Devs. Garlands Determinismus.

Devs verändert alles. So raunt der Programmierer Sergei gleich in der ersten Episode. Auch FOX präsentiert die Serie Devs mit diesem Satz. Könnte schon sein! Oder auch nicht. Heute, 21 Uhr, startet die aufregende US-Miniserie in Deutschland. Es handelt sich dabei um einen achtteiligen Sci-Fi-Tech-Thriller von Alex Garland, bei dem es um undurchsichtige Vorgänge in dem Technologiekonzern „Amaya“ geht. In diesem Thriller-Paket steckt aber vor allem eine gehörige Portion Philosophie, was es von anderen Produktionen abhebt und nicht nur in der Sci-Fi-Community und bei Tech-Freaks für Diskussionen sorgen wird. Weiterlesen ...

Let’s talk about Porn: Mütter machen Porno

Fünf Mütter tauschen sich über Internetpornografie aus und planen – abgestoßen von der im Netz dominierenden harten Pornografie –, einen eigenen Porno zu drehen. So das Konzept von Mütter machen Porno, das derzeit bei SAT.1/ sat.1.de zu sehen ist. Das Ziel der Sendung lautet Aufklärung und ruft zur Diskussion zwischen den Generationen auf, denn Internetpornografie geht sowohl Jugendliche als auch ihre Eltern gleichermaßen an. Letzte Woche strahlte SAT.1 die erste Episode der Sendung aus, heute folgen zwei weitere. Unser Autor und Prüfer David Assmann hat an den Sichtungen der ersten beiden Episoden teilgenommen und berichtet aus der Programmpüfung. Weiterlesen ...

Gangs of London. Furios. Extrem.

Heute startet in Deutschland die Serie Gangs of London, die bereits in Großbritannien für Furore sorgte und mit einem ambitionierten Mix aus Crime-Opera, Multi-Ethnizität, Hyperpaternalismus, Gewaltexzess, politischer Zeitgeschichte, Underdog-Gosse und neoliberalem Glam aufwartet. Oder besser: Underdog-Glam und neoliberale Gosse! Die Serie lag uns vorab zur Prüfung vor – unser Autor und hauptamtlicher Prüfer Dr. Uwe Breitenborn verrät, wie sie entschieden wurde. Weiterlesen ...

Brutal und zerbrechlich

Forest Whitaker ist der Godfather of Harlem
Nach zehn Jahren Alcatraz kehrt „Bumpy“ Johnson in das Viertel, das er einst beherrschte zurück, nach Harlem. Um den von der mächtigen Genovese-Familie übernommenen „Markt“ zurückzuerobern, braucht er Verbündete. Er findet sie in alten Weggefährten, die inzwischen ihre eigenen Ziele verfolgen, dem strengen Bürgerrechtler Malcolm X und dem windigen Baptistenprediger und Realpolitiker Adam Clayton Powell Jr. Zusammen bilden die drei Afroamerikaner reale Schlüsselfiguren der amerikanischen Nachkriegsära, die zum Zeitpunkt der erstarkenden Bürgerrechtsbewegung ihren Einfluß auf die Geschicke der Stadt New York und die Zukunft ihres Landes geltend machen. Doch nicht nur der Gangster unter ihnen hat seine dunklen Geheimnisse ... Jürgen Dünnwald plaudert aus der Prüfung der heute bei MagentaTV startenden Serie Godfather of Harlem.
Weiterlesen ...

Die Drogensucht ist noch das kleinste Problem

Unvorhersehbar, multiperspektivisch, auf verschiedenen Zeitebenen und visuell originell erzählt – dazu mit attraktiven Protagonistinnen und Protagonisten besetzt und einem zeitgenössischen, Hiphop-lastigen Soundtrack unterlegt –, die heute bei Sky startende Serie Euphoria hat großes Potenzial, Jugendliche anzusprechen und sie mit ihren jugendrelevanten Inhalten in den Bann zu ziehen. Wir hatten die Dramaserie in der FSF-Programmprüfung und David Assmann schildert seine Eindrücke. Weiterlesen ...