„Men of Madison Avenue“

Unser Weihnachtsspecial ist online! Über 320 Filme und Serien, die an den Weihnachtstagen ausgestrahlt werden, sind ab heute auf unserer Website abrufbar. Das FSF-Weihnachtsspecial enthält Altersfreigaben, Wirkungsrisiken und Hintergrundinformationen zu den FSF geprüften Programmen in der Zeit zwischen dem 24. Dezember bis 27. Dezember. Für uns der Anlass einige Highlights des Weihnachtsspecials im Blog genauer vorzustellen.
Start der Blog-ProgrammInfo-WEIHNACHTSSPECIAL-Woche mit: MAD MEN!

Gallery_01
Mad Men © Courtesy of AMC

Mad Men  – der Titel der vierfach mit dem Golden Globe ausgezeichneten Serie (63 Preise und 174 Nominierungen kann Mad Men bisher für sich verzeichnen) steht für die „Men of Madison Avenue“ der 1960er-Jahre in New York. Es ist der (selbst)ironische Begriff für die in der Werbebranche beschäftigten Kreativen dieser Zeit. Das Drehbuch für die Pilotepisode schrieb Matthew Weiner 1999 – der Fernsehsender HBO lehnte die Serie jedoch ab und so landete das Drehbuch bei AMC. 78 Episoden in sechs Staffeln strahlte der amerikanische Sender bisher seit Juli 2007 aus. Die neuen Folgen der sechsten Staffel waren in Deutschland bereits im September auf FOX Channel zu sehen – nun wiederholt der Sender die vierte, fünfte und ab dem 24. bis zum 26. Dezember alle Episoden der aktuellen Season. Die Sendedaten sind in unserem Weihnachtsspecial auf der FSF-Website abrufbar.

Im Mittelpunkt der Handlung steht die fiktive Werbeagentur Sterling Cooper mit ihren Mitarbeitern und deren Beziehungsleben. Im Kontext der damaligen gesellschaftlichen Hierarchien und der traditionellen Geschlechterrollen spielen sich die Geschichten rund um den ehrgeizigen und erfolgreichen Werbefachmann Don Draper (Jon Hamm) ab. Ein kettenrauchender Womanizer mit einer dunklen Vergangenheit, der mit erfolgreichen Kampagnen für prominente Kunden zu einem wichtigen Garanten für den Erfolg von Sterling Cooper und im Verlauf der ersten Staffeln zum Teilhaber der Agentur wird.

Mad Men transportiert mit einer aufwendigen Ausstattung, detailgenau vom Kostüm bis zum Cognacglas, das Lebensgefühl und die Ästhetik der Ära. Die Dialoge sind voll von Wortwitz und entwerfen ein stilisiertes Sittenbild voller Andeutungen auf die großen gesellschaftlichen Veränderungen, welche das Jahrzehnt noch mit sich bringen wird.

Mad Men 6 - Episodics_01
Mad Men, Season 6, Episode 2 „The Doorway“ © Courtesy of AMC.

Die fünfte Staffel endete damit, dass Don Draper seiner Ehefrau Megan (Jessica Paré) einen Schauspieljob verschaffte, nachdem deren Wunsch nach einer Showkarriere schon längere Zeit die Ehe der beiden belastete.

Die letzte Szene ließ die Frage aufkommen, wie es mit dem Ehepaar wohl weitergehen würde. Die Handlung der sechsten Staffel von Mad Men setzt im Dezember des Jahres 1967 ein und der Titel der ersten Episode The Doorway – Auf dem Ansprung gibt einen ersten Hinweis auf die dramaturgische Richtung.

Mad Men 6 - Episodics_02
Megan Draper (Jessica Pare) und Don Draper (Jon Hamm) in Mad Men © Courtesy of AMC.

Die sechsten Staffel soll eine andere Tonart anschlagen: „Angst und Einsamkeit werden vorherrschende Themen sein, ebenso die Frage, wie die Charaktere diese zu umgehen suchen“ so Matthew Weiner im Interview (www.wuv.de).

Im Frühjahr startet die siebente und letzte Staffel mit 14 Folgen in den USA.

Die FSF prüfte einige Episoden der ersten Staffeln und gab diese für das Tagesprogramm ab 6 Jahren/ Tagesprogramm ab 12 Jahren frei. Zur ProgrammInfo der Serie Mad Men auf der FSF-Website geht es hier. Und wer sich mehr Infos zur Serie wünscht und von Mad Men nicht genug bekommen kann, der sollte sich diesen Beitrag nicht entgehen lassen: Licht und Schatten von Katja Dallmann.

Bitte beachten Sie: Bei den Altersfreigaben handelt es sich nicht um pädagogische Empfehlungen, sondern um die Angabe der Altersstufe, für die ein Programm nach Einschätzung der Prüferinnen und Prüfer keine entwicklungsbeeinträchtigenden Wirkungsrisiken mehr bedeutet.

Mehr Informationen zur Programmprüfung erhalten Sie auf unserer Website. Dort veröffentlichen wir jede Woche neue ProgrammInfos zum aktuellen Fernsehprogramm. Auch diese Auswahl stellt keine Empfehlung dar, sondern zeigt einen Querschnitt der Programme, die den Prüfausschüssen der FSF von den Mitgliedssendern vorgelegt werden.

Über Luise Frank

Sozialpädagogikstudium in Dresden. Auslandsaufenthalte in Australien und New York. Betreut seit 2012 die Social Media Kanäle der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) e.V., Bild- und Textredaktion FSF-Blog und ist nebenberuflich selbstständig luise.works.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *