Medienpolitik kompakt: April 2021

In diesem Beitrag finden Sie u.a. Meldungen aus dem Bereich Medienpolitik zu nachfolgenden Themen:
Ausnahme von der ePrivacy-Richtlinie *** Milliardenklage gegen TikTok *** EU-Konsultation zu politischer Werbung *** Manipulationskampagnen auf Facebook *** Discord: #NotSafeForWork *** Kinderschutz: verschärfte Werberegeln *** Glücksspielstaatsvertrag *** Rechtsverstöße im Netz *** Update Medienstaatsvertrag.
Weiterlesen ...

Der Balanceakt zum digitalen Wohlbefinden

Von FOMO bis JOMO: Digital Wellbeing – oder wie wir in einer digitalisierten Gesellschaft leben wollen | Rückblick auf den medien impuls am 29. April 2021
In der aktuellen Coronazeit, in der digitale Medien situationsbedingt noch häufiger genutzt werden als sonst, ist ein richtiger und gesunder Umgang mit Medien zentral. Auf den Punkt gebracht, ist es der Wohlfühlfaktor, den wir uns im Umgang mit Medien und Technologie bewahren sollten, fernab vom digitalen Stress. Wie kann der Zustand des „Digital Wellbeings“ erreicht werden und eine gelungene digitale Medienkommunikation stattfinden? Auf dem medien impuls vergangenen Donnerstag wurden die unterschiedlichen Perspektiven aus Sicht der Unternehmen, aus Sicht der Heranwachsenden und aus Sicht der Wissenschaft diesbezüglich beleuchtet.
Weiterlesen ...

Medienpolitik kompakt: März 2021

In diesem Beitrag finden Sie u.a. Meldungen aus dem Bereich Medienpolitik zu nachfolgenden Themen:
Digital Services Act *** Facebook News *** General Comment *** Regulierung von KI *** Twitch unter Aufsicht *** Reform des JuSchG *** Studie zum NetzDG *** Reform öffentlich-rechtlicher Rundfunk *** „Baby-Influencer“ unter Medienaufsicht *** eco-Jahresbericht *** Jugendschutz bei Onlyfans *** Barrierefreie Mediennutzung.
Weiterlesen ...

Kinderrechte go digital

Am 24. März veröffentlichte der Kinderrechtsausschuss der Vereinten Nationen (UN-Kinderrechtsausschuss) den General Comment No. 25 zu den Kinderrechten in der digitalen Umgebung. Aus kinderrechtlicher Sicht ist das Dokument ein Meilenstein: Es erkennt die Geltung von Kinderrechten in einer digitalen Umgebung auf höchster internationaler Ebene an, zeichnet mit Hilfe von Kinderstimmen Probleme bei der Verwirklichung auf und empfiehlt konkrete Maßnahmen zur Bewältigung und Vermeidung von Kinderrechtsverletzungen für Staaten und Unternehmen. Was der General Comment beinhaltet, was ihn besonders macht, und was dies für die Praxis bedeutet, stellt Elizabeth Ávila González in diesem Beitrag vor. Weiterlesen ...