Von den Sopranos zu den Mad Men

Die aktuelle tv diskurs setzt sich im Titelthema “Fortsetzung mit Folgen. Warum Serien faszinieren” mit dem Phänomen SERIE auseinander.
In den letzten Tagen haben wir Artikel daraus im Blog vorgestellt – so soll es auch heute wieder sein. Der vollständige Text steht dann jeweils als PDF auf unserer Website zur Verfügung.

Die Faszination amerikanischer Fernsehserien

Seit Beginn des 21. Jahrhunderts sind hochwertige, komplex erzählte Fernsehserien aus den USA zu einem Massenphänomen geworden. Sie haben einen Großteil ihres Erfolgs der Faszination zu verdanken, die sie weltweit auslösen. Vor allem ein junges, gebildetes Publikum goutiert deren Erzählweise und Inszenierungsstil.

Deutsche Serien haben es dagegen bei einem jungen Publikum schwer, sie sprechen eher ältere Menschen an und werden nur selten in andere Länder verkauft. In dem Beitrag geht es um die Besonderheit von amerikanischen Dramaserien im Fernsehen. Betrachtet werden die Erzählweisen und Produktionsbedingungen.

Den vollständigen Artikel von Lothar Mikos finden Sie hier.

Über tv diskurs

Die Fachzeitschrift tv diskurs – Verantwortung in audiovisuellen Medien informiert wissenschaftlich, pointiert und verständlich über aktuelle Entwicklungen im Bereich des Jugendschutzes, der Medienforschung und der Medienpädagogik. Sie erscheint viermal im Jahr und bietet ein Forum für unterschiedliche Positionen. Es werden nicht nur aktuelle Entwicklungen im Medien- und Jugendschutzbereich aufgegriffen, sondern auch grundlegende, philosophische Fragestellungen diskutiert.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *