahren, als er sich stolz mit der Bundeskanzlerin ablichtete. Schon bald wurde sein Bild kopiert und mit Straftaten in Verbindung gebracht, die er gar nicht begangen hatte und wurde gar in die Nähe von Terroristen gerückt. Ganz so schlimm ergeht es der 16-jährigen Lara im TV-Movie Nackt. Das Netz vergisst nie zwar nicht. Doch als ein Nacktbild von ihr auf einer „Fuck-my-Ex“-Internetplattform erscheint, muss auch sie Spott, Häme und Ausgrenzung erfahren ... Nils Brinkmann mit einem Einblick in die FSF-Programmprüfung zum o.g. Film, der heute bei Sat.1 um 20.15 Uhr zu sehen ist. Weiterlesen ...

„Fresse auf den Bordstein – sofort!“

Auch gut 20 Jahre nach der Entstehung lässt sich über den Film American History X trefflich diskutieren.
Denn er hat nichts an seiner Strahlkraft eingebüßt. Im Gegenteil, die dort verhandelten Themen scheinen aktueller denn je: Fremdenfeindlichkeit, empfundene Ungleichbehandlung, mangelnde Perspektiven und eine nicht enden wollende Spirale der Gewalt, die sich immer spontaner und „grundloser“ Bahn bricht, wie die vielen U-Bahn-Attacken und hasserfüllten Auseinandersetzungen bei Demonstrationen und Fußballspielen zeigen. Seinerzeit viel diskutiert wurde insbesondere die sogenannte „Bordsteinkick“-Szene, in der einem Afroamerikaner durch den charismatischen Neonazi Derek das Genick gebrochen wird. Aufgrund „veränderter Zeitumstände“ lag der Film der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) zunächst in der integralen Fassung für eine Ausstrahlung im Hauptabendprogramm vor, was jedoch vom FSF-Prüfausschuss mehrheitlich abgelehnt wurde.
Weiterlesen ...

Die zwei Gesichter der UN-Mission

Whistleblower – In gefährlicher Mission ist die erschütternde Geschichte der mutigen amerikanischen Polizistin Kathryn Bolkovac (Rachel Weisz), die im Rahmen einer UN-Friedensmission die örtliche Polizei in Sarajewo unterstützen soll und dabei Ungeheuerliches aufdeckt. Ausgerechnet Offiziere der eigenen UN-Mission betreiben einen internationalen Handel mit jungen Mädchen und Frauen aus den bosnischen Nachbarländern, die unter unmenschlichen Bedingungen als Sexsklaven arbeiten müssen und dabei misshandelt und auch getötet werden. Erschreckend und fast unglaublich ist, dass dieses Politdrama auf wahren Tatsachen beruht. Weiterlesen ...

Es kann jeden treffen!

„Zurückweisung, Eifersucht und Rache“, das seien die Hauptmotive für Stalker, stellt Special Agent Beth Davis gleich zu Beginn der ersten Staffel von Stalker klar und steckt somit den Rahmen ab für eine fulminante neue Psychoserie ab. Millionen Menschen werden jedes Jahr in den USA Opfer von Stalkern. Jede sechste Frau und jeder 19. Mann wurden in ihrem Leben schon einmal obsessiv verfolgt; in den USA und seit 2007 auch in Deutschland ist Stalking mittlerweile ein Straftatbestand. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis dieses brisante Thema in all seinen Facetten in einer Serie verarbeitet wird. Weiterlesen ...