Beiträge von Tabea Henning

Tabea Henning ist Studentin der Politikwissenschaft, Psychologie und Medien und Kommunikationswissenschaften an der Martin-Luther-Universität in Halle. Als Praktikantin der FSF nutzt sie jede Möglichkeit ihrer Leidenschaft fürs Schreiben nachzukommen. Dieser Leidenschaft konnte sie nach ihrem Abitur bereits während mehrerer Praktika in Deutschland und Kolumbien nachgehen. Auch im Hinblick auf die Zukunft sieht sie sich in einem journalistischen Umfeld.

Hass in der Demokratie begegnen

Heute ist der Tag des Grundgesetztes, Anlass für uns, in einem Beitrag auf die Demokratiebildung einzugehen: Das Internet bietet in einem demokratischen Land mit Meinungs- und Pressefreiheit den idealen Raum zur Erkenntnisgewinnung, aber auch zur Verbreitung der eigenen Ideen, Meinungen und Probleme. Auf der Kehrseite bietet das Netz viel Raum für Radikalisierung, Hetze und Fakenews. Kinder und Jugendliche, die einen Großteil ihrer Freizeit im Internet verbringen, sollten für bestimmte problematische Inhalte ausreichend sensibilisiert werden und u.a. den Ideologien extremistischer Gruppen, wie der Hetze gegen bestimmte Nationalitäten oder Religionen, reflektiert gegenüberstehen können. Das Lehrmaterial Medien in die Schule – Hass in der Demokratie begegnen hat sich die Vermittlung dieser Kenntnisse als Schwerpunkt gesetzt. Weiterlesen

23. Mai 2018 von Tabea Henning
Kategorien: Medienpädagogik Schlagwörter: , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Spionageserie Deep State: Auch in der Fiktion können Fakten Fiktion sein

Max Easton, quasi der James Bond des Nahen Ostens, genießt seinen Ruhestand in Frankreich. Seine leichte Paranoia gegenüber Unüblichem schiebt er auf seine Vergangenheit, bis sie sich eines Tages als gerechtfertigt herausstellt. Das MI6 hat ihn aufgesucht und braucht ihn wieder im Libanon und Iran … Tabea Henning hat für Neues aus der Programmprüfung schon einmal in die erste Episode der heute bei FOX anlaufenden neuen Thrillerserie Deep State reingeschaut … Weiterlesen

10. April 2018 von Tabea Henning
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Das Joshua-Profil96 Hours im digitalen Zeitalter

Max Rhode ist erfolgloser Schriftsteller und gesetzestreu – also nicht unbedingt Material für einen packenden Thriller. Das ändert sich, als sich das Leben des Protagonisten plötzlich auf den Kopf stellt. RTL zeigt am Karfreitag zur Primetime Das Joshua-Profil, einen Thriller basierend auf den gleichnamigen Roman von Sebastian Fitzek. Vorher lag er uns zur Programmprüfung vor. Weiterlesen

29. März 2018 von Tabea Henning
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Des Mordens überdrüssig: Barry

Der ehemalige US Marine Barry Berkman sollte eigentlich mitten im „gefeierten“ Leben eines Soldaten stehen. Tatsächlich steht er aber in einem Hotelzimmer und auf dem Bett liegt ein toter Mann, den er im Schlaf mit einem Kopfschuss erledigte. Dem sonst so rasanten Leben eines Auftragsmörders, das wir aus Hollywood kennen, wird der überzogene Actionteil entnommen und übrig bleibt das eintönige und routinierte Leben des Barry Berkman.
Die Serie Barry lief heute Nacht parallel zur US-Ausstrahlung in der Originalfassung auf Sky Ticket, Sky Go und Sky On Demand für den Abruf an. Ab dem 8. Mai sind die acht Episoden auch linear und synchronisiert immer dienstags um 23.00 Uhr auf Sky Atlantic HD zu sehen. Weiterlesen

26. März 2018 von Tabea Henning
Kategorien: Neues aus der Programmprüfung Schlagwörter: , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar