Archiv für Bildethik

Gefühlte Grenzüberschreitung

Überlegungen zur Bedeutung von Kriterien in der Ethik.

Eine der wesentlichen Aufgaben der Ethik und den daraus entstehenden Regelsystemen ist es, Ordnung und Verlässlichkeit in das Chaos des menschlichen Zusammenlebens zu bringen. Regeln müssen praktikabel und anwendbar sein, sie müssen aber auch von allen Beteiligten als einigermaßen gerecht akzeptiert werden, denn nur so können wir Menschen darauf vertrauen, dass sie von möglichst vielen eingehalten werden. Wer bei Grün über die Kreuzung fährt, muss sich darauf verlassen können, dass die anderen bei Rot halten – sonst knallt es. Weiterlesen

09. Februar 2018 von Joachim von Gottberg
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , Schreiben Sie einen Kommentar

Neu: tv diskurs 1/2018 Mächtige Bilder, ohnmächtige Ethik

Die neue tv diskurs – Verantwortung in audiovisuellen Medien ist online! Hier gibt es eine kleine Vorschau auf das aktuelle Heft und auf tvdiskurs.de die einzelnen Artikel der Ausgabe 1/2018 (Heft 83) zum Download.

tv diskurs gibt im aktuellen Heft einen Überblick über das relativ junge Fach der visuellen Kommunikationsforschung und die Herausforderungen, denen es sich in Zeiten zunehmender Allgegenwart von medialen Bildern stellen muss. Produktion, Rezeption und Wirkung von Bildern sollen ethisch eingeordnet und ihre Emotionalisierungsstrategien beleuchtet werden. Es wird ebenfalls der Frage nachgegangen, welche Medienkompetenzen für den Umgang mit Bildern und deren Kontexten erforderlich sind. Die Ausgabe 83 arbeitet im Wesentlichen die Vorträge und Diskussionen auf, die auf der gleichnamigen Tagung am 7. Dezember 2017 gehalten bzw. geführt worden sind. Weiterlesen

02. Februar 2018 von tv diskurs
Kategorien: Diskurs Schlagwörter: , , , Schreiben Sie einen Kommentar

Die Macht der Bilder

Der medien impuls am 07. Dezember 2017 gab einen Überblick über das relativ junge Fach der visuellen Kommunikationsforschung und die Herausforderungen, die ihm in Zeiten zunehmender Allgegenwart von medialen Bildern gestellt werden. Dabei half die Tagung die Produktion, Rezeption und Wirkung von Bildern ethisch einzuordnen, ihre Emotionalisierungsstrategien zu beleuchten und ging u.a. der Frage nach, welche Medienkompetenzen für den Umgang mit Bildern und deren Kontexten erforderlich sind. Darüber wurden anhand konkreter Beispiele zusammen mit dem Publikum Kriterien für eine verantwortbare Einschätzung diskutiert und entwickelt. Weiterlesen

13. Dezember 2017 von Christina Heinen
Kategorien: medien impuls Schlagwörter: , , , , , , Schreiben Sie einen Kommentar