Neu: tv diskurs 1/2018 Mächtige Bilder, ohnmächtige Ethik

Die neue tv diskurs – Verantwortung in audiovisuellen Medien ist online! Hier gibt es eine kleine Vorschau auf das aktuelle Heft und auf tvdiskurs.de die einzelnen Artikel der Ausgabe 1/2018 (Heft 83) zum Download.

tv diskurs gibt im aktuellen Heft einen Überblick über das relativ junge Fach der visuellen Kommunikationsforschung und die Herausforderungen, denen es sich in Zeiten zunehmender Allgegenwart von medialen Bildern stellen muss. Produktion, Rezeption und Wirkung von Bildern sollen ethisch eingeordnet und ihre Emotionalisierungsstrategien beleuchtet werden. Es wird ebenfalls der Frage nachgegangen, welche Medienkompetenzen für den Umgang mit Bildern und deren Kontexten erforderlich sind. Die Ausgabe 83 arbeitet im Wesentlichen die Vorträge und Diskussionen auf, die auf der gleichnamigen Tagung am 7. Dezember 2017 gehalten bzw. geführt worden sind. Die Veranstaltung wurde in Kooperation der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF), der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) und der Fachgruppe „Visuelle Kommunikation“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) konzipiert und durchgeführt.

tv diskurs 1/2018 (Ausgabe 83) Mächtige Bilder, ohnmächtige Ethik © FSF

Inhalt

EDITORIAL

INTERNATIONAL
Breit aufgestellte Kommission für altersgerechte Freigaben
Jugendmedienschutz in Litauen
Jens Dehn

„Gewalt wünscht man keinem, aber Sex …?“
Sexualmoral und Bewertungskriterien im internationalen Vergleich
Claudia Mikat

TITEL
Darf man das zeigen? 
Grundzüge einer philosophischen Ethik des Bildes
Arnd Pollmann

Starke Bilder 
Wie wir sie nutzen und interpretieren
Gespräch mit Katharina Lobinger

Fernsehen: durch die Augen direkt in den Bauch
Wie Medienbilder Emotionen erzeugen
Dorothea Adler und Frank Schwab

Bildethische Reflexionen zur Darstellung verstorbener Geflüchteter 
Christian Schicha

„Es gibt Bilder, die müssen gezeigt werden!“ 
Gespräch mit Johannes Böhning

Ethisches Handeln beim Fotografieren – Professionsethik im Fotojournalismus 
Felix Koltermann

„Ich glaube an die Kraft der Bilder!“ 
Gespräch mit Hosam Katan

Eisbären auf der Transsib 
Kolumne von Klaus-Dieter Felsmann

PANORAMA 

WISSENSCHAFT

MEDIENLEXIKON

DISKURS
Der Schlaf der Vernunft 
Seit Jahrtausenden erschafft der Mensch Monster, um auf diese Weise seinen Ängsten ein Gesicht zu geben
Tilmann P. Gangloff

„Gewalt sollte beklemmend sein!“ 
Gespräch mit Marcus Stiglegger

Bundeswe(h)rbung: Krieg als Entertainment für Jugendliche? 
Laura Keller

LITERATUR*

RECHT

SERVICE
Filmquiz
Die Auflösung des Filmquiz finden Sie ab Ausgabe 1/2018 im Heft
 

WEBKLUSIV AUF TVDISKURS.DE
Nur keine Überraschungen, auch nicht zu Weihnachten!
Oder: Das Elend des neuen Radios

Gerd Hallenberger

Einführungen in die Wirklichkeit
Das doxs!-Festival für Kinder und Jugendliche holt das junge Publikum aus der digitalen Cloud in den Kinosaal
Mark Stöhr

„Das Leben hat seine eigene Majestät“
Barbara Weinert im Gespräch mit Martin Rambow

Zu brutal?
Die Ästhetisierung und Kommentierung von Gewalt in YouTube-Videos zum Ultimate Fighting

Über tv diskurs

Die Fachzeitschrift tv diskurs – Verantwortung in audiovisuellen Medien informiert wissenschaftlich, pointiert und verständlich über aktuelle Entwicklungen im Bereich des Jugendschutzes, der Medienforschung und der Medienpädagogik. Sie erscheint viermal im Jahr und bietet ein Forum für unterschiedliche Positionen. Es werden nicht nur aktuelle Entwicklungen im Medien- und Jugendschutzbereich aufgegriffen, sondern auch grundlegende, philosophische Fragestellungen diskutiert.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *