Augen zu oder auf?

Im Rahmen von doxs! treffen Jugendliche auf Filmemacher. Es geht um Sehen, Imaginieren und Diskutieren.
In Workshops, die an Schulen und im Rahmen des Dokumentarfilmfestivals doxs! in Duisburg initiiert werden, wird aktives Sehen und Reflektieren von filmischen Herangehensweisen vermittelt, soll ein Bewusstsein bei jungen Filmschauenden geschaffen werden für Inhalte und Ästhetiken jenseits von formatierten Medienwelten. Einen solchen Workshop gestaltete die FSF als Vorbereitung auf das Gespräch einer Gruppe von 14- bis 15-Jährigen mit der Regisseurin des Films Shame Fame, Eef Hilgers.
Weiterlesen ...

Achtsam in digitalen Medien!

Wie kann entschleunigte Mediennutzung in der Familie funktionieren?
Jonas ist zehn und geht in die 5. Klasse. Seit er in der WhatsApp-Gruppe seiner Schulklasse ist, kriegt er abends schwer die Augen zu. Hausaufgaben machen dauert viel länger als sonst, denn ständig flattern Fragen oder unsinnige Sprüche in die Gruppe. So viele Nachrichten gehen ein, dass es ihm schwerfällt, überhaupt mal an was anderes zu denken. Ihn hat die sogenannte Sofortness gepackt.
Weiterlesen ...

Hass in der Demokratie begegnen

Heute ist der Tag des Grundgesetztes, Anlass für uns, in einem Beitrag auf die Demokratiebildung einzugehen: Das Internet bietet in einem demokratischen Land mit Meinungs- und Pressefreiheit den idealen Raum zur Erkenntnisgewinnung, aber auch zur Verbreitung der eigenen Ideen, Meinungen und Probleme. Auf der Kehrseite bietet das Netz viel Raum für Radikalisierung, Hetze und Fakenews. Kinder und Jugendliche, die einen Großteil ihrer Freizeit im Internet verbringen, sollten für bestimmte problematische Inhalte ausreichend sensibilisiert werden und u.a. den Ideologien extremistischer Gruppen, wie der Hetze gegen bestimmte Nationalitäten oder Religionen, reflektiert gegenüberstehen können. Das Lehrmaterial Medien in die Schule – Hass in der Demokratie begegnen hat sich die Vermittlung dieser Kenntnisse als Schwerpunkt gesetzt. Weiterlesen ...

Nachrichten verstehen und selbst erstellen

Das Stichwort Fake News spukt nun schon seit einigen Monaten durch nahezu alle gesellschaftlichen Themen und wurde wegen seiner Präsenz 2017 sogar als „Pluralwort“ in den Duden aufgenommen. Spätestens seit der Thematisierung der damit einhergehenden Gefahren von Falschinformationen wurde die Gesellschaft darauf aufmerksam gemacht, dass Nachrichten nicht unbedingt ein Abbild der Wirklichkeit darstellen müssen. Dies zu verstehen und zu erfahren, wie Nachrichten gemacht werden, sind wichtige Bausteine für Kinder und Jugendliche beim Erlernen von Medienkompetenz. Das Material Nachrichten verstehen und selbst erstellen ist eines von insgesamt mittlerweile sieben Unterrichtseinheiten des Projekts Medien in die Schule, das wir im Rahmen einer Textreihe im Blog vorstellen. Weiterlesen ...