Du gehörst jetzt zu uns!

Für Familie Strucker ändert sich vieles, als sie sich plötzlich in einer völlig neuen Lebenssituation auf der anderen Seite der Gesellschaft wiederfinden. In der heute auf FOX startenden Sci-Fi-Serie The Giftedgeht es um das Zusammenleben von Mutanten und Nichtmutanten, um die Suche nach gleichberechtigtem Lebensbedingungen. So zeichnet The Gifted das Bild einer gespaltenen Gesellschaft, die Bürgerrechte, Familienbande und Zugehörigkeiten neu zu regeln hat. Weiterlesen ...

Was ist es, das sie uns senden?

Vor 40 Jahren, am 25. Mai 1977, startete der jahrzehntelange Kampf gegen das Imperium in der Science-Fiction-Saga Krieg der Sterne und es wurde zu einem einzigartigen Erfolg. Nun zeigt der Pay-TV-Sender Sky via Sky Select und Sky On Demand das erste Spin-Off tar Wars – Rogue One der Weltraumsaga – ein Bindeglied zwischen den verschiedenen Trilogien Episode III Star Wars: Die Rache der Sith und IV Star Wars: Eine neue Hoffnung. Tabea Dunemann stellt uns den Film vor. Weiterlesen ...

Westworld – Zwischen Wahn und Sinn

Stell dir vor, du kannst dich vergnügen, saufen, schießen, „Menschen“ töten und nichts passiert – keine Strafe, keine soziale Ächtung. Du kannst Held oder Bösewicht sein, wie es dir beliebt – und alles ganz ohne Folgen. Diese moralischen Fragen (und technischen Finessen) wirft die heute um 21 Uhr bei Sky Atlantic HD startende Serie Westworld auf. Henrike Rau hat in die ersten Folgen geschaut und beschreibt ihre Eindrücke vom Wilden Westen der Zukunft. Weiterlesen ...

Die dunkle Seite in uns

Hundert Jugendliche werden in einem entfernten Zukunftsszenario auf die verseuchte Erde in ein unwegsames Waldgelände geschickt, um die Lebensbedingungen auszukundschaften. Die Selbstorganisation der Jugendlichen gestaltet sich konfliktreich, bald spaltet sich die große Gruppe in Vernünftige und Rebellische. Letztere rufen Anarchie und Freiheit vom Mutterschiff im Weltall aus. Doch beide Gesellschaftsentwürfe kommen schnell an ihre Grenzen ... Soweit die interessante Grundidee der neuen Jugendserie The 100, die als Dystopie einen Vergleich mit der weltweit erfolgreichen Tribute von Panem-Trilogie nicht scheuen muss. Weiterlesen ...

Extant: Zurück aus dem All

Wie es sich für eine Science-Fiction-Serie gehört, beginnt auch diese mit dem eleganten Flug eines Raumschiffs. Anstatt als große Raumstation mit intergalaktischem Auftrag stellt es sich jedoch als Spielzeug heraus und geleitet einen in den familiären Alltag von Molly. So zeigt sich schnell, worauf es der Serie und ihrem Autor Mickey Fisher wirklich ankommt: die Familie. Diese Thematik bleibt Dreh- und Angelpunkt und zieht sich als Hauptmotivation durch die Serie. Henrike Rau über den Serien-Neuzugang Extant. Weiterlesen ...